22. Oktober 2020

22. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 47 Seit Tagen sind wir auf einer kleinen Insel, von deren Existenz wir zuvor gar nichts wussten. Nett ist es hier. Ein schöner Strand, ein paar Häfen und eine buckelige Strasse, welche einmal fast rund um die Insel führt. Wir verlängern von Tag zu Tag, uns treibt nichts. Die Abende verbringen wir in kleinen Osterias bei zartesten Gnocchi (ich muss immer an Jochen vom Reisen-Reisen-Podcast denken, er sprach von deutschen Gnocchi á la Türstopper), die Tage …

20. Oktober 2020

20. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 45 Reisealltag. Ich würde gern so schöne Wäscheleinen-Bilder posten wie wir sie in Venedig geknipst haben. Aber tatsächlich sieht das bei uns etwas weniger chic aus. Alle 4-5 Tage müssen wir was waschen. Irgendwas. Wir sind mittlerweile etwas entspannter und «tragen auch länger». Dennoch, die Sportsachen sind nach ein paar Sporteinheiten nicht mehr so lecker. Alles andere «kann länger». 😉 Dafür brauchen wir wenig: Waschbecken, etwas Seife oder Duschbad (oder sowas ähnliches) und wenn es gut …

19. Oktober 2020

19. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 44 Einmal toskanische Antik- (oder Verfall-)Architektur & unsere Schätze. Versprochen, der nächste Post ist dann wieder was mit Reise, Kultur, Berge oder Essen. Oder vielleicht doch noch mal ein klitzekleines Motorrädchen? Mal schauen. Malou und Kzütz machen sich aber auch wirklich gut.  

18. Oktober 2020

18. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 43 San Gimignano sollen wir anschauen. Haben sie gesagt. Alle! Wir lassen Florenz und Siena links liegen und fahren nach San Gimignano. Ehrlicherweise hatten wir Florenz eh auslassen wollen. Und Siena vielleicht. Waren schon mehrfach dort, finden es immer noch die tollste Stadt Italiens und kommen sicher wieder. Wenn wir pensioniert sind oder so. Mit Reisebus und Kaffeekränzchen. Nun also dieses Städtchen, dessen Name mir einfach nicht so leicht von der Zunge gehen will. Es sollte …

18. Oktober 2020

18. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 42 Irgendwann (in meiner Fantasie in nicht allzu ferner Zukunft) werde ich berichten, dass ich ein einziges Mal gewonnen habe. Bis dahin bin ich dekoratives Beiwerk, wenn mein Mann (in diesem Fall schreibe ich nicht Liebster, das ginge dann doch zu weit!) gewinnt. Immer gewinnt! Dabei ist Skipbo wirklich ein Glücksspiel, hat nicht viel mit Strategie zu tun und so. Ich bleibe aber dran, man soll ja seine Ziele verfolgen. Ich werde auch mal gewinnen. Bald. …

17. Oktober 2020

17. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 42 Wir fahren durchs Chianti. Stundenlang. Kleine Gässchen, etwas grössere auch. Die Strassenbeläge wechseln von Schotter zu Teer mit und ohne Löchern, diese sind dann jeweils gefüllt mit Schotter. Und wir haben das Gefühl, es soll nie wieder aufhören. Gerd knipst im Dauerlauf, ich kann mich gar nicht sattsehen an diesen Bergen, Weinhängen, Terrakotta-Häusern und Olivenhainen. Und in mir keimt der Gedanke, doch tatsächlich mal ein Glas Wein zu trinken. Nehme mir vor, wenn wir in …

17. Oktober 2020

17. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 41 Wir verlassen Venedig und fahren gemütlich in die Berge. Es gibt da diesen kleinen Nationalpark Foreste Casentinesi mit vielen Kurven, einer Menge Schotterstrassen (kann ich jetzt mittlerweile ganz gut) und kleinen Agriturismo-Herbergen. Hierhin zieht es uns.Der Herbst scheint auch hier schon Einzug gehalten zu haben, das Laub färbt sich und wir sind nahezu allein. Kurz vor dem Eindunkeln finden wir eine Unterkunft, buchen diese und irren dann doch fast eine Stunde im Dunklen über Schotterwege …

