06. Februar 2022

grosse reise 🇸🇪 tag 520 das gute an unsere art zu reisen wir haben gar nicht wirklich ziele. k

Grosse Reise 🇸🇪 Tag 520
Das Gute an unsere Art zu reisen: wir haben gar nicht wirklich Ziele. Können, wenn es uns passt, den Weg dreimal hin- und her reisen, weil er so schön ist. Und genau das machen wir heute: fahren einfach nochmal zurück. Die Sonne scheint, die Laune ist gut und Drohne und Kamera juppeln voller Vorfreude in ihren Taschen.

Und dann liegt sie vor uns: die gesamte Schönheit dieses Fleckchen Erde. Gerd schickt ds’Dröhneli in die Luft. Ich kann nur da stehen, staunen. Winter. Glitzer-Schnee. Gefrorene See. (Ostsee? Sagt man das hier oben noch?)

Und dann diese Sonne. Vormittags, kurz vor 12 und sie will einfach nicht höher steigen. Und beschert und ein Lichterspiel par Excellence.

Während der Pilot und die Weltenbestaunerin einfach so da rumstehen, frieren ihre – ganz menschlich – Hände zu Eisklumpen. Aber gut, dass wir mit heissem Tee vorgesorgt haben: Teilen uns ein Tässchen. Nicht zum Trinken, sondern um am warmen Porzellan ein Finger-Defrosting durchzuführen.

Die meistgebrauchten Gegenstände unserer Reise bisher?
🫖 Thermoskanne (für alle Lebenslagen: erstmal Tee!)
️ Kaffee-Frenchpress (für alle Lebenslagen in meinem Leben: Kaffee!)
🧹 Handstaubsauger (für den Hausputz, Dauer etwa 30-45 Sekunden pro Tag)
🥘 (Wasser-)Kochtopf für sehr viel mehr Lebenslagen: Kaffee, Tee, Wärmflasche, Haferflocken (nein, wir sagen nicht Porridge, wir kochen Haferflocken!)
🕯 Kerze incl. diverser nicht oder nur minder funktionierender Kerzen-Feuer-Anzündungsgeräte
🪟 Und für alle Zweifler: der Scheibenabzieher. Ich reinige an jeder Tankstelle die Heckscheiben, um morgens dann doch wieder durch völlig verdreckte Scheiben den Tag zu begrüssen.

#schrägeSonne #Winter #Västernorrland

 

https://www.instagram.com/p/CZn-J34Kq08/

Teilen:
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest

0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
de_DE