27. Januar 2020

27. Januar 2020

Leben-pur hat mal angefangen als Dankbarkeitstagebuch. Und ist es immer noch. Wir versuchen, achtsam die Welt zu betrachten, dankbar für jede Begegnung mit der Natur, mit den Menschen und vor allem mit uns selbst zu sein. Manches Mal fühlt es sich an wie ein Reise-Tagebuch. Und dann wieder erinnere ich mich, was wir eigentlich mit Leben-pur bezwecken wollten: Uns selbst und der Welt zeigen und uns erinnern, dass es schön ist, zu leben. Dass die Menschen gut sind. Dass es sich lohnt, genau hinzuschauen. Dass die kleinen Dinge genauso wertvoll sind wie die grossen.
Und, was besonders schön ist, reflektieren, wenn was nicht gut gelaufen ist und was schlussendlich dann draus geworden ist. Denn meistens steckt in einer Hürde irgendwie doch was ganz Wunderbares.
Für das letzte Wochenende hatte ich ein Ruhe-Weekend im (komplett neuen) Upleven an der Nordseeküste gebucht. Ich hatte mich sooo sehr darauf gefreut. Am Dienstag zuvor bekam ich aber einen Anruf, dass ich leider nicht kommen könne, die Fussböden müssten nochmal komplett erneuert werden. Hm, schade eigentlich. Denn dieses Ruhe-Weekend hätte mir sooo gut getan.
Aber wie das Leben so spielt, einen kurzen Anruf später lud sich meine liebe Tochter samt Hund bei mir ein. Mein airbnb in Hannover (ich arbeite derzeit dort und bin unter der Woche wunderschön untergebracht) konnte ich tatsächlich auch übers Wochenende nutzen.
Und so verbrachten wir eine ganz wunderbare, ruhige, liebevolle Mama-Tochter-Zeit miteinander. Wir schliefen aus, trainierten zusammen, machten Yoga (das war der Moment, wo wir Tränen lachend auf dem Boden zusammenbrachen – natürlich lachten wir über mich!), spazierten am Steinhuder Meer (was gar kein Meer ist!) entlang und bezogen im einzigen offenen Café am «Meer» das Sofa in der Ecke.
Quality-Time par excellence!
Ja, liebes Upleven, ich komme, wenn eure Böden ready sind. Und danke Upleven für die Absage!
Einmal mehr: Nimm die Möglichkeiten wie sie kommen.
#mamatochterzeit
@kadderinchen
@upstalsboom.de #upstalsboom #upleven #steinhudermeer #nimmdiemöglichkeitdiedirgebotenwird @familieaufweltreise www.leben-pur.ch

.

.

Wo? Hier: Steinhuder Meer

.

.

View this post on Instagram

Leben-pur hat mal angefangen als Dankbarkeitstagebuch. Und ist es immer noch. Wir versuchen, achtsam die Welt zu betrachten, dankbar für jede Begegnung mit der Natur, mit den Menschen und vor allem mit uns selbst zu sein. Manches Mal fühlt es sich an wie ein Reise-Tagebuch. Und dann wieder erinnere ich mich, was wir eigentlich mit Leben-pur bezwecken wollten: Uns selbst und der Welt zeigen und uns erinnern, dass es schön ist, zu leben. Dass die Menschen gut sind. Dass es sich lohnt, genau hinzuschauen. Dass die kleinen Dinge genauso wertvoll sind wie die grossen. Und, was besonders schön ist, reflektieren, wenn was nicht gut gelaufen ist und was schlussendlich dann draus geworden ist. Denn meistens steckt in einer Hürde irgendwie doch was ganz Wunderbares. Für das letzte Wochenende hatte ich ein Ruhe-Weekend im (komplett neuen) Upleven an der Nordseeküste gebucht. Ich hatte mich sooo sehr darauf gefreut. Am Dienstag zuvor bekam ich aber einen Anruf, dass ich leider nicht kommen könne, die Fussböden müssten nochmal komplett erneuert werden. Hm, schade eigentlich. Denn dieses Ruhe-Weekend hätte mir sooo gut getan. Aber wie das Leben so spielt, einen kurzen Anruf später lud sich meine liebe Tochter samt Hund bei mir ein. Mein airbnb in Hannover (ich arbeite derzeit dort und bin unter der Woche wunderschön untergebracht) konnte ich tatsächlich auch übers Wochenende nutzen. Und so verbrachten wir eine ganz wunderbare, ruhige, liebevolle Mama-Tochter-Zeit miteinander. Wir schliefen aus, trainierten zusammen, machten Yoga (das war der Moment, wo wir Tränen lachend auf dem Boden zusammenbrachen – natürlich lachten wir über mich!), spazierten am Steinhuder Meer (was gar kein Meer ist!) entlang und bezogen im einzigen offenen Café am «Meer» das Sofa in der Ecke. Quality-Time par excellence! Ja, liebes Upleven, ich komme, wenn eure Böden ready sind. Und danke Upleven für die Absage! Einmal mehr: Nimm die Möglichkeiten wie sie kommen. #mamatochterzeit @kadderinchen @upstalsboom.de #upstalsboom #upleven #steinhudermeer #nimmdiemöglichkeitdiedirgebotenwird @familieaufweltreise 👉 www.leben-pur.ch

A post shared by Leben Pur! Heike & Gerd Burch (@leben.pur) on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.