20. Juli 2021

20. Juli 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 318
Lasst uns kurz über die Arbeit sprechen.
Wir beide lieben unsere Arbeit sehr. Die Reise, auf der wir uns befinden, war definitiv nicht geprägt von dem Wunsch, unserer Arbeit davon zu laufen. Eher davon, die Welt in unserem eigenen Tempo zu entdecken.

Unser Plan war es also, «Teilzeit» weiter zu arbeiten. Das klappt erstaunlicherweise wirklich gut. Mal mehr, meistens mehr. Gerd ist angestellt, ich bin selbstständig. Gerd ist viel besser in seiner Arbeitseinteilung, Montag ist sein Hauptarbeitstag.

Bei mir ist das anders. Da müssen Projekte mal durchgezogen werden, auch mal ein paar Tage am Stück. Wir arbeiten dann, wenn Arbeit da ist. Versuchen jedoch bisher erfolgreich, die Reise in unseren Lebensmittelpunkt zu stellen.

Anfangs war es etwas speziell. Wir hatten noch das Urlaubsgefühl. «Da darf man doch nicht arbeiten». Klar, wenn man nur 3 oder 4 Wochen hat.

Nach fast 11 Monaten merken wir, dass dieser Lebensstil uns gefällt und tatsächlich Struktur in unseren Reisealltag bringt, das Reisekässeli immer wieder etwas auffüllt und uns innehalten und Erlebnisse verarbeiten lässt.

Ein Punkt ist uns wichtig: wir sind sehr dankbar, dass das Leben für uns die Möglichkeit bereit gehalten hat. Denn als wir uns vor vielen Jahren für unsere Berufe entschieden haben, war keinem von uns klar, dass wir mal «digitale Nomaden» sein könnten.

DNs liegen nicht immer in Hängematten. Nein, sie quälen sich mit schlechtem Hotelinternet an unbequemen Tischen. Lauern ständig auf Steckdosen zum Aufladen ihrer Geräte und versuchen teilweise vergeblich, ihrer Krankenkasse oder der Heimatgemeinde zu erklären, dass sie eben nicht in den Ferien sind, sondern dass das ein Lebensentwurf ist, für den sie sich selbst entschieden haben.

Und das ist der wichtigste Punkt: wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden, mögen es derzeit sehr und sind gespannt, wie lang diese Art Lebensentwurf für uns passt.

Hier unsere Arbeitsplätze der letzten Monate: @office_nomade

Und für alle, die sich grundsätzlich für diese Art der Lebens-Balance interessieren: Wir sind Mitglied im Verein: @digitalenomaden_schweiz

#DasLebenmeintesgutmituns #reisenundarbeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.