16. Mai 2021

16. Mai 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 255
Auch das ist Bulgarien: viele Strassenhunde (wem sie wohl gehören?), immer mal wieder Müll an der Strasse (aber definitiv nicht so viel wie im Griechenland) und Schlaglöcher, die sich sehen lassen können.

🐕 Wenn es nach meinem Liebsten gehen würde, wären wir schon als reisender Zoo unterwegs: hier ein paar Hundewelpen, dort ein paar Mini-Katzen. Sogar kleine Echsen oder gackernde Hühner würde er mitnehmen. Wenn diese Reise eines hervorbringt: er wird danach ein Tier-Rettungs-Haus mit Wohlfühl-Kuschel-Ecke für Mensch und Tier aufmachen. Da bin ich mir fast sicher.

🚯 Das mit dem Müll verstehen wir einfach nicht. Okay, wir sind von klein auf mit Mülltrennung und grünem Punkt für gelbe Tonne (?!?) aufgewachsen. Sogar das Kaugummipapier haben wir brav wieder in die Hosentasche gesteckt, daheim vergessen und dann mit gewaschen. Wir vermuten, dass es noch ein, zwei Generationen braucht, bis allen klar wird, dass sie hier nicht irgendeine Gegend, sondern ihre eigene verschmutzen. Wir nehmen unseren Müll, so wir welchen haben, immer mit. Aber den Platz sauberer zu hinterlassen als vorgefunden ist nicht so einfach, hier liegt teilweise echt viel rum. Leider.

🛣️ Die Strassen in Bulgarien sind gut bis sehr gut, da können wir nicht meckern. Es gibt vereinzelte Löcher, die an heissen Tagen mit Wasser gefüllt werden und als Kinderplanschbecken dienen könnten. Bei jeder Ortseinfahrt gibt es so Hubbel, die mich hinten auf dem Motorrad hochspringen lassen. Diese sind mehrheitlich vorher angezeigt, Gerd kann (und soll ja auch!) abbremsen. Das tut er auch (meistens). Und wenn er es mal nicht macht, hebe ich ab und habe für einen kurzen Moment eine zauberhafte Aussicht in die Weite über seinem Helm. Hat ja auch was. Der kurze Knacks im Rücken, nunja, das muss die Sozia-Heldin aushalten wenn sie nicht selbst fahren will.

Also, man kann sehen: Bulgarien ist wunderschön, aber wie alles hat auch dieses Land zwei Seiten. Wir jedenfalls versuchen, den schönen Seiten mehr Beachtung zu schenken.

#Tierbabys #MüllamStrassenrand #Schlaglöcher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.