grosse reise ⛴ 🇸🇪 tag 493 was sind wir doch fuer buenzli schwiizer. stehen viel zu frueh auf

08. Januar 2022

Grosse Reise ⛴ 🇸🇪 Tag 493 Was sind wir doch für «Bünzli-Schwiizer». Stehen viel zu früh auf. Sind viel zu früh an der Fähre. Sogar so früh, dass der Eincheck-Automat noch schlummert und seinen Dienst verweigert. Gerd fährt an den Automaten, gibt alles tiptop ein. Der Automat zeigt müde an, dass die Tickets ausgedruckt heraus kämen. Tun sie aber nicht. Wir steigen aus, umschleichen den Automaten, schauen rechts, schauen links. Nichts. Irgendwann entdecke ich den Hilfeknopf und auch die Kamera. …

grosse reise tag 492 einmal im eiltempo fuer uns ist eiltempo etwas anders definiert – aus gruende

07. Januar 2022

Grosse Reise Tag 492 Einmal im Eiltempo (für uns ist Eiltempo etwas anders definiert – aus Gründen) von Rügen rüber nach Travemünde. Das Navi spricht von ein paar Stunden, wir verfallen schon in Panik. Das ist eigentlich eine Strecke, woraus wir sonst gern mal eine Woche machen. Nagut, aber wenigstens der kleine Umweg über den Darß muss sein. Ein paar Seebrücken müssen wir noch mitnehmen, der Ostseewind soll uns um die Nase wehen. Dass es auf dem Darß zwar sowas …

grosse reise tag 491 wer hat eigentlich bestimmt dass es am schoensten ist wenn die sonne scheint aE

06. Januar 2022

Grosse Reise Tag 491 «Wer hat eigentlich bestimmt, dass es am Schönsten ist, wenn die Sonne scheint?» 
Astrid Lindgren Statt die Tage im Nieselpiesel-Wind zu verbringen, kuschelten wir uns bei unserer Freundin ein, klappten unsere Läppis auf und machen das, was alle Anfang des Jahres machen: liegengebliebene Mails beantworten, langsam warm werden mit dem neuen Arbeitsjahr und dann und wann ein Strandspaziergang, wenn der Wettergott gnädig mit uns war. Aber das Beste war dann doch: gemeinsam kochen, gemeinsam plaudern, Zeit …

grosse reise tag 490 kap arkona ist einer der sonnenreichsten orte deutschlands schreiben sie auf ih

05. Januar 2022

Grosse Reise Tag 490 «Kap Arkona ist einer der sonnenreichsten Orte Deutschlands» schreiben sie auf ihrer Website. Und was machen wir? Wir glauben es. Wären allerdings schon zufrieden, wenn wir trockenen Fusses durch Putgarten bis hoch zum Kap laufen könnten. Am Vormittag zeigt sich das Wetter gnädig, wir mummeln uns sicherheitshalber in unserer Winter-Wetterfeste Kleidung und laufen ein weiteres Mal hoch zum Kap. Diesmal ist die Sicht etwas klarer, die Wolken verstecken die Sonne und die gemütlichen herbstlichen 8° Celsius …

grosse reise tag 489 nebel koennen wir. in fuerth sind wir durch nebelschwaden gewandert unsere kind

04. Januar 2022

Grosse Reise Tag 489 Nebel können wir. In Fürth sind wir durch Nebelschwaden gewandert (unsere Kinder haben es Weihnachtsspaziergang genannt), in Brandenburg sind wir gar nicht erst ausgestiegen, als wieder so eine «Suppe» vor dem Fenster waberte. «Lass uns nach Rügen fahren, da ist es sicher schön!» Aber auch Rügen kann Nebel. Nebel pur, Nebel an Niesel, Nebel an Regen und Nebel an Wind. Und wir? Ziehen uns nebeltauglich an, tauchen ein und wandern drauf los. Felix, der nebelfarbige, versteckt …

grosse reise tag 488 endlich meer. den ersten tag des letzten jahres verbrachten wir am meer den ers

