Griechenland – Knöpfe aus Treibholz und Armbänder aus Palo Santo

Griechenland - Knöpfe aus Treibholz und Armbänder aus Palo Santo

Meine Strickjacke ist fast fertig, seit Wochen überlege ich, welche Knöpfe ich nehmen soll. Weder in Tunesien noch in Italien sind wir an Knopfläden vorbeigekommen. Irgendwie ist es gar nicht so einfach, gute Handarbeitsgeschäfte zu finden. Überall nur Flicken, Plastikknöpfe und Acrylwolle. Alles nicht so meins.

Schliesslich stricke ich langsam. Ganz bewusst. Verstricke nur gute Wolle, ohne giftiges Färben und vor allem ohne Mulesing. Ich liebe die Langsamkeit der Handarbeit. Ich lasse mir Zeit, löse auch gerne mal ein paar Reihen auf und fange wieder von vorne an. Weder beim Stricken noch beim Lesen mag ich es, wenn es vorbei ist. Ich lese um des Lesens willen und stricke um des Strickens willen. Eigentlich ist das Ende eines Buches für mich immer eine Enttäuschung, weil der Spass vorbei ist. So ist es auch beim Stricken: Der haptische Genuss der Wollfäden, die durch die Hände gleiten, bereitet mir mehr Freude als das «endlich fertig sein».

So sitze ich auf unserer Terrasse in Koroni und freue mich über jede Masche auf meinen Nadeln. Aber meine Gedanken kreisen um die Knöpfe. Da fällt mir Roland ein. Roland ist auch hier in Koroni angekommen, im wahrsten Sinne des Wortes. Er ist ein Typ, den man einfach mögen muss. Er teilt meine Liebe zu viel Kaffee, unsere gemeinsame Liebe zu Koronis bestem Schoggikuchen und er hat einen ganz besonderen Zugang zu Bäumen, Hölzern und deren Verarbeitung zu Schmuck. Und wir sind stets in so wertvollen Gesprächen, die lange in uns nachhallen.

Als ich Roland frage, ob er Lust hat, mit mir über Knöpfe zu sprechen, kommt er direkt zu uns. Im Gepäck jede Menge Treibholz, Bambusstücke und in seiner Schatzkiste duftendes Palo Santo Holz. Statt zu schnitzen, wird erst einmal geschnuppert.

Palo Santo, das heilige Holz aus Südamerika, hat eine jahrhundertealte Tradition in der spirituellen Reinigung und dem Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele. Das darin enthaltene Öl soll stresslösend, harmonisierend und entspannend wirken. Forschungen mit Palo Santo haben zudem gezeigt, dass es eine reinigende und energetisierende Wirkung hat, die es mit Sandelholz aus Indien teilt.

Ich suche mir aus dem Treibholz ein schönes Stück für meine Strickjackenknöpfe aus, er sägt alles zurecht, ich schleife die Knöpfe mit verschiedenen Papieren so ab, dass sie meine Wolle nicht zerstören. Am Ende sind es ganz individuelle Handschmeichler. Roland kümmert sich dann wieder um die Löcher, ich um die Feinarbeit. Das Finish erfolgt mit einer Öl-Knopf-Massage. Dadurch bekommen die Knöpfe einen schönen Glanz und passen lustigerweise jetzt noch besser zur Farbe der Jacke.

Da Handarbeit aber nun mal so was schönes ist und man nicht wirklich damit aufhören kann, dürfen wir uns ein paar schöne Stücke aus der Palo-Santo-Kiste schnappen und in Form feilen. Gerd und ich bekommen duftende Armbänder, die wir für immer mit unseren Wochen hier in Koroni verbinden werden.

Ich glaube, ich könnte eine strickende, bastelnde und schreibende Aussteigerin werden. Ich brauche nur noch einen Mäzen oder eine Mäzenin. Freiwillige vor!

