grosse reise 🇸🇪 tag 502 der eigentlich grund fuer den wechsel vom motorrad zum van war ja dass

17. Januar 2022

Grosse Reise 🇸🇪 Tag 502 Der eigentlich Grund für den Wechsel vom Motorrad zum Van war ja, dass nun Strick- und Nähsachen Platz haben und mitkommen können. Also sind natürlich ab sofort auch Tykbutiken (ich habe gelernt: Stoffläden) gleich neben (vor?) Museen und Wanderwegen auf unserer Besuchswunschliste. Gerd ist hoch erfreut über die Aussicht, mit mir von Tykbutik zu Tykbutik zu schlendern (ich war auch mit grossem Interesse in Baumärkten und sogar schon bei Fiat für den Ölwechsel!). Hallo Rollenbild! …

grosse reise 🇸🇪 tag 501 wir waren schon ein paar tage in karlskrona. haben unseren anker im ha

16. Januar 2022

Grosse Reise 🇸🇪 Tag 501 Wir waren schon ein paar Tage in Karlskrona. Haben unseren Anker im Hafen geworfen und arbeiteten zwei ganze Tage. Nun geht es weiter, nach einem gemütlichen Morgen stehen wir vor der noch geschlossenen Tür des Marine-Museums. So langsam wird es auffällig, wieder mal sind wir zu früh. (Zu früh ist auch unpünktlich, höre ich mich noch sagen, damals!) Als sich die Türen für uns öffnen befinden wir uns in einem sehr modernen Bau mit unglaublich …

grosse reise 🇸🇪 tag 500 montagmorgen. der wecker klingelt kurz vor 8. ich will mich noch einma

15. Januar 2022

Grosse Reise 🇸🇪 Tag 500 Montagmorgen. Der Wecker klingelt kurz vor 8. Ich will mich noch einmal einmummeln, Gerd ist pflichtbewusster und steht auf. Stellt die Heizung auf etwa 18, wenn ich ein «Gfrörli» bin auf 21 Grad.❣️ Er kramt unsere Laptops raus, knipst unsere Superbatterie an und bereitet unseren Arbeitsmontag somit bestens vor. Da wir uns in unserem Korridor, welcher den Südflügel (Schlafzimmer und Abort) mit dem Nordflügel (Küche mit angrenzendem Arbeits- und Wohnzimmer) verbindet, jeweils auf die Füsse …

grosse reise 🇸🇪 tag 499 hinter hochromantisch anmutenden bildern verbirgt sich ein jaemmerlich

14. Januar 2022

Grosse Reise 🇸🇪 Tag 499 Hinter hochromantisch anmutenden Bildern verbirgt sich ein jämmerliches Trauerspiel. Ich mach es kurz: die Möwen fressen einen von mir verzauberten Käsekuchen. Mein erster Kuchen im Omnia. Selbstgemachter Boden, selbstgerührter Zitronenquark. Statt mal am Teig zu naschen geht alles direkt in die Form. Genau wie im Rezept wird alles gebacken. Der Kuchen entwickelt sich prächtig, wir lassen ihn abkühlen und am nächsten Tag machen wir Fika, so nennen sie hier die die kleinen Päuschen. Und verziehen …

grosse reise 🇸🇪 tag 498 jetzt scheint die sonne schon seit zwei tagen ja endlich sollte unsere

13. Januar 2022

Grosse Reise 🇸🇪 Tag 498 «Jetzt scheint die Sonne schon seit zwei Tagen!» «Ja, endlich sollte unserer Solaranlage mal was beitragen zum Strom!» Sofort wird die App gestartet. Denn, wie das so ist, wird alles penibel überwacht. Seitdem wir allerdings mit unserem Felix fahren, fahren wir durch Nebel oder Regen. Den allerersten Sonnentag jedoch verbringt Felix im Rumpf der Fähre, also auch hier nichts mit Superbatterie aufladen. Jetzt aber, die Sonne scheint, das Leben ist schön und unsere Solarpanels sollten …

grosse reise 🇸🇪 tag 497 sind wir eigentlich die einzigen die noch nie in schweden waren egal w

12. Januar 2022

Grosse Reise 🇸🇪 Tag 497 Sind wir eigentlich die Einzigen, die noch nie in Schweden waren? Egal, wem wir von Schweden erzählen, alle waren schon mal da. Alle waren in ihrer Kindheit oder so immer in Schweden. Naja, nun sind wir also auch hier und müssen sagen, von Beginn weg gefällt es uns ausserordentlich gut. Hübsche Häuschen, saubere Strassen, freundliche Menschen, absolut tiefenentspannte Situationen. Alles sehr ruhig, alles sehr gemächlich. In unserem Fettnäpfchenführer lese ich folgendes (Zitat): «…Wenngleich es auch …

grosse reise 🇸🇪 tag 496 so der suedlichste punkt schwedens ist schon mal abgehakt. war jetzt a