03. Januar 2022

Grosse Reise Tag 488 Endlich Meer. Den ersten Tag des letzten Jahres verbrachten wir am Meer, den ersten des neuen Jahres ebenso. Okay, es trennen uns einige tausend Kilometer von unserem geliebten Koroni. Auch die Temperatur, die Farbe des Wassers und der Duft der Flora sind weniger intensiv. Auch wenn wir jetzt hier an der Ostsee den Winter geniessen fehlen uns ein bisschen der Feigenbaumduft, der warme Sand und die Sonne, die uns die Nasenspitze bräunte. Warum nochmal sind wir …

grosse reise tag 487 wir sprechen ueber heimat und zuhause. was ist das eigentlich wenn man wie wir

02. Januar 2022

Grosse Reise Tag 487 Wir sprechen über Heimat und Zuhause. Was ist das eigentlich, wenn man wie wir herumreist und so lustige Dinge sagt wie «home is where we park it»? Für uns ganz klar: wenn wir mehr Berner Nummernschilder an den Autos oder schneebedeckte Berge in der Ferne sehen, sind wir in der Heimat. Aber auch, wenn wir durch den Osten Deutschlands kurven. Wir laden uns einfach bei Freunden und Familie ein. Eine Textnachricht «Wir sind in der Nähe» …

grosse reise tag 486 wir sind seit ein paar tagen oder sind es schon wieder wochen in deutschland. d

01. Januar 2022

Grosse Reise Tag 486 Wir sind seit ein paar Tagen (oder sind es schon wieder Wochen?) in Deutschland. Die akute Sofaritis, Plätzcheneritis und Wolleritis und auch andere kleine Macken & Müsterchen haben uns vom Handy weg- und zur Familie und Freunden hingezogen. Also, starten wir – wie eigentlich immer – mit ein paar Tagen zeitversetzt mit unseren kleinen Reiseberichten über unsere Süd-Nord-Route längs durch Deutschland. Wir freuen uns, wenn ihr dabei bleibt. Wir wünschen euch nichts extra für das neue …

grosse reise tag 450 vor unserer reise beschaeftigte mich die sehnsucht nach unseren familien spezie

28. November 2021

Grosse Reise Tag 450 Vor unserer Reise beschäftigte mich die Sehnsucht nach unseren Familien speziell zu den Festtagen immer mal wieder. Im letzten Jahr feierten wir ja getrennt von unseren Lieben im wunderschönen Koroni in Griechenland. Aber – und das war eben so in 2020 – wir waren nicht die Einzigen, die ihre Lieben nicht sehen konnten. Wohlgemerkt: unser Fall war selbstbestimmt. Für 2021 waren wir ziemlich sicher, dass wir wieder irgendwo in der Ferne sind, vielleicht, so hatten wir …

heute etwas aus unserer werte kiste ich moechte wenn ich eine dienstleistung oder ein produkt kaufe

26. November 2021

Heute etwas aus unserer “Werte-Kiste” Ich möchte, wenn ich eine Dienstleistung oder ein Produkt kaufe, diese ebenso wertschätzen wie ich erwarte, in meiner Arbeit wertgeschätzt zu werden. Deswegen gibt es für mich keinen BlackFriday. Seit Jahren schon nervt mich dieser BlackFriday. Heute jedoch muss ich mal dazu etwas schreiben. (Der Artikel darf gern geteilt werden!) Zuerst einmal: ich habe seit etwa 17 Jahren an keinem meiner Preise mit mir handeln lassen. Warum? Weil ich das, was ich anbiete, sehr wohl …

grosse reise tag 446 was wir am reisen so sehr schaetzen sind die zubettgeh und aufstehzeiten. wenn

25. November 2021

Grosse Reise Tag 446 Was wir am Reisen so sehr schätzen, sind die Zubettgeh- und Aufstehzeiten. Wenn es dunkel wird, zieht es uns rein. Und wenn die Sonne aufgeht, werden wir wach. Okay, es gibt Ausnahmen. Momentan noch derlei viele. Lange Gespräche, wir zu Besuch, gemütlicher Punch (Punsch nach Korrektur!) und so weiter. Aber wenn wir es dann schaffen, am Morgen aus dem Fenster zu schauen, über die Felder zu bummeln und mit dem Enkelhund eine Runde zu gehen bleibt …

grosse reise tag 445 bin ich die einzige die den saechsischen dialekt rund um dresden so gern hoert