13. Oktober 2020

13. Oktober 2020

Die Heldengeschichte (zum selben Bild) Ein weisser übermannsgrosser Flugdrache sorgt sich. Seine Enkel haben mangels vieler Touristen kaum noch was zu essen. Die Venedig-Besucher dürfen weder Möwen noch Tauben füttern, die Krümel-Entsorgung funktioniert wunderbar. Und die wenigen Touristen, die im Jahr 2020 in die Lagunenstadt kommen, verhalten sich den Regeln entsprechend. Wir soll der Großvater den Wünschen der Enkel nach Süßigkeiten gerecht werden, wenn 2020 alles anders ist? Er sitzt auf einer Balkonbrüstung, der Putz blättert schon ab und unter …

12. Oktober 2020

12. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 39 Heute treibt es uns vor Sonnenaufgang in die Stadt. Wir streifen durch dunkle Gassen, hören den raschelnden Besen der Strassenkehrer im Dämmerlicht, die knackigen Zurufe der Supermarkt-Boot-Lieferanten und die ersten gemütlichen Plaudereien der wenigen echten Einwohner auf der Strasse. Wir schlendern über den komplett leeren Markus-Platz, beobachten die vielen Sonnenaufgangs-Fotografen (wir sind natürlich keine Touristen, wir doch nicht!) und schaffen es tatsächlich, einen Espresso Doppio in der ersten Reihe eines absolut leeren Sterne-Hotel-Strassen-Cafés zu bekommen …

12. Oktober 2020

12. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 38 Das Highlight heute: unser erster Besuch aus der Heimat steht an. Auch heute heisst es wieder: wir wollen keine Ahnung haben, was wir machen sollen. Wir bummeln einfach durch die Stadt, lassen uns treiben und stellen fest, dass es nahezu egal ist, wohin wir gehen. Es ist einfach überall zauberhaft. Wer hat sich denn bitte soviel Hübschheit ausgedacht? Gerd nimmt sich den halben Freitag für sich und seine Kamera, ich sitze im verkitschten Rokoko-Verschnitt-Hotel-Zimmer-Büro und …

09. Oktober 2020

09. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 37 Wir kommen in Venedig an. Parken unsere Schätze an einem bewachten Parkplatz ausserhalb der autofreien Stadt und warten auf das Wassertaxi. Derweil habe ich eine ganz anderes Problem. Ich lese zu schnell, die Romane sind viel zu rasch zu Ende. Am Liebsten könnte ich stundenlang in Cafés sitzen (oder wie auf dem Foto in Venedig auf das Wassertaxi warten) und lesen. Aber dann ist zu schnell Schluss. Leider muss ich dann wieder ein, zwei Jahre …

08. Oktober 2020

08. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 35 In der Story hatte ich euch ja mitgenommen ins Schloss Miramare. Aber da wir das hier ja auch als eigenes Tagebuch verwenden wollen (und jetzt schon froh drum sind, alles aufgeschrieben zu haben – man vergisst ja soviel, wenn man 29+ ist) hier also nochmal ein kleiner Einblick in unsere künftige Altersresidenz. Ein paar Zimmer wären noch frei, wer wäre dabei? #miramare #triest  

07. Oktober 2020

07. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 36 Viel Stadt. Zu viel. In uns, besonders in mir, macht sich der Wunsch nach Landleben breit. Nach Ruhe. Nach Natur. Nach wandern und Olivenhainen. Bei Gerd wird das «Katze-streicheln-Gen» wach. Also fahren wir kurzerhand statt nach Bassano del Grappa (soll ja hübsch sein dort!) weiter in die Berge und finden ein Zimmer im Paradies. Die letzten Kurven werden enger und enger, dafür ist die Aussicht auf ein gemütliches Häuschen mit Holzofen und schnuckeliger Einrichtung die …

07. Oktober 2020

07. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 35 Eigentlich war gestern Fahrtag. Mit ein paar Schlössern, Burgen, Festungen. Aber hauptsächlich fahren. Und wenn wir (jetzt oder morgen oder irgendwann) in Bassado del Grappa Zeit finden (wollen) für das Sortieren der Bilder, gibt es auch noch was von uns. Oder nicht. Je nachdem, was so los ist und unsere Laptop-Lust noch erwacht. Mal schauen. Zeit zu haben ist ja was Schönes. Und was luxuriöses, wie wir merken!#zeitsovielwirwollen #fahrtag #luxus 📸 @normanklass.fotografie  