11. Januar 2022

Grosse Reise 🇸🇪 Tag 496 So, der südlichste Punkt Schwedens ist schon mal abgehakt. War jetzt auch nicht so schwer, wir sind schliesslich fast dort angelandet. Weiter ging es der Süd- und Ostküste entlang. Irgendwie sind wir noch ein wenig orientierungslos. Fahren einfach drauflos. Einfach mal der Küste entlang. Stoppen an kleinen Häfen für noch kleinere Pausen, machen einen ersten Schwatz mit einem Opa und seinem Enkel, komplett auf deutsch. Wohl Urlauber oder Auswanderer. Der Enkel fragt neugierig, was da …

grosse reise 🇸🇪 tag 495 seit ein paar tagen tummeln wir uns hier an schwedens ostkueste. und v

10. Januar 2022

Grosse Reise 🇸🇪 Tag 495 Seit ein paar Tagen tummeln wir uns hier an Schwedens Ostküste. Und versuchen, uns zurechtzufinden. Was uns früher weniger interessiert hatte, ist nun wichtig: Parkzonen, Durchfahrtshöhen, Entsorgung und ruhige Übernachtungsplätze. Dann noch die Sprache. Wir kommen beim Vorbeifahren von Schildern meist nur bis zur Hälfte beim Entziffern, danach sind wir schon weiter. Wir überlegen, ob Gerd jeweils den vorderen Teil, ich den hinteren Teil des Wortes lesen sollte. Schliesslich haben wir genug Zeit, dann beim …

grosse reise 🇸🇪 tag 493 nils holgersson traegt uns statt mit seiner gans in seinem schiffsrump

09. Januar 2022

Grosse Reise 🇸🇪 Tag 493 Nils Holgersson trägt uns statt mit seiner Gans in seinem Schiffsrumpf nach Trelleborg. Wir rumpeln von der Fähre, suchen uns einen Platz mit Meeresrauschen (für Meerblick sind wir zu spät dran!) und organisieren: ⌨️ Die Tastaturen unserer Handys werden um die schwedische erweitert ️ Während ich aus Resten ein Chili zaubere, recherchiert Gerd die schwedische Mülltrennung. (Wir werden 6+ weitere Müllgefässe brauchen, um ordentliche Schweden-Gäste zu sein) Da unser Autoradio (noch) keine Schwedischen Radiosender empfangen …

grosse reise ⛴ 🇸🇪 tag 493 was sind wir doch fuer buenzli schwiizer. stehen viel zu frueh auf

08. Januar 2022

Grosse Reise ⛴ 🇸🇪 Tag 493 Was sind wir doch für «Bünzli-Schwiizer». Stehen viel zu früh auf. Sind viel zu früh an der Fähre. Sogar so früh, dass der Eincheck-Automat noch schlummert und seinen Dienst verweigert. Gerd fährt an den Automaten, gibt alles tiptop ein. Der Automat zeigt müde an, dass die Tickets ausgedruckt heraus kämen. Tun sie aber nicht. Wir steigen aus, umschleichen den Automaten, schauen rechts, schauen links. Nichts. Irgendwann entdecke ich den Hilfeknopf und auch die Kamera. …

grosse reise tag 492 einmal im eiltempo fuer uns ist eiltempo etwas anders definiert – aus gruende

07. Januar 2022

Grosse Reise Tag 492 Einmal im Eiltempo (für uns ist Eiltempo etwas anders definiert – aus Gründen) von Rügen rüber nach Travemünde. Das Navi spricht von ein paar Stunden, wir verfallen schon in Panik. Das ist eigentlich eine Strecke, woraus wir sonst gern mal eine Woche machen. Nagut, aber wenigstens der kleine Umweg über den Darß muss sein. Ein paar Seebrücken müssen wir noch mitnehmen, der Ostseewind soll uns um die Nase wehen. Dass es auf dem Darß zwar sowas …

grosse reise tag 491 wer hat eigentlich bestimmt dass es am schoensten ist wenn die sonne scheint aE

