grosse reise 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 tag 690 nach ein paar tagen ruhe und arbeit im hafen in ed

Grosse Reise 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Tag 690

Nach ein paar Tagen Ruhe und Arbeit im Hafen in Edinburghs Nähe zieht es uns wieder in die Stadt. Ja, unsere Arbeitstage bringen Ruhe und die dringend nötige Struktur in unser (wie Mama immer sagt) Vagabundenleben. Heute steht etwas ganz Besonders auf der Tagesordnung. Wir treffen Menschen, mit denen wir schon sehr lange verbunden sind und sie dennoch noch nie «in echt» getroffen haben. Eine Internet-Bekanntschaft sozusagen. Aber bevor wir uns mit Katrin und ihrer Familie treffen, schlendern wir durch …

grosse reise 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 tag 667 der schottische sehnsuchtsort schlechthin. jeder w

Grosse Reise 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Tag 667

Der schottische Sehnsuchtsort schlechthin. Jeder will auf die Insel Skye. Alle reden davon. Von daheim bekommen wir Tipps über Tipps für die kleine Insel. Skye selber ist 80 km lang und an der breitesten Stelle etwas um die 40 km. Man nennt sie auch die grösste Insel der inneren Hybriden. (Warum muss ich bei dem Wort immer an Hämorriden denken? Da gibt es doch auch innere und äussere, oder?) Also, zurück zu Skye, wir fahren über die Brücke (die Mini-Fähre …

grosse reise tag 635 nach tagen in der gross stadt zieht es uns ins gruene. felix rollt gemuetlich d

Grosse Reise Tag 635

Nach Tagen in der (Gross-)Stadt zieht es uns ins Grüne. Felix rollt gemütlich durch England, es zieht ihn und uns immer weiter in den Norden. Wir bekommen oft den Eindruck, durch heckenumsäumte Tunnel zu fahren und lernen, dass England 320.000 Kilometer Hecken an seinen Landstrassen hat. Die Sicht um die Kurve ist nicht immer gegeben, da bin ich als Beifahrerin gefragt. Denn wer in England linksgelenkt fährt, hat nicht immer den besten Blick in der Kurve. Als wir in Angelsey …

grosse reise 🇳🇴 tag 557
die nacht war kurz die doch etwas guenstigere kabinenkategorie war d

22. März 2022

Grosse Reise 🇳🇴 Tag 557
Die Nacht war kurz, die doch etwas günstigere Kabinenkategorie war deutlich spürbar: wir hatten das Gefühl zwischen Maschinendeck und Laderampe zu schlafen. Besonders schön ist es, da die Hurtigrute auch nachts mehrere Häfen anfährt. So wussten wir jedes Mal, wann wir anlanden, auch ohne Fenster. Der Lärm- und Vibrationspegel war enorm in unserer Kabine. Okay, nur eine Nacht. Und bevor wir grummelig werden, stehen wir einfach sehr früh auf, beziehen wieder Position an Deck 9 für …

13. Dezember 2020

13. Dezember 2020

Grosse Reise 🏍 Tag 103 «Wenn du einen völlig sinnfreien Nachmittag in nutzloser Weise verplempern kannst, dann hast du zu leben gelernt.» (Lin Yutang) Jeder kennt wohl dieses Sonntag-Nachmittag-Gefühl. Ein schöner Spaziergang, danach in die warme Stube und lecker Kaffee & Kuchen. Dass wir an einem Samstag dieses Gefühl hatten, ist doch egal. Dass wir mit lieben Menschen zusammen sind, ist so viel mehr wert. (Und für folgendes sehr wichtig). Dass allerdings der (von mir «gebackene») Kuchen die reinste Katastrophe …

Jul 19, 2017 @ 20:49

Hatte ich erwähnt, dass ich viel zu viel fotografiert habe auf der Wanderung? Nein? Doch doch. Über 2700 Bilder. Und es fiel mir auch wirklich nicht leicht, nur die schönsten rauszusuchen. Und weil so viele schöne Bilder eine Geschichte erzählen, habe ich mir als Abschluss zwei Fotobücher gegönnt. Teil 1 und 2. Und immer, wenn ich reinschaue, kommen die Erinnerungen, die Geschichten, die Begegnungen und die Erlebnisse wieder in mein Bewusstsein. Hach, wat schön. #fotobuch #erinnerung #begegnungen #reisemeineslebens #dankbar Wo? …

Jun 19, 2017 @ 10:40

Wenn man wie ich ohne Kartenmaterial unterwegs ist, fragt man schonmal nach dem Weg. Kaffeepause. Nach einem schattigen Wanderweg fragen. Wertvolle Hilfe bekommen. Und schlussendlich eine Wanderskizze (massstabsgetreu?) auf einer Brötchentüte bekommen. DAS sind die Geschenke meiner Reise! Ich bin jetzt etwa am oberen Wellen-Knick. #ichwerdegrafikerin #kannjanichtsoschwersein #begegnungen #geschenke #swisstopo #wanderkarte #bijouseftigen Wo? Hier: Café Restaurant Bijou

Jun 01, 2017 @ 20:57

Es sind die Begegnungen, die eine Reise auch ausmachen. In einem der Dörfchen hörte ich zwischen den Gässchen ein paar Worte schweizerdeutsch. Gleich schlängelte ich mich durchs Gässchen und fragte nach eine Herberge. Die ältere Dame meinte, hier wäre alles zu. Aber ich dürfe nicht weitergehen, bevor ich nicht einen Kaffee ️ angenommen und ihr ausführlich von meiner Wanderung berichtet hätte. Daraus wurden 2 wunderbare, segensreiche Stunden. Weiterwandern war dann nicht mehr. Egal, ab ins Kloster, die haben noch ein …

Spanien – Nur Wanderschuhe sonst nichts

Nur Wanderschuhe sonst nichts Die Nacht war unruhig. Sehr warm. Die Nachbarn laut. Und die 24822 Mücken in unserem Zelt hungrig. Ich habe sie aber alle ausreichend mit Nahrung versorgt. Bis es mir um 7 dann gereicht hat. Überall habe ich mich gekratzt. Und ich habe unter der Decke, die mich eigentlich vor den Biestern schützen sollte, geschwitzt und ich hatte wirklich keine Lust mehr auf den ganzen Scheiss. Ich also schnell aufs WC, danach wollte ich dann raus. Nur …