24. November 2021

Grosse Reise Tag 445 Bin ich die Einzige, die den sächsischen Dialekt rund um Dresden so gern hört? Wenn man der gängigen Meinung glauben darf, dann ja. Für mich tönt es nach «früher», nach Christstollen, nach Wandern im Elbsandsteingebirge und nach Menschen, die uns nah sind. Nach «Kommt einfach vorbei, ihr seid zu jeder Zeit herzlich eingeladen!». Wir parken mit unserem Felix im Hof von Freunden, essen un-gebackene Käsetorte (was es nicht alles gibt!) und trinken (Achtung, wir trinken!) Sächsischen …

grosse reise tag 441 wir sind nun schon ein paar tage on the road und stellen fest dass uns das ziem

23. November 2021

Grosse Reise Tag 441 Wir sind nun schon ein paar Tage on the road und stellen fest, dass uns das ziemlich gut gefällt. Ein kurze Zusammenfassung unserer Erwartungen und der eingetretenen Realität. Das Leben findet derzeit nicht so viel draussen statt, der November ist gerade voll doof. Wir machen zwar lange Spaziergänge, aber unsere Campingstühle liegen schön verstaut in der – so sagt man das unter Campern – Garage (damit meinen sie den Kofferraum, tse.) Vorteil: schön kuschelig warm, weil …

grosse reise tag 440 wir sind in thueringen unterwegs. talsperren land. max unser enkelhund macht se

22. November 2021

Grosse Reise Tag 440 Wir sind in Thüringen unterwegs. Talsperren-Land. Max, unser Enkelhund, macht seine ersten Ferien mit uns. Und natürlich muss jeder Waldweg, jeder Seeweg und jede noch so kleiner Laubhaufen durchpflügt werden. Wir wissen nicht, was uns emotional mehr bewegt: seine zuckersüsse Art oder das matsch-nasse Laub wenig später in unserem Van. (Hätte ich Bett schreiben sollen? Für mehr Authentizität auf Social Media?) Aber wie das so ist: ein Blick hoch zu uns und schon ist alles wieder …

grosse reise tag 439 wenn man schon mal hier ist nuernberg muss sein oder auch hier zeigt der novemb

21. November 2021

Grosse Reise Tag 439 Wenn man schon mal hier ist, Nürnberg muss sein, oder? Auch hier zeigt der November was er kann: ein modisches Grau-in-grau, gepaart zu einziffrigen Temperaturen. Und das dööfste: wir haben unsere Handschuhe in unserem Felix (ja, er hat jetzt einen Namen) liegen gelassen. Wir bummeln durch die Stadt, schaffen es endlich mal, uns dicke Winterjacken zu kaufen (ich glaub, es wird langsam Ernst, der Winter da draussen & wir in unserem Camper). Doch dann das Highlight: …

grosse reise tag 438 faultiertag. den ganzen tag pyjama style. 🐕 den enkelhund verliebt anschauen

20. November 2021

Grosse Reise Tag 438 Faultiertag. Den ganzen Tag Pyjama-Style. 🐕 Den Enkelhund verliebt anschauen. Kuchen essen. 🧶 Das Jahrzehntprojekt Häkeldecke vorantreiben und dabei dem Hund erfolglos versuchen beizubringen, dass Wolle (meine Wolle!) kein Spielzeug ist. Und: Repeat. Ein guter Tag. #EnkelhundlLiebe #Häkeln #Kuchengehtimmer PS.: Für alle uneingeweihten: diese Häkeldecke startete ich im Jahr 2007. Und so langsam ist sie wie guter Wein: sie muss reifen. Erst war sie halb fertig. Dann gefiel sie mir nicht mehr. Also alles wieder aufgeriffelt. …

grosse reise tag 438 zuerst einmal lernen wir dass wir zwar in bayern sind. aber nicht so richtig. w