Ach, und da in der Ruhe die Kraft liegt, habe ich die Knöpfe an der inzwischen fertigen Jacke zwar aufgelegt, aber noch nicht angenäht. Das nennt man Vorfreude-Management!

leben pur 230406 14 46 001

leben pur 230406 14 50 002

leben pur 230406 14 50 003

leben pur 230406 15 02 004

leben pur 230406 15 27 005

leben pur 230406 15 35 006

leben pur 230406 15 35 007

Griechenland - Knöpfe aus Treibholz und Armbänder aus Palo Santo

leben pur 230406 16 05 001

leben pur 230424 11 28 001

leben pur 230424 11 28 002

leben pur 230424 11 28 003

Übrigens: Die Wolle ist von Rosy Green (ein Traum!) und das Muster eine Inspiration von Xiaowei Bourdet.
Hier die Philosophie dazu: https://rosygreenwool.com/de/gots_production
Tolles Video zum Thema: https://www.planet-wissen.de/video-wolle–vom-schaf-zum-pullover-100.html
Thema Mulesing (gar nicht schön!) https://www.peta.de/themen/mulesing/
Ob das jetzt Werbung ist, weiss ich nicht. Ich kaufe gern und oft diese Wolle, bekomme für die Nennung hier nichts!


Merci fürs «Mitreisen»

Wir reisen in diesen Wochen durch Iran. Möglicherweise werden wir Beiträge nicht oder verspätet schreiben. Wir müssen erst einmal schauen, ob wir genügend Internet oder Empfang haben und ob es für uns passt, aus dem Land zu veröffentlichen. Und ob wir es überhaupt schaffen, all die fantastischen Eindrücke zeitig zu notieren.

Du denkst, unsere Reiseerlebnisse könnten auch andere interessieren? Dann kannst du den Beitrag ruhig teilen. Per E-Mail oder wie du das auch immer möchtest.

Ausserdem kannst du, falls du es noch nicht getan hast, unseren Newsletter abonnieren. Hier bekommst du immer, wenn wir etwas Neues veröffentlichen oder einmal die Woche freitags alle unsere Erlebnisse in deine Mailbox: leben-pur.ch/newsletter

Wir freuen uns auch sehr über deine Ansichten, deine Tipps oder deine Fragen. Kommentiere doch einfach auf den Beitrag!

 

Teilen:
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest

7 Kommentare
Älteste
Neuestes Meistgewählt
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Rachel
Rachel
10 Monate zuvor

Wunderschöne Idee mit den Knöpfen! 🥰
Hübscher Mann der Holzmagier. 😉
Hat der schon eine Hexe ? 😂

Quatsch…..

Habt eine schöne Zeit.

Liebe Grüße vom Racheli

Heike
Heike
10 Monate zuvor
Reply to  Rachel

Gute Frage, liebe Rachel…
Vielleicht liest er ja hier mit und antwortet dir 🧹❣️

Liebe Grüsse – Heike

Rachel Hirt
Rachel Hirt
10 Monate zuvor
Reply to  Heike

😂🤣
Lass Mal, liebe Heike.
Ich bin zu alt und außerdem leidenschaftlich Single. 👍😉

Rachel Hirt
Rachel Hirt
10 Monate zuvor
Reply to  Heike Burch

😂🤣😁 Nee, nee…..alles prima so wie es ist.😘

Beate
10 Monate zuvor

Ihr Lieben, da krieg ich auch gleich Lust auf Strickjacke. Ich habe mich auf Islandwolle eingeschossen, sie ist so schön ursprünglich. Lettlopi oder die dickere Alafosslopi. Urige, hangemachte Holzknöpfe bekam ich auf einem Mittelaltermarkt.

Ich bin ein Fan von „Nordwolle“. Da ist endlich jemand der heimische Wolle aufkauft, statt dass sie wie früher auf den Müll geworfen wurde. Allem voran vom Rauhwolligen Pommernschaf. Daraus entstehen tolle Sachen, jedoch kein Strickgarn. Gab es öfter Filme beim NDR „Nordstory“, echt sehenswert und informativ, Marco ist ein kleiner „Revoluzzer“!

Vielleicht auch interessant: Ein Film über das Urmerino aus Portugal: https://www.youtube.com/watch?v=-2_Za-2NEjI

Liebe Grüße aus Merseburg
Beate

de_DE