https://www.leben-pur.ch/wp-content/uploads/2020/10/grosse-reise-%F0%9F%8F%8D%F0%9F%8F%8D-tag-57-eigentlich%E2%80%A6-somit-fangen-die-sa%CC%88tze-an-wenn-man-pla%CC%88ne-schmiedet-un.jpg

29. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 57

Eigentlich…
Somit fangen die Sätze an, wenn man Pläne schmiedet und das Leben dazwischen kommt.

Eigentlich wollten wir heute mal etwas weniger essen.
Eigentlich wollten wir uns heute Zeit nehmen fürs Colosseum.

Und dann kam ein wunderbares Treffen dazwischen. Wir liessen das Colosseum Colosseum sein (wahrscheinlich ist es morgen auch noch da, steht ja schon einen Weile) und genossen einen gemeinsamen Früh-Abend (denn ab 18 Uhr müssen ja die Restaurants neuerdings schliessen) mit Freunden, welche wir in Berlin zu treffen nicht geschafft hatten. Und ja, wir laben uns zum zweiten Mal an diesem Tage an dieser köstlichen italienischen Küche.

Und dann wollten wir eigentlich nur noch nach Hause in unsere Wohnung. Ein bisschen lesen, etwas rumdaddeln. Eigentlich. Standen jedoch irgendwie an der Piazza Venezia und schauten hoch zum beleuchteten Irgendwas. Irgendwas grosses jedenfalls. Wir schleichen langsam herum und entdecken den Namen: «Monumento a Vittorio Emanuele II» und erfahren, dass wir nach einer Fiebermess-Aktion durchaus hinein und herauf dürfen. Machen wir. Und sind einmal mehr beeindruckt.

Dass der Mond noch nett aufs Colosseum strahlt, zu unseren Füssen Strassenmusiker eingängige Lieder geigen und wir fast allein sind gehört wohl zu unserem Rom-Erlebnis.

#piazzavenezia #colosseum #rom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.