06. Januar 2022

Grosse Reise Tag 491 «Wer hat eigentlich bestimmt, dass es am Schönsten ist, wenn die Sonne scheint?» 
Astrid Lindgren Statt die Tage im Nieselpiesel-Wind zu verbringen, kuschelten wir uns bei unserer Freundin ein, klappten unsere Läppis auf und machen das, was alle Anfang des Jahres machen: liegengebliebene Mails beantworten, langsam warm werden mit dem neuen Arbeitsjahr und dann und wann ein Strandspaziergang, wenn der Wettergott gnädig mit uns war. Aber das Beste war dann doch: gemeinsam kochen, gemeinsam plaudern, Zeit …

grosse reise tag 489 nebel koennen wir. in fuerth sind wir durch nebelschwaden gewandert unsere kind

04. Januar 2022

Grosse Reise Tag 489 Nebel können wir. In Fürth sind wir durch Nebelschwaden gewandert (unsere Kinder haben es Weihnachtsspaziergang genannt), in Brandenburg sind wir gar nicht erst ausgestiegen, als wieder so eine «Suppe» vor dem Fenster waberte. «Lass uns nach Rügen fahren, da ist es sicher schön!» Aber auch Rügen kann Nebel. Nebel pur, Nebel an Niesel, Nebel an Regen und Nebel an Wind. Und wir? Ziehen uns nebeltauglich an, tauchen ein und wandern drauf los. Felix, der nebelfarbige, versteckt …

grosse reise tag 488 endlich meer. den ersten tag des letzten jahres verbrachten wir am meer den ers

03. Januar 2022

Grosse Reise Tag 488 Endlich Meer. Den ersten Tag des letzten Jahres verbrachten wir am Meer, den ersten des neuen Jahres ebenso. Okay, es trennen uns einige tausend Kilometer von unserem geliebten Koroni. Auch die Temperatur, die Farbe des Wassers und der Duft der Flora sind weniger intensiv. Auch wenn wir jetzt hier an der Ostsee den Winter geniessen fehlen uns ein bisschen der Feigenbaumduft, der warme Sand und die Sonne, die uns die Nasenspitze bräunte. Warum nochmal sind wir …

grosse reise tag 487 wir sprechen ueber heimat und zuhause. was ist das eigentlich wenn man wie wir

02. Januar 2022

Grosse Reise Tag 487 Wir sprechen über Heimat und Zuhause. Was ist das eigentlich, wenn man wie wir herumreist und so lustige Dinge sagt wie «home is where we park it»? Für uns ganz klar: wenn wir mehr Berner Nummernschilder an den Autos oder schneebedeckte Berge in der Ferne sehen, sind wir in der Heimat. Aber auch, wenn wir durch den Osten Deutschlands kurven. Wir laden uns einfach bei Freunden und Familie ein. Eine Textnachricht «Wir sind in der Nähe» …

grosse reise tag 486 wir sind seit ein paar tagen oder sind es schon wieder wochen in deutschland. d

01. Januar 2022

Grosse Reise Tag 486 Wir sind seit ein paar Tagen (oder sind es schon wieder Wochen?) in Deutschland. Die akute Sofaritis, Plätzcheneritis und Wolleritis und auch andere kleine Macken & Müsterchen haben uns vom Handy weg- und zur Familie und Freunden hingezogen. Also, starten wir – wie eigentlich immer – mit ein paar Tagen zeitversetzt mit unseren kleinen Reiseberichten über unsere Süd-Nord-Route längs durch Deutschland. Wir freuen uns, wenn ihr dabei bleibt. Wir wünschen euch nichts extra für das neue …

grosse reise 🇨🇭 tag 476 die groesste sehenswuerdigkeit die es gibt ist die welt – sieh sie d

25. Dezember 2021

Grosse Reise 🇨🇭 Tag 476 «Die grösste Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie dir an.» Kurt Tucholsky Die letzten anderthalb Jahre war das für uns Programm. Das schönste Programm, was wir uns hätten ausdenken können. An dieser Stelle möchten wir einmal Danke sagen an alle, die mit uns reisen. Ja, wir wissen natürlich, dass es «nur» ein virtuelles Mitreisen ist. Durch eure wunderbaren Kommentare, Tipps und Fragen fühlen wir uns mit euch verbunden, wenngleich wir euch …

grosse reise 🇨🇭 tag 475 wir haben sie gefunden diese strengen langlaeufer. die ihre loipe besc

24. Dezember 2021

Grosse Reise 🇨🇭 Tag 475 Wir haben sie gefunden, diese strengen Langläufer. Die ihre Loipe beschützen als wenn es ihre eigenen Kinder wären. «Das ist aber kein Wanderweg!» hören wir sie rufen und spüren den erhobenen Zeigefinger im Nacken ohne dass wir hinschauen müssen. Dabei wäre das ein ganz fantastischer Wanderweg, fänden wir. Also verlassen wir die zauberhaft geraupte Spur um im Tiefschnee zu landen. Und merken, wie viel mehr Spass das macht. Sinken bis zum Knie ein, lachen uns …

grosse reise 🇨🇭 tag 474 und bist du schon in weihnachtsstimmung hoere ich in einem dieser unza

