grosse reise 🏍 tag 401 403 🇹🇷🇧🇬🇷🇸🇭🇷🇸🇮🇦🇹 gerd planmaessig daue

18. Oktober 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 401-403
🇹🇷🇧🇬🇷🇸🇭🇷🇸🇮🇦🇹 Gerd
Planmässig dauert die Fahrt 35 Stunden. Wenn wir jetzt noch die kleine Verspätung von 5 Stunden dazu rechnen, bin ich doch recht lang unterwegs.

Zwei lange Nächte, einen superlangen Tag. (Wahrnehmung eines Trödelbahnfahrers)
Wir beziehen unser Abteil, sie haben uns (die einzigen beiden Motorradfahrer) in ein Zweier-Kabinchen gesteckt und wir machen es uns bequem.

Es gibt keine Klimaanlage, dafür kann man die Fenster öffnen. Es gibt einen nostalgischen Speisewagen, der unter serbischer Flagge fährt (und kocht!). Ausserdem erfahre ich, dass der gesamte Zug ein Relikt aus der DDR und deren Reichsbahn ist. Dafür, dass es das Land schon 30 Jahr nicht mehr gibt, ist der Zug ausserordentlich gut in Schuss.

So machen wir es uns bequem, machen das, was man auf so langen Fahrten eben macht: essen, schlafen, quatschen. Repeat. Unterbrochen von diesem Rhythmus werden wir nur an den Grenzen, wo wir unsere Pässe zeigen müssen. Um unsere Stahlrösser (obwohl recht viel Plastik an Malou verbaut ist) müssen wir uns nicht kümmern, die sind fest weggeschlossen, versiegelt und werden erst am Ankunftsort freigelassen.

Zur geplanten Ankunftszeit um 7 Uhr am Morgen stehen wir statt im erwarteten Österreich noch gemütlich in Slowenien. Okay, dann eben nicht. Erst am späten Vormittag kommen wir an.

Nur Malou nimmt mir die lange Einkerkerung übel. Sie ist das erste Mal seitdem wir mit ihr unterwegs sind sehr bockig und will den Waggon nicht verlassen. Ein türkischer Mitreisender hatte dann das rettende Überbrückungskabel, Matthias übernahm die Starthilfe-Kontrolle und ich?

Stand daneben und beobachtete die ganze Geschichte und gab, klammheimlich selbstverständlich und nur mir selbst gegenüber, zu, dass ich vor dem Verladen zu lange meine Gadgets am USB-Ladeport geladen hatte und Malou mit fast leerer Batterie auf die Rampe fuhr.

Danke wieder einmal für all die Unterstützung, die ich auf der ganzen Reise erfahren durfte!
Alpen, ich komme!

PS. Trotz geladenem Equiptment habe ich nicht eine Minute daran gedacht, von der Reise Fotos zu machen. Tja.

#bockigeMalou #leereBatterie #Überbrückungskabel #geholfenwirdimmer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.