grosse reise 🥾 tag 392 🇨🇭heike heute geht es nur zweimal um den kirchturm wie man so schoen

06. Oktober 2021

Grosse Reise 🥾 Tag 392
🇨🇭Heike
Heute geht es nur zweimal um den Kirchturm, wie man so schön sagt. Und das ist hier, wo ich derzeit bin, eine ganz besonders schöne Ecke.

Das Schloss Münchenwiler vor dem Fenster und der dazugehörige Kräutergarten öffentlich. Rundherum einfach Wiesen, Wälder und gar nicht weit weg der Murtensee. So lassen sich die Wanderungen (oder soll ich eher sagen Spaziergänge?) geniessen.

Ich merke, dass ich noch nicht ganz in meinen Rhythmus gefunden habe. Viel (zu viel?) Arbeit. Gerd, den ich vermisse, ist noch immer weit weg. Und die gelegentlichen herbstlichen Regentage tragen nicht zur Stimmungsverbesserung bei.

Aber die Natur, egal wo, tut einfach so gut. Und während ich so laufe fällt mir wieder das Gedicht von Doktor Wald ein.

Wenn ich an Kopfweh leide und Neurosen,
mich unverstanden fühle oder alt,
und mich die holden Musen nicht liebkosen,
dann konsultiere ich den Doktor Wald.

Er ist mein Augenarzt und Psychiater,
mein Orthopäde und mein Internist.
Er hilft mir sicher über jeden Kater,
ob er von Kummer oder Cognac ist.

Er hält nicht viel von Pülverchen und Pille,
doch umso mehr von Luft und Sonnenschein.
Und kaum umfängt mich angenehme Stille,
raunt er mir zu: „Nun atme mal tief ein!“

Ist seine Praxis oft auch überlaufen,
in seiner Obhut läuft man sich gesund.
Und Kreislaufkranke, die noch heute schnaufen,
sind morgen ohne klinischen Befund.

Er bringt uns immer wieder auf die Beine,
das Seelische ins Gleichgewicht,
verhindert Fettansatz und Gallensteine.
nur – Hausbesuche macht er leider nicht.

(Autor: Förster Helmut Dagenbach)

#drWald

 

https://www.instagram.com/p/CUrEcufKfMA/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.