grosse reise tag 437 wir koennen uns zwar nicht so gut an geburtstage namen oder orte erinnern. aber

18. November 2021

Grosse Reise Tag 437
Wir können uns zwar nicht so gut an Geburtstage, Namen oder Orte erinnern. Aber an Begegnungen mit Menschen, an Geschichten, an regionales Essen oder an bestimmte Düfte.

Und manchmal wirst du einfach überrascht: du schlenderst nichtsahnend durch eine historische Altstadt, stehst vor der liebevollsten Zucker-Bäckerei und dann hast du ein Problem.

«Was soll ich denn nehmen?» Wir sind zu dritt, jeder könnte mit guter Kondition (kommt Kondition womöglich sogar von Konditorei?) 2 Stücke Torte essen. Macht 6 von mindestens 20 Kuchensorten.

Wer hat sich eigentlich ausgedacht, dass man sich entscheiden muss? Können wir es nicht wie Astrid Lindgrens Pippi machen und einfach alles einmal durchprobieren?

Irgendwann gewinnt dann aber «der da oben» und bestellt nur ein paar deutsche Kuchen-Torten. Hach, was habe ich die vermisst. So ein wunderbarer Käsekuchen ist ganz weit oben auf der «Yummy-Liste». Wenngleich südländische Sweets oder Schweizer Nussgipfeli auch ziemlich lecker sind. Aber Käsekuchen oder Mohntorte? Die sind schon eine ganz andere Liga!

Ich habe eine neue Idee: die Konditoreien Deutschlands zu besuchen und Torten-Testerin zu werden. Auch wenn das zur Folge hat, dass wir auflasten müssen und Gerd den 7.5-t-Schein machen muss. Aber das wäre es uns (mir) wert!

#Kuchenliebe #Tortenliebe #Käsekuchen #Fürth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.