30. September 2020

30. September 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 28

Wir fahren – eigentlich schon etwas schade – sehr schnell durch Österreich. Die Wetterkarte zeigt unten in Kärnten Temperaturen im zweistelligen Bereich und ein paar Sonnenstuden pro Tag.
Wir nehmen die schönen Strassen unter die Räder, die uns nach Kärnten bringen.

Schöne Erinnerungen kommen hoch, vor 14 Jahren war ich das erste (und bisher auch das einzige) Mal hier. Damals mit den Kids, Gott, was waren die da noch klein. Und die Fussballgötter (und die, es es werden wollten) spielten in Deutschland irgendein Märchen. Und wir waren in Österreich und später in Kroatien auf einem Campingplatz zwischen Italienern, Franzosen, Deutschen und Holländern beim «mitfiebern». Und, ganz nebenbei betrachtet, waren alle Anwesenden (m) die besseren Trainer als der, der den offiziellen Posten inne hat und die Nationalmannschaft trainiert.
Aber wer damals gewonnen hat, musste ich jetzt googeln, so richtig hat es mich nie interessiert.

Achso, Kärnten: der Schnee ist verschwunden, etwas liegt noch, kitschig-schön, auf den Bergkuppen rum und macht sich hübsch auf den Fotos. Die Sonne steht schon tief und wir finden unser airbnb, was, aus der Nähe betrachtet, auch gut als stundenweise vermietbares Etablissement durchgehen würde. Wir zahlen wenig. Sehr wenig. Für die ganze Nacht. Und schlafen tatsächlich wunderbar!

#kärnten #österreich

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.