Wales – Schmalspurbahnfahrt ab Abreystwyth

Grosse Reise – Wales – Tag 753

Die walisischen (und auch die englischen) Strassen sind schmal, sehr schmal und superschmal. Bei Gegenverkehr ist es meist so, dass beide anhalten und sich mit eingeklappten Spiegeln aneinander vorbeischmusen. Dennoch: die märchenhaften Strassen sind einfach wunderschön, strotzen vor Romantik und Kurvenreichtum.

Wir kommen in Abreystwyth an (und ich frage mich, wie man sich jemals diese ganzen Namen merken soll), treffen auf einem Parkplatz auf andere Berner und verplaudern so unsere Wartezeit.

Denn: Heute werden wir mit dem Schmalspur-Dampf-Zug durch den Nationalpark bummeln: 12 Meilen, 200 Höhenmeter und etwa 30 Minuten passieren wir weite Felder, schroffe Berglandschaften und verwunschene Wälder. 

Wir sitzen im offenen Waggon, ganz vorn, direkt hinter der Lok. Schliesslich sind wir Entdecker und wollen alles ganz genau sehen. Als so ganz clever wird sich das nicht herausstellen, denn der Wind ist kühl, die Asche der Dampflok fliegt fröhlich auf unser Picknick und Gesicht, Haare, Kleidung und Brille sind schon nach wenigen Minuten schwarz-besprenkelt. 

Am Ende der Zugfahrt haben wir etwa ein Stündchen Zeit, um uns die «Devil’s Bridge» anzuschauen. Wieder einmal merken wir, dass wir ganz schön rumkommen: in der Schweiz schloss der Teufel einen Pakt und baute die Brücke, in Bulgarien ebenso. Und nun hier.

Man erzählt sich, dass der Teufel einer alten Frau anbot, die Brücke über die Schlucht zu bauen. Als Gegenleistung gehöre ihm die erste Seele, die die Brücke überquere. Die Alte schickte eine Geiss über die Brücke und der Teufel war, wie der Name schon sagt, fuchsteufelswild. Wenn ich mich recht erinnere, ist das in etwa dieselbe Geschichte wie die der Teufelsbrücke in der Schöllenenschlucht.

Zurück zum Zügli wollten wir es besser machen: diesmal sassen wir ganz hinten im offenen Waggon. Finden uns clever und werden diesmal belohnt: alles prima. Nur das mit dem Regen in einem seitlich offenen Waggon war dann doch nicht die brillanteste unserer Ideen.

Auf der Suche nach einem gemütlichen Stellplatz halten wir im Hafenstädtchen New Quay, bummeln am Pier entlang und kommen in den Genuss, einer Delphin-Familie beim Spielen zusehen zu können. Aber so schön das Städtchen ist, hier dürfen wir nicht über Nacht parken. Also ziehen wir weiter und brechen eine unserer Reise-Regeln: niemals im Dunklen einen Platz suchen.

Es ist schon spät, die Sonne steht mehr als tief über dem Meer und wir finden einen Stellplatz direkt am Strand. Wie schön der Platz allerdings ist, werden wir erst am Folgetag wertschätzen können.

leben pur 220909 10 29 001
leben pur 220909 16 51 015
leben pur 220909 16 48 014
leben pur 220909 16 46 013
leben pur 220909 16 39 012
leben pur 220909 16 35 011
leben pur 220909 15 59 010
leben pur 220909 15 35 009
leben pur 220909 15 26 008
leben pur 220909 15 21 007
leben pur 220909 15 19 006
leben pur 220909 15 18 005
leben pur 220909 15 08 004
leben pur 220909 14 51 003
leben pur 220909 14 12 002
leben pur 220909 18 57 018
leben pur 220909 18 55 017
leben pur 220909 18 45 016
leben pur 220909 20 07 019

Merci fürs «Mitreisen»

Unsere ersten Vorträge in der Schweiz sind geplant. Weitere in Deutschland könnten folgen. Wir schauen mal. Gern würden wir euch irgendwo im Westen Deutschlands und auch im Raum Berlin mit in die persische Welt mitnehmen. Dazu suchen wir noch Räumlichkeiten. Falls ihr was wisst: Schreibt uns gern.

Leben-pur-Vortrag-Persien

Vortrag & persische Teestunde
Kamele, Kulturen & viele Kontraste
Leben-pur reisen mit dem Camper durchs geheimnisvolle Persien

Zwei Termine:
21.06.24 oder 28.06.24; 19 Uhr Muri/Bern
21. oder 28. Juni 2024 – Beginn jeweils 19 Uhr, Türöffnung 18:45 Uhr RoomZoom – Thunstrasse 162 – 3074 Muri b. Bern

Wir freuen uns über 20 CHF pro Person. Kids sind gratis dabei.
Anmeldung bitte per E-Mail: andrea.kormann@dakor.ch


Du denkst, unsere Reiseerlebnisse könnten auch andere interessieren? Dann kannst du den Beitrag ruhig teilen. Per E-Mail oder wie du das auch immer möchtest.

Ausserdem kannst du, falls du es noch nicht getan hast, unseren Newsletter abonnieren. Hier bekommst du immer, wenn wir etwas Neues veröffentlichen oder einmal die Woche freitags alle unsere Erlebnisse in deine Mailbox: leben-pur.ch/newsletter

Wir freuen uns auch sehr über deine Ansichten, deine Tipps oder deine Fragen. Kommentiere doch einfach auf den Beitrag!

 

Teilen:
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest

2 Kommentare
Älteste
Neuestes Meistgewählt
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Rachel Hirt
Rachel Hirt
1 Jahr zuvor

Das Teufelchen steht dir gut. 😉😁

de_DE