Okt 08, 2018 @ 07:49

Heute – in der Früh – sind wir auf den Mekong rausgefahren. Und haben ein einmaliges Schauspiel bewundern dürfen: Die Irawadi-Delphine, von denen im gesamten Mekong-Gebiet etwa 80 zuhause sind.
„In ganz Laos leben nur noch drei dieser besonderen Delphine – jedenfalls sind sie die einzigen, von denen Biologen wissen. … Obwohl der Mekong zu den artenreichsten Flüssen der Erde zählt, können die Delphine dort kaum noch überleben. Forscher sehen sie als Indikatoren dafür, wie schlecht es in Wahrheit um den Fluss bestellt ist. Und dass künftig zahlreiche weitere Delphinarten, Fische und Krustentiere für immer verschwinden werden.… Doch die Bemühungen von Kambodscha, die Delphine zu schützen, reichen nur bis zur laotischen Grenze. Und dort tut sich gerade eine neue Bedrohung auf: Mitten im Hauptstrom des Mekong – genau dort wo Laos letzte drei Irawadis leben – plant die Regierung nahe der Mekong-Wasserfälle den Bau des Don-Sahong-Damms. Er wäre für alle Flussbewohner ein unüberwindbares Hindernis. Wo einst der Mensch der Legende nach zum Irawadi wurde, wird keines dieser Tiere mehr überleben.“ (Zitat aus Zeit.de)
Wir sind sehr dankbar, 3 dieser wunderbaren Tiere gesehen zu haben. Auf einer kleinen Insel haben wir gehockt, aufs Wasser geschaut und ab und zu zeigten sich die drei Delphine. Neben diesem Erlebnis war die Stille, die Einsamkeit, die Verbundenheit mit der Natur einmalig. #dolphins #irawadi #irawadidolphin #mekong #happyme Leben pur! Unterwegs. ️ 🇱🇦 #lebenpur #natur #rausausderkomfortzone #podcast #draussenistsamschönsten  #reisen #travelphotos #unterwegs #backpacker #instatravel #wandern #leben #asienliebe #laos #laostravel #podcastonspotify #🇱🇦 @laostourism #traveltolaos

Wo? Hier: Don Khone Somphamit Waterfalls

View this post on Instagram

Heute – in der Früh – sind wir auf den Mekong rausgefahren. Und haben ein einmaliges Schauspiel bewundern dürfen: Die Irawadi-Delphine, von denen im gesamten Mekong-Gebiet etwa 80 zuhause sind. „In ganz Laos leben nur noch drei dieser besonderen Delphine – jedenfalls sind sie die einzigen, von denen Biologen wissen. … Obwohl der Mekong zu den artenreichsten Flüssen der Erde zählt, können die Delphine dort kaum noch überleben. Forscher sehen sie als Indikatoren dafür, wie schlecht es in Wahrheit um den Fluss bestellt ist. Und dass künftig zahlreiche weitere Delphinarten, Fische und Krustentiere für immer verschwinden werden.… Doch die Bemühungen von Kambodscha, die Delphine zu schützen, reichen nur bis zur laotischen Grenze. Und dort tut sich gerade eine neue Bedrohung auf: Mitten im Hauptstrom des Mekong – genau dort wo Laos letzte drei Irawadis leben – plant die Regierung nahe der Mekong-Wasserfälle den Bau des Don-Sahong-Damms. Er wäre für alle Flussbewohner ein unüberwindbares Hindernis. Wo einst der Mensch der Legende nach zum Irawadi wurde, wird keines dieser Tiere mehr überleben.“ (Zitat aus Zeit.de) Wir sind sehr dankbar, 3 dieser wunderbaren Tiere gesehen zu haben. Auf einer kleinen Insel haben wir gehockt, aufs Wasser geschaut und ab und zu zeigten sich die drei Delphine. Neben diesem Erlebnis war die Stille, die Einsamkeit, die Verbundenheit mit der Natur einmalig. #dolphins #irawadi #irawadidolphin #mekong #happyme Leben pur! Unterwegs. ☀️ 🇱🇦 😊 #lebenpur #natur #rausausderkomfortzone #podcast #draussenistsamschönsten #reisen #travelphotos #unterwegs #backpacker #instatravel #wandern #leben #asienliebe #laos #laostravel #podcastonspotify #🇱🇦 @laostourism #traveltolaos

A post shared by Leben Pur! by Heike Burch (@leben.pur) on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.