04. Oktober 2020

04. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 33 Triest ist Italiens Kaffee-Hauptstadt. So steht es geschrieben. Hier heisst der Espresso nicht «caffé» sondern «caffé nero». Das ist meine Stadt, hier bleibe ich. Ich lese über die Geschichte von Triest, hier blühte der Kaffeehandel und es gibt die schönsten, ältesten, bekanntesten und was weiss ich nicht noch alles Kaffeehäuser. Der caffé nero im Stehen an der Bar kostet weniger als der im Sitzen, am Tisch. Wir sind in Ferienstimmung, geniessen in den ganzen historischen …

04. Oktober 2020

04. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 32 Wir fahren bei Sturm und Gewitter die «du musst die Küstenstraße fahren»-Route und sehen nichts, gar nichts. Hoffen einfach nur, dass es uns nicht vom Töff weht. (Also ich hoffe das, Gerd ist da wie immer viel cooler) Ich versuche in einer Pasticciria mit viel Kalorien für mehr Bodenhaftung zu sorgen. Triest ruft uns. Wenn schon nicht Slowenien und Kroatien, dann eben die letzte Stadt an der östlichen Adria-Küste Italiens. Nachdem wir unser superschönes airbnb …

03. Oktober 2020

03. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 31 Wir sind am Meer angekommen. Theoretisch wäre das ne Strecke von ein bis zwei Tagen. Wir sind nun schon derer 31 unterwegs und wenn wir unser eigenes Tagebuch hier lesen, spüren wir, wie beschenkt wir sind. Wie glücklich wir sein müssen, weil wir am richtigen Ort auf die Welt gekommen sind. Aber auch dankbar für die Möglichkeiten. Und ganz besonders dankbar für all die Menschen, die uns das ermöglichen. Der eigene Partner, die eigene Partnerin, …

02. Oktober 2020

02. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 30 Es war nicht ganz einfach, die Abzweigung zu der kleinen Nebenstrasse zu finden. Papierkarte, googleMaps und auch ein bisschen unser Navi und dann fanden wir sie, die zauberhafte Strasse zum Lago del Predil und weiter auf den «Sella Nevea». Die Passstrasse ist nahezu leer und wir geniessen das Fahren. Machen Pausen, trinken unseren ersten Espresso und nehmen ein kleines bisschen Schotter unter die Räder. Aber das Beste ist dann die kleine Pause am Cascate Del …

02. Oktober 2020

02. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 30 Wir verlassen Österreich, direkt am Dreiländereck zu Italien und Slowenien. Zuhause (wo eigentlich?) liegt noch der Slowenien-Reiseführer, die Slowenien-Romane sind schon gelesen und stehen irgendwo auf einem Bücher-Austausch-Regal auf irgendeinem Campingplatz. Slowenien verweigert uns die Einreise, obwohl wir nun schon über 4 Wochen nicht in der «ach so gefährlichen» Schweiz waren. Slowenien, irgendwann kommen wir dich besuchen, ganz sicher! Heute geht es nun erst einmal nach Italien. Hier werden wir wohl eine längere Zeit bleiben. …

02. Oktober 2020

02. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 30 Land Nummer vier: Italien. Rückblick Österreich: Fahrzeit: 12 h Gefahrene Kilometer: 569 Verbrauch: 4.3 l/100km Durchschnittsgeschwindigkeit: 53 km/h Alle Nächte in Hotels & airbnb Besonderes: Auch hier gilt wieder: Desserts können sie! Am liebsten morgens, mittags und abends Salzburger Nocken, Kaiserschmarren und Marillenknödel.
Ausserdem mussten wir noch einen kleinen, 15 km langen Abstecher nach Deutschland machen, den Töff-Schlüssel abholen. Und, wenn wir ehrlich sind, haben wir Österreich links liegen gelassen weil wir Wetter- und Corona-Einreise-Unsicherheits-technisch Italien …

01. Oktober 2020

01. Oktober 2020

Podcast Episode 112 – Es geht ums Losfahren, um Mut und wie Ideen die Reise bestimmen. Inspiriert durch verschiedene Reisepodcasts sprechen wir über den angeblichen Mut, den man haben muss, um loszufahren. Und wir versuchen die Themen Mut, Prioritäten setzen, Familienplanung und Pläne schmieden in eine Episode zu bringen. Hört einfach mal rein, vielleicht passt das ja. Wir denken, wir können einen kleinen Einblick geben, wie wir darüber denken. Die Podcast-Episoden könnt ihr auf unserer Webseite hören oder bei iTunes, …

