21. Februar 2021

21. Februar 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 172
Darf ich vorstellen? Den besten «über-jede-Holperstrecke-Chauffeur» der/meiner Welt. Ich mach es mir hinten drauf bequem (es soll ja Frauen geben, die als Sozia nicht taugen, erkennt sich jemand hier?), halte die Kamera im Anschlag, klappe mal sicherheitshalber das Visier runter (was das bringen soll, weiss ich selbst nicht, fühle mich aber irgendwie sicherer) und los gehts.

Holterdipolter den Berg hoch, eine Haarnadelkurve nach der nächsten.
Gerd macht das richtig gut, Malou freut sich über ihren Fahrer und ist dankbar, dass sie machen darf. Immer wieder höre ich aus dem Helm, wie gut sich unsere Malou fährt, wie sie sich den Weg sucht und wie wenig Gerd tatsächlich dazutun muss.

Ich glaube ihm einfach mal. Und vermute, dass er Recht hat.

Die Talfahrt ist dann anders. Beim bremsen rutsche ich gern mal etwas nach vorne, könnten so auch noch andere Wandersleute mitnehmen, Platz auf der Sitzbank ist hinter mir noch genug.

Ich überleg’, ob ich meinen Hosenträgern eine weitere Aufgabe zumuten kann. Ob ich mich mit meinen Hosenträgen hinten am Topcase festschnackeln sollte? Dann rutsch ich nicht immer soweit vor? Oder sollte ich Saugnäpfe an meinen Hosenboden befestigen?

Oder einfach geniessen, mal so richtig auf Tuchfühlung zu gehen? Wobei: Tuchfühlung ist da wohl das falsche Wort. Protektoren-Rückenpanzer-Fühlung wäre wohl das richtige.

Was für eine wundervolle Tour. Danke fürs «durch-die-Weltgeschichte-chauffieren», bester aller Männer!

#holterdipolter #zickzackumdieEcke #haarnadelkurve #geteertistanders

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.