grosse reise 🏍 tag 361 kirche nummer fuenfhundertdreiundzwanzig. oder so. direkt von unserer unte

03. September 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 361
Kirche Nummer Fünfhundertdreiundzwanzig. Oder so.
Direkt von unserer Unterkunft schauen wir auf die Sameba-oder eben Dreifaltigkeits-Kathedrale. Die Ansicht bei Nacht ist besonders schön, dennoch zieht es uns eher tagsüber zur näheren Betrachtung in die Kirche.

Sie ist auch Sitz des Patriarchen und wieder einmal die grösste in ganz Transkaukasien. Allerdings wissen wir gerade nicht, das nun dazu alles zählt. Aber grösser/weiter/höher/älter/wichtiger etc. scheinen wichtigste Qualitätsmerkmale in jedem bisher bereisten Land zu sein.

Wir schlendern durch den grosszügig angelegten Park, bewundern die 2004 fertig gestellte Kathedrale und geraten, eher aus Versehen, in den Gottesdienst. Oh, dann muss wohl heute Sonntag sein. So ist das eben, wenn man zeitlos unterwegs ist: Die Wochentage verlieren an Bedeutung.

Wir beobachten hier folgendes: Es gibt keine Stühle, alle Gläubigen stehen (es gibt einige wenige Stühle für die älteren oder kranken Menschen), während vorn vorgelesen, gesungen oder so eine Art Fürbitte gehalten wird, ist im «Publikum» Bewegung. Hier wird hin und hergegangen, die Putzfrauen feudeln um die Heiligenbilder herum. Am Eingang/Ausgang sitzen Frauen beim Picknick, Männer lesen auf dem Smartphone. Und immer wieder wird sich im Gleichtakt bekreuzigt und es ertönt einstimmiges Brummen, Singen, Amen.

Irgendwie fühlt es sich lebendig an, weniger streng. Wir fühlen uns nicht wie «die anderen», die möglicherweise sowieso alles in der Kirche falsch machen (diese Gedanken sitzen uns in katholischen Kirchen immer im Nacken).

Zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass die Kirche von dem georgischen Unternehmer, Politiker und Milliardär (aha!) Iwanischwili bezahlt worden ist. Bei der Recherche zu seinen Beweggründen bemerke ich seinen durchaus interessanten Lebenslauf. Interessant im Sinne von Russisch/Oligarch/viele Wechsel der Staatsbürgerschaften-interessant. Und verliere den Recherche-Faden, finde keine Gründe für die Finanzierung der Kirche. Aber allemal eine Suche wert: mal seinen Namen in eine Suchmaschine eingeben.

#wiedereinekathedrale #Sameba #Dreifaltigkeistkathedrale

https://www.instagram.com/p/CTXYr0_CLLf/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.