grosse reise 🏍 tag 333 wir schaffen es in der tat tamer emire und seine familie zu verlassen. sch

05. August 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 333
Wir schaffen es in der Tat, Tamer, Emire und seine Familie zu verlassen. Schweren Herzens, vollständig gesundet und satt für Monate rollen wir weiter in Richtung Osten: Der Vulkan Nemrut ruft. Wir hören es ganz genau.

Hat uns der Berg Nemrut schon so gut gefallen, wird es ihm der Vulkan Nemrut gleichtun. Der 3050 m hohe und (hoffentlich) ruhende Vulkan hat einen Kratersee, zu dem sich eine Strasse winden soll.

Statt der üblichen 40 erfrischende 25 Grad, uns fröstelt es plötzlich. Dann führt eine halbherzig gepflasterte Strasse runter zum See. Der Blick vom Kraterrand ist schon mal phänomenal. Neben dem Kratersee fahren wir plötzlich durch einen grünen Birkenwald und kommen am Seeufer an.

Noch nie waren wir auf einem Vulkan geschweige denn in einem Krater. Ein bisschen fühlen wir uns wie der kleine Prinz, nur dass wir den Vulkan nicht täglich fegen müssen. Denn: «man weiss ja nie!». Wir vertrauen darauf, dass, falls Nemrut der König loslegen will, dann bitte bestimmt nicht heute.

Einige türkische Familien picknicken hier am Kratersee, natürlich müssen wir gleich mitessen. Ich habe für einmal die vegetarische Ausrede, ich kann nichts mehr essen. Okay, wenn schon nicht mitessen, dann wenigstens englisch-Üben. Also plaudern wir mit den Kids ein bisschen.

Im See kühlen wir unsere Stiefel etwas ab, hoffen, dass auch die darin befindlichen Füsse etwas Frische abbekommen. Dabei erfahre ich, dass meine wasserdichten Stiefel nicht mehr all ihre Qualitäten ausspielen können, wenn man zu tief im See steht und das Wasser von oben reinläuft. Hätte man mir ja mal vorher sagen können. Aber egal, was macht man nicht alles für ein Foto stehend im See?

Später, wir sitzen schon auf Malou, wollen gerade los, müssen aber nochmal absteigen. Die picknickende kurdische Familie will mit uns ihr Essen teilen. Bei Wassermelone versagen in mir alle Abwehrmechanismen: Melone geht immer und überall.

#Nemrut #NemrutKrateri #NemrutVulkan

#lebenpur #lebenpurunterwegs #lebenpurontheway #freisein #grossereise #draussenistesamschönsten #reisenohneplan #mototravel #motorradreise #traveltheworld #collectmomentsnotthings #turkey #türkei
#slowwaymayberound

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.