grosse reise 🏍 tag 323 haben wir noch zeit fuer eine abkuerzung lautet heute die frage und wir mu

27. Juli 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 323
«Haben wir noch Zeit für eine Abkürzung?» lautet heute die Frage und wir müssen beide in unseren Helmen lachen, den Satz haben wir in Koroni von Barbara und Robert gelernt (die ihn glaube ich auch nur ausgeliehen haben).

Na klar: nach der doppelten Frühstücksportion zweigen wir von der Hauptstrasse ab und fahren in die Berge, holterdipolter und Schotter locken uns. Für das richtige Lebendgewicht haben wir ja gesorgt.

Eine traumhafte Kulisse erwartet uns, wir schlängeln uns hoch und runter, hier ein Flüsschen, dort ein kleiner See. An einem schönen Platz wollen wir eine Pause machen, die Beine mal ausstrecken und die Füsse ins Wasser halten. (Gibt es eigentlich Endurostiefel mit AirCon?)

Dass dort eine kleine Familie gerade ihren Grill auspackt, finden wir sehr romantisch. Ahnen nicht, dass unsere Völlerei gleich weitergehen wird. Kaum haben wir uns etwas abgekühlt, steht ein Teller voller Essen auf unserem Tisch, Cola und Wasser werden eingeschenkt, Melone zum Dessert gebracht. So verbringen wir eine schöne Zeit an diesem kleinen Fluss in bester Gesellschaft mit der Familie.

Irgendwann zieht es uns weiter, so «kleine Abkürzungen» haben es meistens in sich. Wir finden in Kozan ein nettes Zimmer in einer Burg, duschen mit dem Gartenschlauch, weil wir das Dusch-System im Bad nicht verstehen und schlafen, so ganz ohne Abendessen, auf der Stelle ein.

#erciyesdağı #Gürümze #Feke

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.