23. Dezember 2021

Grosse Reise 🇨🇭 Tag 474 «Und, bist du schon in Weihnachtsstimmung?» Höre ich in einem dieser unzähligen Online-Meetings. «Ja, und wie!» stelle ich fest. Im Chalet Felix ist das (schnell verräumbare) Winter-Weihnachts-Deko-Körbchen nebst Kerze und Räuchermännel eingezogen. Draussen vor der Tür wartet die schönste Winterlandschaft auf uns. Im Radio läuft ununterbrochen «Feliz Navidad» und ja, auch «Last Christmas» gibt es ziemlich oft. Mal schauen, wie lange ich noch verheiratet bin. Dieser Mann hat wirklich Nerven wie Drahtseile! Entweder hört er …

grosse reise 🇨🇭 tag 473 wir wollen ja hoch in den norden bereiten uns bestmoeglich vor. unsere

22. Dezember 2021

Grosse Reise 🇨🇭 Tag 473 Wir wollen ja hoch in den Norden, bereiten uns bestmöglich vor. Unsere Strategie: Ich stricke an einem Winterpullover für unsere Reise. Das erscheint uns beiden als sinnvolle Vorbereitung. Um uns an die Temperaturen zu gewöhnen, stricke ich natürlich draussen, in den Bergen, mit winterlicher Umgebung. Erst als wir so darüber sprechen fällt uns auf, dass wir uns mit einem Norweger-Muster auf Schweden vorbereiten. Sollten wir vielleicht doch noch irgendetwas schwedisches in unsere Travel-Prep-Liste packen? Da …

grosse reise 🇨🇭 tag 472 vanlife romantik beginnt beim selbstausbau des bullis. wir bewundern a

21. Dezember 2021

Grosse Reise 🇨🇭 Tag 472 Vanlife-Romantik beginnt beim Selbstausbau des Bullis. Wir bewundern all jene, die sich das zutrauen und vor allem diejenigen, die das schon können. Oder währenddessen lernen. Wir sind wieder einmal froh, dass wir uns einen fixfertigen Camper gekauft haben. Denn: heute kam es zu einer dieser Situationen, wegen derer wir unsere Grenzen spüren. Und das kam so: Ich habe Winter-Wetter-Dämm-Schutz-Vorhänge genäht. Diese werden in eine Gardinenstange eingehängt. Soweit noch easy. Aber besagte Gardinenstange muss mit 3 …

grosse reise 🇨🇭 tag 471 der fruehe vogel verfaengt sich im nebel. oder so aehnlich. hinten der

19. Dezember 2021

Grosse Reise 🇨🇭 Tag 471 Der frühe Vogel verfängt sich im Nebel. Oder so ähnlich. Hinten der nicht erreichbare weil geschlossene Grimselpass. Direkt neben uns die – leider auch – geschlossene Aareschlucht. Aber vor uns, direkt vor unserer Nase versteckt sich Innertkirchen im tiefhängenden Nebel. Die kleine kurvige Strasse herunter ins Dorf lädt zum Anhalten ein, diese magische Stimmung müssen wir geniessen. Ich steige rasch aus und merke etwas zu spät, dass ich noch im Morgen-Kuschel-Dress und Hausschuhen bin. Ganz …

grosse reise 🇨🇭 tag 4702 aus unserem romantischen eiszapfen schleck und schnee ess winter spaz

18. Dezember 2021

Grosse Reise 🇨🇭 Tag 470/2 Aus unserem romantischen Eiszapfen-Schleck-und-Schnee-Ess-Winter-Spaziergang wird nun eine Bildungsreise. So ist das mit unseren Plänen. Man kann sich auch auf nix verlassen. In Guttannen beobachten wir einen Springbrunnen, den sie vergessen haben, abzuschalten. Denken wir. Bis wir nachlesen: Die Idee ist, mit einfachsten Mitteln in der kalten Winterzeit konische Eiskegel herzustellen und so das winterliche Gletscherwasser zu speichern. Man nennt das Eis-Stupa und kommt, man denkt es sich fast, aus Indien. Im Frühling, wenn die Eisschmelze …

grosse reise 🇨🇭 tag 4701 3. advent spaziergang durch das winterwunderland. wir folgen einer id

