08. November 2020

08. November 2020

Grosse Reise 🏍 Tag 66
Olympia! Der Austragungsort der Olympischen Spiele der Antike

Wieder so ein Ort, den wir aus Berichten nur voller Menschenmassen kennen. Und wir? Nahezu allein. Auf dem Parkplatz stehen vielleicht 8 Fahrzeuge.

Und es wird warm. Mittagshitze. Wir ziehen unsere Motorrad-Klamotten aus, binden alles am Töff fest und sind nun sportlich (mit Turnschuhen, klar, für Olympia!) ready für den Rundgang.

Und sind sehr dankbar, dass überall Beschriftungen (sogar auf deutsch!) stehen. Denn, wären wir ohne Hinweisschilder hier entlanggelaufen, hätten wir nur ein paar Steinhaufen wahrgenommen. So lernen wir, dass dieser eine Stein-Haufen mal ein Tempel gewesen sein musste. Und dort, wo es 3 weisse marmorne Streifen am Boden gibt (Branding?) das Stadion für den 192,24-m-Lauf war (ist). Wir schlendern weiter durch die wunderschöne und absolut leere Anlage, sehen den Heraaltar, an welchem das olympische Feuer entzündet wird. Ach, und auch hier ein weiteres Merkmal von Marken-Nennung: Nike, die Siegesgöttin hat hier einen Platz bekommen.

Beindruckend dann der Zeus-Tempel, der dominierende Bau dort, welcher sogar für uns Archäologie-Banausen gut erkennbar ist.

Wir sind ergriffen von diesem Ort, berührt von der Schönheit und der Ruhe und begeistert, dass es Menschen gibt, die sich in mühevoller Sisyphus-Arbeit an solche Ausgrabungen machen.

#olympia #ancientolympia #ancientgreece

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.