01. Oktober 2020

01. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 29 Heute machen wir was ganz Verrücktes: wir machen einen Ausflug. Mit den Motorrädern. Seitdem wir auf der Reise sind, fahren wir eigentlich immer nur weiter. Zwar auf Umwegen und schönen Strecken, aber eben immer von A nach B. Heute fahren wir zum Wörthersee. Halten Ausschau nach Roy Black (der leider – erfahre ich am Telefon von meiner Mama – nicht mehr lebt) und dem Schloss am Wörthersee. Wir fahren die Süduferstrasse entlang, käffelen am See, …

30. September 2020

30. September 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 28 Wir fahren – eigentlich schon etwas schade – sehr schnell durch Österreich. Die Wetterkarte zeigt unten in Kärnten Temperaturen im zweistelligen Bereich und ein paar Sonnenstuden pro Tag. Wir nehmen die schönen Strassen unter die Räder, die uns nach Kärnten bringen. Schöne Erinnerungen kommen hoch, vor 14 Jahren war ich das erste (und bisher auch das einzige) Mal hier. Damals mit den Kids, Gott, was waren die da noch klein. Und die Fussballgötter (und die, …

29. September 2020

29. September 2020

«Du, können wir bitte endlich in Richtung Süden fahren? Ich brauch’ Sonne!» «Klar, machen wir.» Was an der Frage war so falsch zu verstehen? Mann ≠ Frau    

28. September 2020

28. September 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 26 Die Stimmung kippt gerade, tagelanger Regen und mittelalterliche Zustellungszeiten von DHL (unser Motorradschlüssel, ihr erinnert euch?) lassen bei mir die Laune sinken, auf Keller-Niveau. Aber das ist wohl auch das, wovon alle reden: es gibt nicht immer nur die Sonnenseiten des Reisens. Uns verschlägt es noch einmal kurz nach Deutschland, denn es war einfacher, den Schlüssel zu einer deutschen BMW-Filiale schicken zu lassen. Aber, wie das so ist mit den Umleitungen: Auch hier finden wir …

26. September 2020

26. September 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 25 Salzburg bei Dauerregen ist ja auch schön: Wir tingeln von Café zu Café und hätten uns keine bessere Stadt dafür aussuchen können. Dabei können wir so wunderschön über den Sinn und Unsinn von echten oder originalen Mozartkugeln (Urheberrecht! 1890 erfunden. Es gab sogar ein Gerichtsbeschluss dazu, ob Mozart auf der Kugel von links nach rechts oder von rechts nach links schaut, so ein Quatsch!) philosophieren. Wir können uns kaum vorstellen, wie voll die Stadt wohl …

25. September 2020

25. September 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 24 Salzburg. Wir könnten jetzt von Mozartkugeln (echte oder originale?), von einem Stadtrundgang (ja, die Füsse tun etwas weh!) oder vom Konzert im Mirabellgarten (wundervoll!) berichten. Oder von der Stadtwanderung auf den Kapuzinerberg. Direkt hinter unserem Hotel. Steil rauf. Steil runter. Und einen Torbogen entfernt vom Altstadttrubel. Wir beobachten Eichhörnchen bei der Winterfutterbeschaffung, geniessen die Aussicht über die Stadt weit hin in die Salzburger Alpen und ruhen uns im Franziskischlössl aus. Um uns dann, wenig später, …

25. September 2020

25. September 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 23 Oberösterreich, du bist wahrscheinlich sehr hübsch. Wir glauben das mal, gesehen haben wir davon nicht viel. Schnell unter einer Brücke die Regenkombi drüber geschmissen (und auf alle Schlüssel geachtet! Wir lernen.) und los geht es. Die Regentropfen perlen ab vom Visier, die Kleidung hält wieder einmal dicht. Rechts und links der Strasse vernebeltes, verregnetes Oberösterreich. Als wir eine Kaffee-Pause machen wollen, lernen wir auf die harte Tour, dass man hier zwischen 2 und 5 Zimmerstunde …

24. September 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 23 Land Nummer vier: Österreich. Rückblick Tschechien: Fahrzeit: 15 h Gefahrene Kilometer: 585 Verbrauch: 4.6 l/100km Durchschnittsgeschwindigkeit: 53 km/h Hotel: 7 Camping: – Homestays: – Besonderes: Wir haben etliche Gänge runter geschaltet und sind zur Ruhe gekommen. Tschechien hat uns unfassbar überrascht. Die Natur und auch die kleinen Städte sind einfach traumhaft schön. Wir hatten an allen Tagen ausschliesslich strahlenden Sonnenschein. Und: wir haben immer noch nicht unseren neuen Töff-Schlüssel.