09. August 2022

grosse reise 🇮🇪 tag 702 ff. nachdem wir dublin geniessen konnten zieht es uns raus in die natu

Grosse Reise 🇮🇪 Tag 702 ff.
Nachdem wir Dublin geniessen konnten zieht es uns raus in die Natur. Wir fahren in die Wicklows. Die Wicklow Mountains sind das «Naherholungsgebiet» der Hauptstädter und gleichzeitig das Ziel aller 5-Tage-Irland-Besucher mit ihren kleinen Mietauto-Flitzern. Weil sie wirklich schön sind, die Berge!

Hoch über dem Lough Tay, einem, wie wir ab 9 Uhr am kommenden Morgen merken werden, sehr bekannten Drehort der Netflix-Viking-Serie, finden wir am Abend einen ruhigen Stellplatz. Hinter uns Berge, vor uns breitet sich ein weites Tal aus. Der Weg hierher ist teilweise steil, dann auch wieder kurvig, sehr sehr kurvig und engstrassig. Hier werden wir keine Menschenseele treffen. Denken wir.

Wir tauchen ab in die irisch-grüngefärbte Natur, schauen, schauen und schauen. Schlafen früh ein, wachen früh auf. Der Nebel zieht über die Berge, diese Ruhe ist einmalig. Mal scheint die Sonne nur um gleich einer kleinen Regenwolke Platz zu machen. Der Regen hier ist weich, fast zart. Der Wind mild und gleich kommt auch wieder die Sonne heraus. Dann ist der Himmel unfassbar blau und klar. Die Berge sind viel-grünig. Wenn es nicht so platt wäre, wäre ich geneigt, «50 Shades of Green» zu sagen. Mach ich natürlich nicht.

Wir finden hier unsere innere Ruhe wieder, reden viel. Überdenken einiges und schmieden Pläne. Irland bringt in uns ganz andere Seiten zum Vorschein. Irgendwie hat es etwas erdendes.

Wir bleiben mehrere Tage hier, sehen den 3-Minuten-Drehort-Knipsern zu, arbeiten unsere obligatorischen Mon- und Dienstage und wollen so gar nicht weg. Okay, wir sind zwar ziemlich autark, aber wenn der Kühlschrank leer und eine von uns beiden hungrig ist, ist es Schluss mit lustig. Also rollen wir langsam über die Berge weiter, ins nächste Tal.

#WicklowMountains #PSIchLiebeDichBridge

 

 


Merci fürs «Mitreisen»

Wir reisen in diesen Wochen durch Iran. Möglicherweise werden wir Beiträge nicht oder verspätet schreiben. Wir müssen erst einmal schauen, ob wir genügend Internet oder Empfang haben und ob es für uns passt, aus dem Land zu veröffentlichen. Und ob wir es überhaupt schaffen, all die fantastischen Eindrücke zeitig zu notieren.

Du denkst, unsere Reiseerlebnisse könnten auch andere interessieren? Dann kannst du den Beitrag ruhig teilen. Per E-Mail oder wie du das auch immer möchtest.

Ausserdem kannst du, falls du es noch nicht getan hast, unseren Newsletter abonnieren. Hier bekommst du immer, wenn wir etwas Neues veröffentlichen oder einmal die Woche freitags alle unsere Erlebnisse in deine Mailbox: leben-pur.ch/newsletter

Wir freuen uns auch sehr über deine Ansichten, deine Tipps oder deine Fragen. Kommentiere doch einfach auf den Beitrag!

Teilen:
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest

0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
de_DE