10. Januar 2021

10. Januar 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 130
Ich sitze auf der «Rückbank» und lass mich durch Griechenland chauffieren. Schaue links, schaue rechts, träume und geniesse. Ab und zu fragt mich Gerd nach dem Weg (eigentlich sollte ich heute dafür zuständig sein) und weiter passiert sonst nichts. Wir wollten auf den kleinsten Wegen, die noch befahrbar sind, nach Kalamata kommen.
Plötzlich bremst mein Liebster scharf, hält an und zeigt nach vorne. Direkt vor uns auf der Strasse schleicht eine Schildkröte rüber. Das müssen wir uns genauer anschauen. Sie hat uns jedoch auch wahrgenommen, bleibt einfach stehen. Schaut und wartet ab. Wunderschön.
Obwohl die Strasse wirklich nicht viel befahren ist (wir haben ehrlicherweise ewig lang kein einziges Auto gesehen) nimmt Gerd dann Schildi hoch und trägt sie auf die Wiese am Strassenrand. Schwups verschwinden Kopf und Beinchen und übrig bleibt der sichtbare Panzer.
Wir hoffen, dass wir sie (ihn?) nicht zu sehr erschreckt haben.
#schildkröte #turtle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.