03. Oktober 2020

03. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 31

Wir sind am Meer angekommen. Theoretisch wäre das ne Strecke von ein bis zwei Tagen. Wir sind nun schon derer 31 unterwegs und wenn wir unser eigenes Tagebuch hier lesen, spüren wir, wie beschenkt wir sind.

Wie glücklich wir sein müssen, weil wir am richtigen Ort auf die Welt gekommen sind. Aber auch dankbar für die Möglichkeiten. Und ganz besonders dankbar für all die Menschen, die uns das ermöglichen. Der eigene Partner, die eigene Partnerin, der oder die den ganzen Zirkus mitmacht, die Familie und die Freunde, ihr alle, die uns hier per Kommentare, WhatsApp und Mail immer wieder mit Grüssen, Tipps und Fragen begleiten. Die Kontakte herstellen und fehlendes Zubehör besorgen. Die uns besuchen kommen oder sich mit uns treffen wollen.

Wir sind glücklich, in Italien zu sein und hier mal so richtig alles anschauen zu können. Da gibt es einige Ideen, wenn ihr also Tipps, Routen, Hostels oder Campingplätze kennt, die es zu sehen gibt: nur her damit, wir würden uns sehr freuen. Auf meiner Wunschliste steht nicht soviel, Venedig, Assisi, Siena (meine absolute Lieblingsstadt!) und Sizilien.Da ist doch sicher noch mehr, was es zu besuchen gilt, oder?

#happyme #wenndufestdranglaubst

 

Comments 1

  1. Hi ihr Zwei!

    Bin in Gedanken immer wieder bei euch.
    Auch deshalb, weil meine Tochter in der Schweiz lebt und arbeitet.
    Ich finde es toll, daß ihr macht was ihr macht. 👍
    Eure Fotos und Berichte genieße ich sehr.

    Und klar, wenn ihr Hilfe benötigt, egal warum, wieso und wann….
    Ich bin da ….😉
    ….wenn ich kann.

    Weiterhin gute Fahrt !

    LG Rachel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.