Tunesien – Das Amphitheater von El Djem

Das Amphitheater von El Djem

Wir sind ja bekennende UNESCO-Welterbe-Fans. Hier in Tunesien sehen wir ganz besonders, wie sinnvoll diese Erhaltung durch die UNESCO der «alten Steine» sein kann.

Wir sind uns ziemlich sicher, dass, wenn hier die UNESCO nicht die Hand draufhalten würde, das Amphitheater wäre nicht so gut erhalten.

Es ist das besterhaltene Amphitheater Nordafrikas und mit einem Fassungsvermögen von geschätzt 35.000 Zuschauern nach dem von Karthago (müssen wir noch auf unserer Nordroute hin!) auch das zweitgrösste. Nach dem Kolosseum in Rom sogar das drittgrösste der Welt.

Vor etwa 1800 Jahren, Caesar war schon ’ne Weile tot, er hatte jedoch die Stadt gegründet, begann man, dieses riesige Bauwerk nach dem römischen Vorbild zu erbauen. Warum diese Stadt überhaupt so wichtig war, inmitten von einfach mal nichts, darüber streitet sich die Wissenschaft heut noch. Olivenhaine? Verkehrswege Richtung Sahara? Guter Internetempfang? Who knows?

leben pur 221209 14 45 001

leben pur 221209 15 12 011

Wir finden auf dem Busbahnhof einen kleinen Platz, ganz in Ruhe (denken wir und unterschätzen wieder einmal die Fussball-Liebe und fehlenden Lautstärke-Regler!) und besichtigen nahezu allein das Theater. Wir bummeln durch die Gänge, stapfen viele Stufen erst hoch, später dann wieder runter. 

Die Sonne scheint wunderschön, wärmt uns und schenkt uns ein tolles Nachmittagslicht. Wir entdecken unterirdische Gänge, Zisternen, ein klasse Bewässerungssystem. Unsere Fantasie geht mit uns durch, wir stellen uns Gladiatorenkämpfe vor (Gerd hat, glaube ich, kurz das Gefühl, von Tausenden angehimmelt zu werden. Denkt er ernsthaft, er sei ein Gladiator?), sehen vor dem inneren Auge Kämpfe und ich vor allem eines: ganz viel Tierleid.

leben pur 221209 14 56 002

leben pur 221209 15 03 005

leben pur 221209 15 07 008

leben pur 221209 15 15 013

leben pur 221209 15 04 007

leben pur 221209 15 11 010

leben pur 221209 15 13 012

leben pur 221209 15 35 014

leben pur 221209 15 08 009

leben pur 221209 15 36 015

Beim Herausgehen kommen wir an einem Plakat vorbei. Und erfahren, dass abertausende Sklaven hier beim Bau umgekommen sind. Wir schauen uns an und ich sage zu Gerd: «Hier zahlen wir Eintritt für das Werk von Sklaven, bei der WM gerade in Katar verachten wir es.» Was für eine Welt.

Später schlendern wir durch die Gassen von El Djem, finden ein Café mit frisch gepresstem Orangensaft und beschliessen, dass der heutige Tag alles in allem dann doch ein guter war. 

leben pur 221209 15 04 006

leben pur 221209 15 01 004

leben pur 221209 14 58 003


Merci fürs «Mitreisen»

Wir reisen in diesen Wochen durch Iran. Möglicherweise werden wir Beiträge nicht oder verspätet schreiben. Wir müssen erst einmal schauen, ob wir genügend Internet oder Empfang haben und ob es für uns passt, aus dem Land zu veröffentlichen. Und ob wir es überhaupt schaffen, all die fantastischen Eindrücke zeitig zu notieren.

Du denkst, unsere Reiseerlebnisse könnten auch andere interessieren? Dann kannst du den Beitrag ruhig teilen. Per E-Mail oder wie du das auch immer möchtest.

Ausserdem kannst du, falls du es noch nicht getan hast, unseren Newsletter abonnieren. Hier bekommst du immer, wenn wir etwas Neues veröffentlichen oder einmal die Woche freitags alle unsere Erlebnisse in deine Mailbox: leben-pur.ch/newsletter

Wir freuen uns auch sehr über deine Ansichten, deine Tipps oder deine Fragen. Kommentiere doch einfach auf den Beitrag!

 

Teilen:
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest

0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
de_DE