05. November 2020

05. November 2020

Grosse Reise 🏍 Tag 65

Land Nummer sechs: Griechenland 🇬🇷

Rückblick Italien:
Fahrzeit: 58 h
Gefahrene Kilometer: 2262 km
Verbrauch: 5.9 l/100km
Durchschnittsgeschwindigkeit: 49 km/h
Ab Rom: Reise mit nur noch einem Motorrad, mit nur noch der halben Küche, mit nur noch reduzierter Kleiderauswahl und statt aus Gewichtsgründen auf die Campingstühle zu verzichten haben wir nur noch eine Zahnbürste, welche wir nun teile.
Alle Nächte: in agriturismo, Hotels & airbnb

Besonderes:
Strassenmarkierungen, Temposchilder und Stoppschilder sind hier scheinbar Empfehlungen, keine unbedingten Regeln.
Allen Hotels ist gemein, dass sie Probleme mit den Wasserspülkästen haben.
Ausser in Rom und Venedig wird tatsächlich fast nur italienisch gesprochen. Wir kommen weder mit russisch (haha), französisch oder englisch so richtig weit.
Auch das Essen in glänzt Italien (wie schon die böhmische, österreichische und gutbürgerlich-bayrische Küche) nicht mit den leichtesten und kalorienärmsten Kreationen. Dafür ist sie unser ewiger Favorit. Mein Gott ist das Essen dort lecker! Im nächsten Leben werde ich in Italien inkarnieren, in einer Familie, wo es jeden Tag Gnocchi gibt.
Ansonsten können wir uns nur wünschen, dass so schnell wie möglich wieder Gäste kommen (dürfen), welche die Strassencafés beleben (dürfen) und den Menschen in Italien ein Einkommen ermöglichen.
Ausserdem gibt es so wahnsinnig viele Antennen auf den Dächern. Wir früher bei uns.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.