003 – Sri Lanka – Wir fliegen über Dubai nach Colombo und sind die ersten zwei Tage in Negombo am Meer

002 – Sri Lanka – Mit der Bahn nach Düsseldorf und Heiligabend auf dem Flughafen

Sri Lanka – es geht los!

Heute sind wir auf Reisen. Endlich geht es los. Die Nacht war komisch, ich war irgendwie gar nicht aufgeregt, konnte aber dennoch nicht so gut schlafen. Meine Zahnschmerzen haben mich um 0 Uhr wach werden lassen. Hach, ich glaube, ich bin doch aufgeregt.

Am Morgen, als der Wecker klingelte, war ich demnach auch sofort wach und musste aufstehen – etwas ganz Seltenes. Scheinbar bin ich mehr als aufgeregt…

Also, los geht es. Ins grosse Abenteuer. Ins Abenteuer Asien. Wir sind alle Vier das erste Mal in Asien und jeder von uns hat wahrscheinlich andere Erwartungen.

Meine persönlichen sind derweil ganz zurückgeschraubt. Ich habe etwas Schiss vor dem vielen Neuen, vor der Sprache, vor dem Lärm und vor den Gerüchen. All das liebe ich. All das macht mir aber etwas Angst. So sehr ich Neues mag, so sehr kribbelt es aus einer Mischung aus Angst und Neugier in mir.

Ich habe keine Ahnung, wie wir zu viert klarkommen. Unsere Kathi wohnt nun schon so lange alleine, ob wir uns anpassen können? Unser Moppi ist nun etwas älter, ob er Spass mit uns haben kann?

All diese Fragen geistern in meinem Kopf. Gehen meine Zahnschmerzen weg? Die Erkältung könnte auch verschwinden. Werden wir als Familie schöne Ferien haben? Was werden wir erleben? Was werden die Erinnerungen an unsere Reise sein? Das Wichtigste im Leben ist wohl, dass wir gemeinsame Erlebnisse haben und diese für immer in unseren Herzen tragen.

Wenn ich so darüber nachdenke, wünsche ich mir für diese Ferien, dass wir ein paar schöne Erinnerungen in unsere Herzen pflanzen werden. Jeder für sich. Jeder seine eigenen.

8.14 fährt unser Poschi los, es geht ab nach Düsseldorf über Biel und Basel. Ich habe extra eine sehr frühe Bahnverbindung rausgesucht. Okay, vielleicht etwas viel zu früh. Denn die Deutsche Bahn hatte heute komplett pünktliche Ankunftszeiten. Wir kamen also 14.30 in Düsseldorf an, Kathi war schon ein paar Minuten früher da, sie aus Hamburg.

Die Freude, dass wir nun alle zusammen sind, war riesig. Mausi hatte für uns alle ein Franzbrötchen mitgebracht, welches wir schon auf dem Bahnsteig gierig verschlangen – was für ein tolles Festessen an Heiligabend.

Dann ging es weiter zum Flughafen. Hier irrten wir erst einmal kurz herum. Bis wir uns entschlossen, im Hotel gemütlich etwas essen zu gehen und unsere Visa ausdrucken zu lassen. Das hatten wir daheim nämlich vergessen. Im Restaurant waren wir die einzigen – wer geht schon um 4 an Heiligabend etwas essen?

Bis kurz vor 6 blieben wir dort, danach haben wir ein paar runden Kicker im Hotelflur gespielt und ab ging es aufs WC zum Umziehen. Wir zogen alle unsere Sommersachen an, verstauten Winterschuhe, Jacken und Schals in einer Reisetasche, die wir nach ein wenig Stress mit der Gepäckannahmestelle (schloss um 15 Uhr wegen Heiligabend) dann schliesslich im Hotel für die nächsten 2 Wochen abgeben durften.

Nun waren wir schon einiges los. Einchecken, Rucksäcke und Taschen abgeben und ab durch die Sicherheitskontrolle. Okay, hier fielen ihnen unsere Bratäpfel im Glas auf und diese durften wir nicht mit reinnehmen. Grosse Gefahr…

Also wieder raus aus der Sicherheitszone und im Flughafen-Gebäude in einem Café die Bratäpfel gegessen, dazu frische Sahne für die Naschkatzen. Um die Bratäpfel etwas zu erwärmen, haben wir einen Tee bestellt. Total improvisiert, aber hey, wir sind Backpacker und megacool.

Runde 2 durch die Sicherheitskontrolle und diesmal alles tiptop. Ab zum Flugzeug und los geht es ins Abenteuer Sri Lanka über Dubai. Emirates, wir kommen.

Ah so, noch kurz, wir sind echt leicht unterwegs, Kathi und ich haben je 4.8 Kilo Gepäck, Moppi noch weniger und Gerd hat als einziger etwas mehr im Rucksack, weil er die ganzen Sonnencremes, Mückensprays und Ladegeräte eingepackt bekam…

Nun sitzen wir im Airbus 380, eine riesige Maschine mit 2 Etagen. So ein riesiges Ding, Wahnsinn. Superfreundliches Personal, megacooles Entertainmentangebot und das vegane Essen war schon mal der Hammer. So, nach dem Essen im Film schauen noch 3 Stündchen schlummern und wir sind in Dubai.

Ich bin so dankbar für die Reise. Gerd, ich liebe dich, dass du mit uns all diese Dinge machst. Ich liebe unsere Kinder, dass sie mit uns reisen und irgendwie schon richtig cool sind. Sie machen meine Ideen mit, respektieren meine Macken (also meine grandiosen Überraschungen) und als Team sind wir, glaube ich, super.


Infos:

Flug mit www.emirates.com

Bahnfahrt in Deutschland ist bei Emirates inklusive, Infos siehe hier (Leider gibt es diese Infos nicht mehr)

Reiseführer: Stefan Loose Reiseführer Sri Lanka

Tolle Facebook-Gruppe zu Reisen in Sri Lanka

Shownotes: http://www.leben-pur.ch/002-sri-lanka-tag-1/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.