048 – Mein Abenteuer Alpenüberquerung – Erwacht im Waldspitz, dann eine Überraschungseinladung und eine lange und wunderschöne Wanderung der Lütschine entlang bis Wilderswil

048 – Mein Abenteuer Alpenüberquerung – Erwacht im Waldspitz, dann eine Überraschungseinladung und eine lange und wunderschöne Wanderung der Lütschine entlang bis Wilderswil

Entlang der Lütschine bis nach Wilderswil. Und eine Übernachtungs-Einladung der besonderen Art.

Heute startet der Tag ganz zauberhaft. Ich habe sehr gut geschlafen und konnte recht früh loslaufen. Ziemlich steil bergab. Die Wetterapp sagte zwar Regen voraus, aber davon war den ganzen Tag nichts zu spüren. Tagsüber führte mich mein Weg erst der schwarzen, dann der gemeinsamen Lütschine entlang. Eine sehr schöne, ruhige, stille und einsame Strecke, die ich sehr genossen habe. Es gab fast keine Steigungen und ich konnte so langsam vor mich hin trödeln. Nach einer schönen Pause in einem Coiffeur-Bistro bin ich dann endlich in Wilderswil, einem sehr schönen historischen Dörfchen eingelaufen. 

Wie dann der Abend war, erzähle ich in der kommenden Episode.

Meine aktuelle Position und die gegangene Route

Bis bald zur nächsten Folge,

Eure Heike

Bilder:

 

Comments 2

  1. Wirklich eine sehr schöne Gegend! Und eine angenehme Stimme hast du, man kann dir super zuhören 🙂 Schöne, kleine Geschichten hast du zu erzählen, immer wieder toll was für besondere Menschen man trifft und Erlebnisse man gerade beim Wandern erleben darf.

    Bist du komplett alleine unterwegs? Was spricht denn (für dich) für das Alleine-Wandern?

    Habe leider deinen Blog erst jetzt entdeckt, werde mir in der nächsten Zeit deine bisherigen Touren anschauen und bin gespannt, was du alles so erlebt hast!

    Liebe Grüße

    1. Post
      Author

      Lieber Moritz!

      Schön, von dir zu lesen.
      Und ja, ich war komplett allein unterwegs. Was dafür spricht? Einiges: Es war keiner, der mitkommen wollte. Ich habe endlich mal Zeit, mir und meinen Gedanken selber zuzuhören. Ich komme viel eher mit Menschen und deren Geschichten in Kontakt als als Gruppe. Ich laufe mein Tempo, denn ich kenne keinen, der so langsam wie ich wandern möchte. Ich bin sehr gern mit mir allein, da ich privat und beruflich sehr viel mit Menschen zu tun habe. Ich liebe die Ruhe. Und zu guter letzt: es war keiner so verrückt, das mit mir gemeinsam zu machen…

      Und ich bin gespannt, ob dir die Episoden gefallen und ob du auch Lust hast, im Podcast auch mit auf Motorrad-Tour zu kommen.
      Ganz liebe Grüsse!
      Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.