02. September 2019

02. September 2019

Slow Travel Übung: nur ein Highlight pro Tag.
Sightseeing in Oslo steht auf dem Programm. Gerd ist wie immer überhaupt nicht vorbereitet, ich kenne den Reiseführer mittlerweile auswendig. Also eigentlich alles wie immer. Ich kenne die Geschichte Oslos, sämtliche Machtwechsel und die architektonischen Highlights. Und dann passiert etwas ganz Neues: ich möchte nur genau eine Sache anschauen. Habe mir vorgenommen, weniger ist mehr zu leben. Ich möchte die Oper anschauen. Darüber gelesen habe ich schon ne Menge, in will ich sie live sehen.
Dort angekommen, bestaunen wir das moderne, 2008 eingeweihte und preisgekrönte Bauwerk am Hafen.
Das einem treibenden Eisberg nachempfundene Gebäude wurde vom norwegischen Architekturbüro „Schneekappe“ entworfen.
Wir sehen auf dem Spielplan, dass es heute keine Vorstellung gibt. Gerd kann seine Freude darüber nicht ganz verstecken. Ich hätte mir gern den Figaro gegeben, aber nunja, vielleicht kommen wir ja nochmal her.
#oslo #operaoslo #oslooperahouse

.

.

Wo? Hier: Oslo Opera House

.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.