19. November 2021

Grosse Reise Tag 438 Zuerst einmal lernen wir, dass wir zwar in Bayern sind. Aber nicht so richtig. Wir sind in Franken. Und eigentlich ist uns diese Idändidäds-Frage auch ziemlich wurschd. Genau genommen machen wir Stopp in Fürth. Fürth ist ein kleines Städtchen, welches im historischen Stadtkern mit Fachwerkhäusern glänzt. Und die sind, anders als in vielen anderen Städten, im Krieg verschont geblieben und deswegen echt alt. Wenn Fürth sich nun auch noch ein wenig sonniger gezeigt hätte, wäre es …

grosse reise tag 437 wir koennen uns zwar nicht so gut an geburtstage namen oder orte erinnern. aber

18. November 2021

Grosse Reise Tag 437 Wir können uns zwar nicht so gut an Geburtstage, Namen oder Orte erinnern. Aber an Begegnungen mit Menschen, an Geschichten, an regionales Essen oder an bestimmte Düfte. Und manchmal wirst du einfach überrascht: du schlenderst nichtsahnend durch eine historische Altstadt, stehst vor der liebevollsten Zucker-Bäckerei und dann hast du ein Problem. «Was soll ich denn nehmen?» Wir sind zu dritt, jeder könnte mit guter Kondition (kommt Kondition womöglich sogar von Konditorei?) 2 Stücke Torte essen. Macht …

grosse reise tag 436 statt autobahn kreuz und quer durch den schwarzwald. eigentlich eine tolle idee

16. November 2021

Grosse Reise Tag 436 Statt Autobahn kreuz und quer durch den Schwarzwald. Eigentlich eine tolle Idee. Wir sind ja mittlerweile sehr wenig stau-erfahren und haben den folgenden Freitagabend-rund-um-Stuttgart-Verkehr leicht, nur ganz leicht, unterschätzt. Aber erst einmal Schwarzwald. Auch im November eine sehr schöne Gegend. Ab und zu Nebelsuppe, dann wieder Sonne und klare Sicht auf Titisee und Feldberg. Oben auf dem Feldberg gönnen wir uns einen Flammkuchen zu dritt. Wir sind ehrlich gesagt noch sehr sehr satt von unserem üppigen …

grosse reise 🏻‍♂️🏻 tag 403 in dem weltenreise buch von @rlangestories steht so oder so a

17. Oktober 2021

Grosse Reise 🏻‍♂️🏻 Tag 403 In dem Weltenreise-Buch von @rlangestories steht (so oder so ähnlich) geschrieben: «Die Welt mag schlechte Menschen haben. Ich habe sie jedoch nicht getroffen!» Wir sind nun über 400 Tage unterwegs. Wir wurden zu Familienfesten eingeladen, uns etliche Male Obst und Gemüse geschenkt. Wir wurden eingeladen, bei bis dahin wildfremden Menschen zu schlafen, wohnen, leben. Auf Kosten der Gastgeber sind wir zu Ärzten gegangen (wir wollten ja bezahlen, aber wir durften nicht!), wir haben Hunderte Tees …

28. September 2020

28. September 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 26 Lange überlegen wir, ob wir auf den Obersalzberg gehen. Der Obersalzberg, seit 1923 Hitlers Feriendomizil, wurde nach 1933 zum zweiten Regierungssitz neben Berlin ausgebaut. Er war nicht nur ein Zentrum der Machtausübung, er war auch Schauplatz des Hitler-Kults. Und wir sind hin- und hergerissen. Sollen wir das anschauen? Die Dokumentation ist sehr gut umgesetzt, wir lernen die Begriffe Opferort und Täterort kennen. Wenngleich der Obersalzberg zu den Täterorten schlechthin gehört, gab es hier oben eigentlich …

28. September 2020

28. September 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 26 Die Stimmung kippt gerade, tagelanger Regen und mittelalterliche Zustellungszeiten von DHL (unser Motorradschlüssel, ihr erinnert euch?) lassen bei mir die Laune sinken, auf Keller-Niveau. Aber das ist wohl auch das, wovon alle reden: es gibt nicht immer nur die Sonnenseiten des Reisens. Uns verschlägt es noch einmal kurz nach Deutschland, denn es war einfacher, den Schlüssel zu einer deutschen BMW-Filiale schicken zu lassen. Aber, wie das so ist mit den Umleitungen: Auch hier finden wir …

