23. September 2019

23. September 2019

Dankbarkeit. Leichtigkeit. Vertrauen.
Wenn man reist, ist es immer wieder schön, das eigene innere Kind in sich selbst auszuleben. Gelingt mir meistens ganz gut. Wenn der Geist frei ist, lässt es sich besser geniessen.
Ohje, wie bekomme ich nun die Überleitung hin? Elegant sicher nicht. Aber ich versuche es mal. Wenn wir auf Reisen sind, laden wir immer Menschen ein, in unserer Wohnung derzeit zu wohnen. Heute sagt man House-Sitting dazu. Früher einfach nur: kannst du regelmässig Post rausnehmen und den Kater füttern? Wie auch immer, bis jetzt hatten wir immer mega-Glück. Es ist ganz wunderbar, wenn du weisst, dass zu Hause jemand ist, dass der Kater sich in seiner bekannt-eleganten Art an einen schmeissen kann. Dass die Post rausgenommen wird. Die Blumen gegossen werden.
Und ganz nebenbei machen sie Ferien hier, ist ja ein ganz passabler Nebeneffekt.
Und was das beste ist: immer, wenn wir heimkommen, ist irgendwas Neues im Küchenschrank, irgendwas, was wir selbst nie gekauft hätten und dennoch nun ausprobiert werden kann. Dass wir in eine blitzblanke Wohnung kommen, ist zwar nie erwartet, aber supertoll.
Danke an alle, die sich jetzt hier gerade angesprochen fühlen (ich mag nicht alle Namen hier verlinken, ihr wisst ja, Datenschutz und so). Aber danke an euch alle, die uns mit leichtem Herzen reisen lassen!
#housesitting #vertrauen #wunderbareMenschen #FerieninderSchweiz #ritigampfi #gampfi #dasBildmusstenochrein

.

.

Wo? Hier: Oslo, Norway

.

.

View this post on Instagram

Dankbarkeit. Leichtigkeit. Vertrauen. Wenn man reist, ist es immer wieder schön, das eigene innere Kind in sich selbst auszuleben. Gelingt mir meistens ganz gut. Wenn der Geist frei ist, lässt es sich besser geniessen. Ohje, wie bekomme ich nun die Überleitung hin? Elegant sicher nicht. Aber ich versuche es mal. Wenn wir auf Reisen sind, laden wir immer Menschen ein, in unserer Wohnung derzeit zu wohnen. Heute sagt man House-Sitting dazu. Früher einfach nur: kannst du regelmässig Post rausnehmen und den Kater füttern? Wie auch immer, bis jetzt hatten wir immer mega-Glück. Es ist ganz wunderbar, wenn du weisst, dass zu Hause jemand ist, dass der Kater sich in seiner bekannt-eleganten Art an einen schmeissen kann. Dass die Post rausgenommen wird. Die Blumen gegossen werden. Und ganz nebenbei machen sie Ferien hier, ist ja ein ganz passabler Nebeneffekt. Und was das beste ist: immer, wenn wir heimkommen, ist irgendwas Neues im Küchenschrank, irgendwas, was wir selbst nie gekauft hätten und dennoch nun ausprobiert werden kann. Dass wir in eine blitzblanke Wohnung kommen, ist zwar nie erwartet, aber supertoll. Danke an alle, die sich jetzt hier gerade angesprochen fühlen (ich mag nicht alle Namen hier verlinken, ihr wisst ja, Datenschutz und so). Aber danke an euch alle, die uns mit leichtem Herzen reisen lassen! #housesitting #vertrauen #wunderbareMenschen #FerieninderSchweiz #ritigampfi #gampfi #dasBildmusstenochrein

A post shared by Leben Pur! Heike & Gerd Burch (@leben.pur) on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.