Grosse Reise – Wales – Tag 747

Grosse Reise – Wales – Tag 747

Wir tun es wieder. Ein Schloss-Besuch steht auf der Agenda. 

Penrhyn Castle, ein Landschloss (Wikipedia schreibt: ein Schloss im Stile einer normannischen Burg!) mit immensen Ausmassen beeindruckt uns schon bei der Fahrt durch das wunderschöne Burgtor.  

Gleich fühlen wir uns ganz hoheitlich, Felix durchrollt das Tor erhobenen Hauptes, parkt dann unter altehrwürdigen Mammutbäumen – oder sind es nur riesige Eichen? 

Wir schreiten gemächlichen Schrittes lächelnd am Kassenhäuschen vorbei, wieder einmal sind wir glücklich, das Jahresabo vom National Trust unser eigen zu nennen. 

Der Garten allein ist riesig und zudem wunderschön, das Schloss, so erfahren wir, ist flächenmässig nach Windsor Castle das zweitgrösste der britischen Inseln.

Die Geschichte geht in etwa so: Schloss wurde gebaut. Der nächste Besitzer liess es durch seinen Lieblingsarchitekten komplett umbauen. Der darauf folgende Besitzer liess es wiederum auf Anraten seines Lieblingsarchitekten umbauen. Und so weiter, man stelle sich ewig dauernde Baustellen vor. 

So steht es wohl nun seit Jahrhunderten hier in der Gegend herum. Die Besitzer wechselten, wurden reich, verarmten, heirateten wieder eine mit grosser Mitgift, wurden reich und so weiter. Wie das bei Baronen und so ist. Dass ziemlich viel Kohle mit Sklaven und Kolonialisierung gemacht wurde, das wird hier in ganz England (oder in ganz UK) kaum erwähnt und falls doch, eher mit Stolz denn mit Schuldbewusstsein. Das stösst uns immer wieder bitter auf. 

Im Zweiten Weltkrieg zog dann die Daimler Company hier ein, nutze den Ort als Firmenzentrale. Leider waren die nicht ganz so achtsam mit den Seidentapeten und Holzfussböden, aber nun ja.  

Irgendwann zog dann wieder ein Baron ein, der dann wohl kinderlos blieb und einer Nichte alles vererbte. Mein Gott, ich hab das echt nicht alles wissen wollen, aber wir kamen nicht dran vorbei. 

Das Spannende war dann eigentlich, dass irgendwer dann seine Steuern nicht zahlen konnte und als Ersatz für die hohe Summe Schloss Penrhyn an den Staat ging. Und da der Staat damit auch nichts anfangen konnte, kümmert sich seitdem National Trust darum. So schliesst sich der Kreis und wir, als treue National-Trust-Member kommen in den Genuss, hier alles anschauen zu können.

Stundenlang bummeln wir durch königliche Säle, fürstliche Küchen, bewundern hoheitliche Festmahl-Esszimmer und hören lustige, traurige, merkwürdige und historische Geschichten. Nur das mit den Jahreszahlen, das will nicht in unsere Köpfe. 

Wir teilen ab sofort unsere Geschichtskenntnisse in drei Kategorien: Früher, ganz früher und sehr viel früher. Irgendwo da müssen sich nun alle Burgen historisch einordnen, das macht es für uns deutlich einfacher.

Fazit: Das war wirklich mit Abstand das schönste Schloss, welches wir besucht hatten. Und ganz ehrlich? Nach etwa 3.5 Monaten auf den britischen Inseln hatten beide mehr als genug von Burgen, Schlössern und irgendwelchen historischen Gebäuden. Aber, man soll den Tag ja nie vor dem Abend loben: Das hier hat es wirklich in sich und uns positiv überrascht.

leben pur 220904 12 14 032
leben pur 220904 10 20 001
leben pur 220904 12 06 031
leben pur 220904 10 29 007
leben pur 220904 10 29 006
leben pur 220904 10 27 005
leben pur 220904 10 27 004
leben pur 220904 10 27 003
leben pur 220904 11 51 028
leben pur 220904 11 50 027
leben pur 220904 10 45 015
leben pur 220904 10 45 014
leben pur 220904 10 44 013
leben pur 220904 10 39 012
leben pur 220904 11 20 025
leben pur 220904 11 19 024
leben pur 220904 11 19 023
leben pur 220904 11 11 022
leben pur 220904 11 08 020
leben pur 220904 11 06 019
leben pur 220904 11 00 018
leben pur 220904 10 56 017
leben pur 220904 10 49 016
leben pur 220904 10 35 011
leben pur 220904 10 33 009
leben pur 220904 10 31 008
leben pur 220904 10 26 002

Danke fürs Lesen unserer Reise-Erinnerungen.
Du denkst, das könnte auch andere interessieren? Dann kannst du den Beitrag ruhig teilen. Per E-Mail oder wie du das auch immer möchtest.

Ausserdem kannst du, falls du es noch nicht getan hast, unseren Newsletter abonnieren. Hier bekommst du immer, wenn wir etwas Neues veröffentlichen oder einmal die Woche freitags alle unsere Erlebnisse in deine Mailbox: leben-pur.ch/newsletter

Wir freuen uns auch sehr über deine Ansichten, deine Tipps oder deine Fragen. Kommentiere doch einfach auf den Beitrag!

Liebe Grüsse – Heike & Gerd

 

Teilen:

4 Kommentare

  1. Rachel Hirt
    27. September 2022 / 8:33

    Und Zack, habt ihr wieder meine mittelalterliche Seele beglückt.
    Dankeschön. 🥰

    • Heike Burch
      Autor
      27. September 2022 / 9:54

      Liebes Racheli

      Sehr, sehr gern ❤️
      Liebe Grüsse – Heike

  2. Olaf Springorum
    30. September 2022 / 16:20

    Wow.
    Das sieht wirklich toll aus!

    Für unsere globalen Ressourcen ist es allerdings gut,
    dass wir nicht alle so wohnen.

    Gruß aus WK (WermelsKastle)

    • Heike Burch
      Autor
      30. September 2022 / 16:27

      Hallo Olaf, allein beim Anblick des Menüs ist mir der nachhaltige/ökologische Gedanke gekommen. und auch so ist es – sagen wir mal interessant – nicht die beste Möglichkeit, alle Menschen zu inkludieren und der Welt nur Gutes zu tun.

      Liebe Grüsse nach WermelsCastle oder besser Jump-in-Castle?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert