Schweden & Norwegen – Internet

info post internet in schweden und norwegen. unsere ausfuehrliche info aber achtung das ist unsere e

Info-Post: Internet in Schweden und Norwegen. Unsere ausführliche Info, aber Achtung, das ist unsere Erfahrung!

1. Wir haben 2 x 40 GB Roaming pro Monat auf unseren Abos (reicht aber nicht, da wir zwischen 100 und 300 GB pro Monat brauchen) Auch wenn jetzt der eine oder andere sagt, er hätte unbegrenzt Roaming. Das stimmt nicht, in allen normalen Verträgen in der Schweiz (und soweit wir wissen, auch in Deutschland) wird ab 40 GB abgeriegelt und noch nicht mal ein Whatsapp-Bild kommt durch). Die AGBs mal bis zum Ende lesen!

2. Wir haben ein altes Huawei-W-Lan-Böxchen, wo wir lokale Sim-Karten mit Datenpaketen reinlegen. (Mittlerweile gibt es sicher neuere Kästchen, aber solange es noch tut, bleibt es!)

3. Internet in Schweden:
Wir haben im Pressbyrån (das sind so Kioske an jedem Bahnhof etc.) eine Simkarte von ComViq gekauft und dann per Webseite von Comviq Datenvolumen aufgeladen (Achtung, beim Kauf bekommt man für die Karte eine Telefonnummer, die braucht man zum aufladen). Das Datenvolumen gilt immer für 30 Tage. Auf unserem Kästchen haben wir immer ablesen können, wie viel wir noch haben. Der Empfang von Tele2 (das Netz von ComViq nutzt Tele 2) war für uns überall gut bis sehr gut.

4. Internet in Norwegen:
Das ist deutlich komplizierter, da man in Norwegen nur eine Simkarte bekommt mit norwegischer Personennummer. Haben wir ja nicht. Ausserdem sind wir ja Dauerreisende, also können wir uns keine irgendwohin schicken lassen.
Unser Weg: In Schweden eine Simkarte von Telenor gekauft an der Tankstelle (CircleK). Diese in unser Kästchen eingelegt.
App „recharge“ heruntergeladen (oder zur webseite recharge.com gehen) App und Mails später auf deutsch!
Hier ein Konto anlegen incl. E-Mail-Adresse, Kreditkarte etc.
Simkarten-Nummer hinterlegen, incl. schwedischer Vorwahlnummer
Anbieter auswählen (in unserem Fall Telenor)
Abo auswählen, wir haben das mit 100GB Daten (Telenor FastPris 100GB)
In der App konnte man mit Kreditkarte zahlen (zzgl. 4 CHF, etwa 4 Euro)
Danach bekamen wir ein Mail von recharge
Dort befindet sich ein Code zum Aktivieren inkl. ausführl. Anleitung, die Aktivierung des Guthaben kann bis zu 15 Minuten dauern.

Wichtig: wir hatten auch eine Halebop-Karte aus Schweden dabei, aber sowie man in Norwegen online gehen will, will Halebop eine schwedische Personennummer zum registrieren.

Ausserdem lassen einige schwedische Kartenanbieter nur schwedische Kreditkarten zu. Haben wir nicht, also deswegen der Umweg über diese Recharge-App.

Das ist unser Weg gewesen. Es gibt sicher noch etliche andere Wege, aber für uns passte der schlussendlich.
Wir hoffen, es hilft euch ein bisschen.

Unsere Arbeitsplätze (eher ein Spassprojekt) @office_nomade

Der Beitrag darf gern geteilt werden!
Liebe Grüsse! Gerd & Heike

Teilen:
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest

2 Kommentare
Älteste
Neuestes Meistgewählt
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Danka
7 Monate zuvor

Hello Heike & Gerd,

Thank you for your advice how to get internet in Norway for travelers. We are going to travel there and so your advice is very valuable for us. Only I would have another question: is it allowed to spend all the 100 GB in Norway or just a part of it? I speak about some limitations in EU countries when using roaming.
Thank you! Danka

Heike Burch
6 Monate zuvor
Reply to  Danka

HI Danka! in our Telenor-Simvard we can use all of the 100 GB. At Helbop only 20 GB 😉
Liebe Grüsse – Heike

de_DE