13. Januar 2021

13. Januar 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 134
Strandspaziergang
Erst heute habe ich einen Post gelesen, dass Instagram doch eh nur die schönen Seiten des Lebens zeigt. Das stimmt natürlich. Denn warum sollten wir uns immer nur auf negative Dinge konzentrieren?

Und dennoch: ab und zu braucht es etwas mehr Realität. Die letzten Wochen waren wir sehr beglückt über den sauberen Strand und haben uns gefragt, wo denn nun das ganze Plastik sei, von dem die Umwelt-Aktivisten immer reden.

Bis dann vorgestern mit dem Sturm plötzlich auch unser Strand plastifiziert wurde. Wir hatten gestern leider nur unsere beiden Einkaufstaschen dabei, diese waren jedoch innert 5 Minuten komplett voll. Einzelne Badelatschen, Motorenöl-Behälter, Getränkedosen und jede Menge PET-Flaschen. Heute sind wir nochmal los, mit mehr Tüten.

Bei den PET-Flaschen wunderte ich mich erst, warum die alle noch geschlossen waren. Bis mir dann in den Sinn kam, dass die offenenen wohl mit Meerwasser gefüllt am Meeresboden liegen. Nur die luftgefüllten, geschlossenen schwimmen oben und werden dann an den Strand gespült.

Die letzten Tage sahen unsere Strandspaziergänge also weniger romantisch aus. Eher so sammlerisch. Aber was soll’s? Es ist ein klitzekleiner Teil, den wir erreichen können. Aber liegen lassen wäre wohl die schlechtere Option.

#PETimMeer #dirtyStrand #wassolls #einkleinerTeilvomGrossen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.