Jul 02, 2017 @ 14:15

Jetzt bin ich schon über eine Woche daheim und merke immer wieder, wenn mich die Menschen nach meiner Reise fragen, wie dankbar ich bin. Ich bin dankbar für das Geschenk, welches ich mir selbst gemacht habe. Ich bin dankbar für die Achtsam- und Aufmerksamkeit mit welcher ich die tausend kleinen und wunderschönen Momente wahrnehmen und “einfangen” könnte. Ich habe keine Ahnung, woher diese Achtsamkeit kommt, aber ich bin ihr sehr sehr dankbar. Und kann nur wünschen, dass ich sie immer in mir behalten darf. #achtsamkeit #dankbar #essinddiekleinendinge #merci

Wo? Hier: Ruine Weissenau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.