18. September 2020

18. September 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 16 Land Nummer drei: Tschechien. Rückblick Deutschland: Fahrzeit: 35 h Gefahrene Kilometer: 1872 Verbrauch: 4.6 l/100km Durchschnittsgeschwindigkeit: 61 km/h Hotel: 4 Camping: 2 Homestays: 10 Besonderes: wir sind immer noch zu schnell unterwegs, müssen ruhiger werden. Planen nun Pausentage ein. Ausserdem mussten wir den ersten kaputten Strumpf stopfen. Und haben gelernt, dass es besser ist, keine Schlüssel zu verlieren.  

17. September 2020

17. September 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 16 Wir kürvelen gemütlich durch das Kirnitzschtal. Ein Träumchen. Und erinnern uns daran, dass wir hier schon einmal wandern waren. Auch hier gibt es die uns mittlerweile bekannten Umleitungen. Wir geniessen diese nun, haben die Einstellung dazu geändert. Umleitungen führen uns nun an Orte, die wir nicht auf dem Plan hatten. Auch schön. PS.: Heute Abend wollen wir mal wieder ein Podcastepisode aufnehmen von den ersten Tagen unserer Reise, also, wir bleiben dran.  

17. September 2020

17. September 2020

Guten Morgen Nationalpark Sächsische Schweiz. Mega Campingplatz 🏕 mit Traum-Aussicht. Kaffee aus der neuen, geschenkt bekommenen Mini-Bialetti (danke, @stphnmttldrf !) und die Aussicht auf einen Tag im Kirnitzschtal. Was will man mehr. Und ganz nebenbei bemerkt werden wir fast täglich auf unsere Stühle angesprochen. Gemütliche Dinger, die Klapp-Stühle. #sächsischeschweiz #sächsischeschweiznationalpark

17. September 2020

17. September 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 15 Wir fahren der Elbe entlang, lassen Dresden einfach links liegen und geniessen das ruhige Tempo, an welches wir uns so langsam gewöhnen. Kindheitserinnerungen kommen hoch. Das Elbsandsteingebirge macht mir Freude, allein diese Kleckerburg-ähnlichen Bergformationen fühlen sich so gemütlich an. So langsam kommt die Festung Königstein in Sicht, die müssen wir natürlich anschauen. Hier machen wir den ersten Fehler (und lernen gleich mal draus), dass wir in voller Montur hochgehen. Der Lift ist aus C-Gründen gesperrt, …

16. September 2020

16. September 2020

Es geht weiter. Nationalpark Sächsische Schweiz: wir kommen. #sächsischeschweiz #nationalpark #sachsen 📸 @normanklass.fotografie

15. September 2020

15. September 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 13 «Na klar, kommt vorbei!» «Ihr seid aber doch bei euren Eltern im Garten, mit Freunden?» «Ja klar, kommt einfach dazu, wir grillen und anschliessend gibt es Kaffee & Kuchen. Danach kommt ihr zu uns heim und schlaft bei uns.» Wir fahren aufs Land (äh, für mich ist Dresden schon Land, aber okay…) und werden aufs Herzlichste empfangen. Stephan und seine Familie begrüssen uns, der Papa als begeisterter Motorradfahrer ist an allem interessiert. Wir plaudern, der …

15. September 2020

15. September 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 12 Versteh‘ einer die Welt: Da nennen sie ein Schloss Burg. Moritzburg. Aber schön ist sie, die Burg. Das Schloss. Wie auch immer. August der Starke hat da offensichtlich gewohnt, nicht nur gewohnt, sondern auch seine sagenumwobenen 365 Kinder „auf den Weg“ gebracht. Was uns verwirrt: die schöne Aussengestaltung, stuckverziert und dekoriert ist alles „Schmuh“: Blanker Putz, dafür fein angepinselt. Nix mit Stuck, ausschliesslich von Weitem erkennbar eindrucksvoller Pomp. Wir bummeln durch das Schloss, ich esse …