29. Mai 2021

29. Mai 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 268
Nun ist sie ein Vierteljahrhundert alt, unsere Kleine. Und während wir so im Sonnenuntergang sitzen bricht es aus ihr heraus: «Immer mussten wir diesen Individual-Urlaub machen! Nie waren wir mal in einer richtigen All-Inclusive-Anlage! Immer Speisekarten in urigen Restaurants statt Buffet.»

Das sitzt. Da machst du dir jahrelang Gedanken, wie du deinen Kindern die Welt zeigst und dann merkst du, dass du versagt hast, auf ganzer Linie. Woher sollen sie nun wissen, was All-Inclusive ist? Nie hatten sie Ferien mit Armbändchen, 3 x täglich Buffet, dazwischen Pizza am Pool und All-you-can-Ess-Eis in der Kinderecke und Cocktails rund um die Uhr und ohne Verlassen der Anlage! Und vor allem: nach 2 Wochen A-I ohne jegliche Verbindung zu Land und Leuten!

Was sind wir doch für Rabeneltern!

Um die eventuellen Therapeuten-Kosten in späteren Jahren zu sparen investieren wir nun hier an der bulgarischen Schwarzmeerküste in unser Kind, sie nennt das Investition in Human Kapital. Wir buchen 2 Nächte in so einer Anlage mit blauen Armbändchen und allem pipapo.

Wir merken schnell (also sie, wir hatten das schon zuvor geahnt), dass das doch nicht so richtig toll ist. Man kann nur soviel essen wie sonst auch. Auch Sport kann man (also wir) nur einmal am Tag machen. Da wir nicht wirklich an Alkohol interessiert sind, fällt auch das All-you-can-Drink weg. Sogar Pool-Handtücher gibt es genug und auch für jeden genug Liegen.

Da die Anlage nahezu leer ist und wir und die anderen 6 oder 7 Gäste von Mengen an Personal regelrecht «Bedienert» werden fühlen wir uns sehr merkwürdig. Wir kommen kaum ins Gespräch mit Einheimischen – wie auch? – verlassen natürlich das Hotel 2 Tage nicht (wäre ja sonst nicht real-AI) und haben die ganze Zeit das Gefühl, irgend etwas zu verpassen vom grossen Angebot. Das ist Stress auf einem ganz anderen Level.

So, nach viel Kultur, History, Natur nun auch dafür einen . Wir hoffen, wir haben nicht noch andere Erwachsen-Werd-Begleitungs-Fehler gemacht, die wir in den nächsten Tagen ausbügeln müssen. 🥰

#keineBilderweilunnötig #besteTochter #Wasmachtmannichtalles #ElternFehler
#Kontrollegelesenvonihr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.