Spanien – Sonnenbaden und Siesta

Sonnenbaden und Siesta

Wir haben wunderbar geschlafen und wollen nun frühstücken. Ich gehe mal in den Supermarkt, 1 Minute entfernt, und kaufe ein. Da wir nun einen Tag länger bleiben, muss ich nicht auf das Gepäck schauen und gönne uns ein Glas Konfitüre und ein paar Früchte. Heute Abend wollen wir den Linseneintopf machen. Die Linsen fahren wir nun schon durch ganz Spanien spazieren und ich lerne heute, dass Linsen nicht so toll sind für unterwegs. Denn, wenn man nur begrenzt Feuerkapazitäten hat und die Linsen gern mal eine Stunde vor sich hinköcheln müssen ist es gut, wenn man einen Herd hat. Diesen haben wir ja derzeit in unserem Eden-Zelt.

Wir frühstücken vor dem Zelt an einem Holztischchen mit Bambusdach, der freundliche französische Nachbar bringt uns sogar Kaffee. Er weiss schliesslich, dass man auf einem Moto nicht alles mithat. Finden wir beide supernett.

Aber nun müssen wir zum Strand. Schnell die Handtücher gepackt und los geht‘s. Wir laufen am Wasser entlang und alle paar hundert Meter springen wir schnell mal ins Wasser um uns zu erfrischen. Nicht lange und schon hat mein lieber Schatz zartrosa Beine und Bauch. Die Sonne hier ist wirklich heftig. Wir leihen uns einen Sonnenschirm, der bei dem Wind auch gern mal wegfliegt und baden und liegen und baden und liegen und in dieser Reihenfolge geht es weiter. Irgendwann treibt uns der Hunger nach einem, wie sollte es anders sein, Tomatensalat zum Zelt und wir verputzen riesige Schüsseln Salat und machen dann unsere Siesta.

Am Abend gehen wir noch mal runter zum Meer, aber nicht lange. Denn die Sonne, wenngleich es schon um 7 ist, knallt immer noch und wir wollen keinen Sonnenstich riskieren. Der Abend gestaltet sich ruhig, unsere Linsensuppe und ein Glas Wein und schon geht die Sonne unter und mit ihr wir ins Bett. Reicht ja auch für heute. Badeferien sind ja auch genau so: Baden, Nichtstun, Essen, Baden, Nichtstun, Essen…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.