21. September 2019

21. September 2019

Norwegen-Tour 🇳🇴 Tag 23
Die Schweiz macht es uns heute wirklich leicht, heimzukommen. Sonne, schnell klettern die Temperaturen auf über 20 Grad. Dennoch: wir rollen vom Zug und geben gleich mal «kurvenreiche Strecke» in unser Navi ein. Und nicht direkt Zuhause, erstmal noch ein wenig Jura. Oder ein bisschen mehr Jura. Und die Strassen sind – wie immer eigentlich im Jura – schön leer.
In uns wird es still. Wir reden kaum, jeder hängt seinen Gedanken nach. Schade, die Norwegen-Tour ist zu Ende. Es sollte der Test sein. Für unser grosses Abenteuer. Haben wir, hat unsere Ausrüstung den Test bestanden? Schaffe ich es irgendwann, Frieden mit losem Strassen-Untergrund zu schliessen? Wie lange hält Gerds Geduld? Noch ein kleines Wochenende, dann starten wir in die letzten Monate vor unserem Abenteuer. Jetzt sind es wohl nur noch 10 Monate.
Wir frühstücken an der französisch-schweizerischen Waldgrenze bei Roggenburg in einem zauberhaften Restaurant. Kaffee können die da! Ein Genuss!
Und sogar für mein Katzen-Kuschelfizit ist gesorgt. Herrlich. Hier nehmen wir eine Podcast-Folge auf, aber irgendwie läuft es heute nicht so. Wir brechen ab und vertagen. Lassen uns vom herbstlichen Wald verzaubern und stehen nach etlichen Bergstrassen plötzlich an einem Berggasthaus mit Traumaussicht. Hoch über Grenchen. Das ist bekannt für die beste Cremeschnitte weit und breit. Und wir versuchen, die interessante Alpen-Panorama-Sicht mit der Kamera einzufangen. Die schneebedeckten Berge scheinen sich über die Wochen zu schieben. Schon wieder Märlihaft.
Wir rollen den Berg hinab, und schon sind wir daheim, naja fast. Zuhause, wie nach jeder Reise, heisst es auspacken. Diesmal mit System. Jedes einzelne Fitzelchen wird in eine Liste eingetragen mit einer Bemerkung, ob tauglich, nicht tauglich oder noch mal nachzubessern ist. Wenngleich es nur 4 Seitenkoffer sind wird die Liste lang. Nun nur noch die Liste speichern und dann so schnell wie möglich den Laptop zuklappen – schliesslich ist noch Ferienzeit. Bis Sonntag Abend!
PS.: Die Podcast-Episoden kommen in den nächsten Wochen, so wie wir es schaffen.
#heimfahrt #jura #frankreich #schweiz #wirsinddaheim #guterKaffee

.

.

Wo? Hier: Roggenburg/Neumühle/Frankreich

.

.

View this post on Instagram

Norwegen-Tour 🇳🇴 Tag 23 Die Schweiz macht es uns heute wirklich leicht, heimzukommen. Sonne, schnell klettern die Temperaturen auf über 20 Grad. Dennoch: wir rollen vom Zug und geben gleich mal «kurvenreiche Strecke» in unser Navi ein. Und nicht direkt Zuhause, erstmal noch ein wenig Jura. Oder ein bisschen mehr Jura. Und die Strassen sind – wie immer eigentlich im Jura – schön leer. In uns wird es still. Wir reden kaum, jeder hängt seinen Gedanken nach. Schade, die Norwegen-Tour ist zu Ende. Es sollte der Test sein. Für unser grosses Abenteuer. Haben wir, hat unsere Ausrüstung den Test bestanden? Schaffe ich es irgendwann, Frieden mit losem Strassen-Untergrund zu schliessen? Wie lange hält Gerds Geduld? Noch ein kleines Wochenende, dann starten wir in die letzten Monate vor unserem Abenteuer. Jetzt sind es wohl nur noch 10 Monate. Wir frühstücken an der französisch-schweizerischen Waldgrenze bei Roggenburg in einem zauberhaften Restaurant. Kaffee können die da! Ein Genuss! Und sogar für mein Katzen-Kuschelfizit ist gesorgt. Herrlich. Hier nehmen wir eine Podcast-Folge auf, aber irgendwie läuft es heute nicht so. Wir brechen ab und vertagen. Lassen uns vom herbstlichen Wald verzaubern und stehen nach etlichen Bergstrassen plötzlich an einem Berggasthaus mit Traumaussicht. Hoch über Grenchen. Das ist bekannt für die beste Cremeschnitte weit und breit. Und wir versuchen, die interessante Alpen-Panorama-Sicht mit der Kamera einzufangen. Die schneebedeckten Berge scheinen sich über die Wochen zu schieben. Schon wieder Märlihaft. Wir rollen den Berg hinab, und schon sind wir daheim, naja fast. Zuhause, wie nach jeder Reise, heisst es auspacken. Diesmal mit System. Jedes einzelne Fitzelchen wird in eine Liste eingetragen mit einer Bemerkung, ob tauglich, nicht tauglich oder noch mal nachzubessern ist. Wenngleich es nur 4 Seitenkoffer sind wird die Liste lang. Nun nur noch die Liste speichern und dann so schnell wie möglich den Laptop zuklappen – schliesslich ist noch Ferienzeit. Bis Sonntag Abend! PS.: Die Podcast-Episoden kommen in den nächsten Wochen, so wie wir es schaffen. #heimfahrt #jura #frankreich #schweiz #wirsinddaheim #guterKaffee

A post shared by Leben Pur! Heike & Gerd Burch (@leben.pur) on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.