Iran – Die Menschen

Iran – Die Menschen
Dieser Beitrag ist Teil der Serie Iran-Infos

Damals, vor vielen Jahren, als wir Iran noch mit dem Irak verwechselten und nicht einmal genau wussten, wo der Iran geografisch eigentlich liegt, hatten wir keine Ahnung. Dann hörten wir die ersten Reiseberichte. Die Iraner und Iranerinnen seien so gastfreundlich. So herzlich. Man könne sich wirklich freuen, in diesem Land zu reisen.

Komisch, war das nicht das Land mit dem Regime, das für schlechte Nachrichten sorgt?

Dann lernten wir die ersten Reisenden kennen, die wirklich durch den Iran gereist waren, so hatten wir Informationen aus erster Hand. Ja, der Diesel sei schlecht. Ja, die Politik sei anders als bei uns. Aber die Menschen, die seien wirklich unglaublich freundlich.

Aber wie kann das sein? Wie können Menschen so liebenswert und freundlich sein, wenn es ihnen selbst nicht so gut geht?
Zuerst dachten wir, dass unsere Theorie, je ärmer, desto gastfreundlicher, wohl stimmen muss. Aber nicht alle Menschen im Iran sind arm. Und wir durften einige kennenlernen, die deutlich mehr besitzen als Menschen in unserem zugegebenermassen etwas wohlhabenderen Schweizer Umfeld. Am Geld kann es also nicht liegen.

Ach, dann wohl an der Religion. Im Islam, so erfahren wir, ist der Gast ein Geschenk Gottes und dieses Geschenk soll bitte freundlich behandelt werden. Gott sieht alles und so. (Ich fasse das mit meinen Worten zusammen, wahrscheinlich ist die Formulierung im Koran etwas differenzierter.) Dann merken wir: nicht alle Menschen, denen wir begegnen, sind religiös oder gläubig.

Wir überlegen weiter: Weil es seit Jahrhunderten überlebenswichtig ist, füreinander da zu sein? Oder ist es der familiäre Zusammenhalt? Weil es hier keinen Rechtsschutz bei Streitigkeiten gibt, keinen ADAC oder TCS bei Pannen? Weil es das Normalste der Welt ist, zusammen Tee zu trinken und einander zuzuhören, sich zu fragen, was der andere braucht?

Die Frage nach dem Warum werden wir nicht klären können, aber die gastfreundliche Kultur im Iran bewundern und etwas davon lernen, ja, das wollen wir. Und wir versprechen einander, ganz viel von dieser Kultur in unser Leben zu integrieren. Denn eines ist klar: Das kann ja nur glücklich machen.

Da ich die Bilder sowieso für unseren Vortrag zusammengesucht habe, habe ich hier ein paar eingefügt. Und übrigens: Das sind nicht alle Begegnungen. Viele haben wir nicht fotografiert und noch mehr sind auf den Smartphones der anderen gelandet. Und einige Bilder möchte ich nicht veröffentlichen, aus Vorsicht. Klar, oder?

Danke Iran, danke wunderbares Volk für «having us».

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur

leben pur


Merci fürs «Mitreisen»

Unsere ersten Vorträge in der Schweiz sind geplant. Weitere in Deutschland könnten folgen. Wir schauen mal. Gern würden wir euch irgendwo im Westen Deutschlands und auch im Raum Berlin mit in die persische Welt mitnehmen. Dazu suchen wir noch Räumlichkeiten. Falls ihr was wisst: Schreibt uns gern.

Leben-pur-Vortrag-Persien

Vortrag & persische Teestunde
Kamele, Kulturen & viele Kontraste
Leben-pur reisen mit dem Camper durchs geheimnisvolle Persien

Zwei Termine:
21.06.24 oder 28.06.24; 19 Uhr Muri/Bern
21. oder 28. Juni 2024 – Beginn jeweils 19 Uhr, Türöffnung 18:45 Uhr RoomZoom – Thunstrasse 162 – 3074 Muri b. Bern

Wir freuen uns über 20 CHF pro Person. Kids sind gratis dabei.
Anmeldung bitte per E-Mail: andrea.kormann@dakor.ch


Du denkst, unsere Reiseerlebnisse könnten auch andere interessieren? Dann kannst du den Beitrag ruhig teilen. Per E-Mail oder wie du das auch immer möchtest.

Ausserdem kannst du, falls du es noch nicht getan hast, unseren Newsletter abonnieren. Hier bekommst du immer, wenn wir etwas Neues veröffentlichen oder einmal die Woche freitags alle unsere Erlebnisse in deine Mailbox: leben-pur.ch/newsletter

Wir freuen uns auch sehr über deine Ansichten, deine Tipps oder deine Fragen. Kommentiere doch einfach auf den Beitrag!

 

Dieser Beitrag ist Teil der Serie Iran-Infos
Teilen:
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest

2 Kommentare
Älteste
Neuestes Meistgewählt
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Rachel
Rachel
1 Monat zuvor

Wunderbare Bilder.
Ich freue mich für euch über all diese Begegnungen und schönen Erfahrungen. 🙏👍

Und dann stelle man sich solche Menschen vor, wenn sie zu uns kommen.
Das muss der volle Schock sein.😳
Zumal die Menschen in Deutschland so richtig unfreundlich sind.
Da ist das „Warum“ auch kaum zu erklären.
All diese menschlichen Verhaltensweisen wären interessant zu erfahren.

Gute Weiterreise euch beiden.

Und liebe Grüße aus dem kalten Bayern. ☃️

de_DE