17. Dezember 2021

Grosse Reise 🇨🇭 Tag 470/1 3.-Advent-Spaziergang durch das Winterwunderland. Wir folgen einer Idee, die wir uns vor Jahren selber ausgedacht haben: die grossen Pässe in der Schweiz sind ja wetterbedingt geschlossen. Somit sind viele Dörfer, die im Sommer stark befahren sind, im Winter verträumt ruhig. Ebendiese Dörfer sind unsere Ziele. Die Strassen schlängeln sich in die Höhe, sind nur noch «e chly» geräumt und Kinder schlittern waghalsig auf ihren Schlitten und Bobs die Hänge herunter. Bei manchen Kids können wir …

grosse reise 🇨🇭 tag 469 wir sind ja profis im machen von dingen von denen wir keine ahnung hab

16. Dezember 2021

Grosse Reise 🇨🇭 Tag 469 Wir sind ja Profis im Machen von Dingen, von denen wir keine Ahnung haben. Wintercamping gehört dazu. Frei stehen (also ohne gebuchtem Camping-Platz) auch. Statt gemütlich gen Süden zu fahren und in FlipFlops die Strände abzulaufen zieht es uns in die Berge. In den Schnee. Und, nicht zu vergessen: in die Einsamkeit. Denn Camper sehen wir hier wenige. Eigentlich gar keine. Auf den Stellplätzen für die Nacht sind wir mutterseelenallein. Finden jetzt schon Wintercamping toll. …

grosse reise 🇨🇭 tag 467 schnee ist auch nur schick aufgemachtes wasser. 
quelle unbekannt un

14. Dezember 2021

Grosse Reise 🇨🇭 Tag 467 «Schnee ist auch nur schick aufgemachtes Wasser.» 
(Quelle unbekannt) Unsere Woche im Appenzeller Land neigt sich dem Ende zu. Und wir verlassen diese schöne Gegend eigentlich nur, um uns auf der «Grand Tour of Switzerland» wiederzufinden. Wir glauben allerdings, dass die Rund-Tour mehrheitlich für die schneefreien Zeiten gedacht ist. Die Strecke führt durch die schönen Gegenden der Schweiz, vorbei an wirklich sehenswerten Orten. So oft es geht, nehmen wir statt der Schnellstrasse einen Teil dieser …

grosse reise 🇨🇭 tag 466 gluehweinstimmung und winterliche romantik beim stadtbummel durch appe

12. Dezember 2021

Grosse Reise 🇨🇭 Tag 466 Glühweinstimmung und winterliche Romantik beim Stadtbummel durch Appenzell. Nach den Besuchen der offenen Manufakturen schlendern wir durchs abendliche Städtchen. Da muss man nicht viel zu sagen, oder? Die Bilder sprechen für sich. #TeamGlühwein oder #TeamHeissSchoggi ? https://www.instagram.com/p/CXXw41JIR1D/

grosse reise 🇨🇭 tag 465 appenzell. oder wie sie hier liebevoll sagen appezoell. der kleine sch

11. Dezember 2021

Grosse Reise 🇨🇭 Tag 465 Appenzell. Oder wie sie hier liebevoll sagen: Appezöll. Der kleine Schweizer Kanton (eigentlich sind es zwei: Appenzell Innerrhoden und Appenzell Ausserrhoden) hat es geschafft, einige Vorurteile auf sich zu ziehen. Man sagt ihnen nach, am liebsten nackt zu wandern (haben wir bis jetzt noch nicht gesehen), nicht die grössten (Körpergrösse!) oder auch so ein bisschen Starrköpfe zu sein. Sie haben sich auch sehr viel Zeit gelassen, den Frauen ihr Stimmrecht zu geben. Ein Vorurteil jedoch …

grosse reise dhydhy tag 463 guten morgen aus dem appenzeller land gemuetlichkeitsfaktor iidhys

09. Dezember 2021

Grosse Reise 🇨🇭 Tag 463 Guten Morgen aus dem Appenzeller Land. Gemütlichkeitsfaktor ️️🚐🧶️ Wir kuscheln uns noch mal ein, drücken unsere Nase an die Heckscheibe und bewundern den vielen Schnee. Dass wir uns um den vielen Schnee auf und um Felix kümmern müssen, verdrängen wir erst einmal. Man muss auch mal Fünfe gerade sein lassen. @appenzellerland #appenzell #camping #wintercamping #Truma sei dank! ••••••••••••••••••••••••••••••••••• www.leben-pur.ch 🖥️ www.facebook.com/Leben.pur www.instagram.com/leben.pur ••••••••••••••••••••••••••••••••••• «Leben pur!» ist eine Sammlung unserer ganz persönlichen Reisemomente. Wir sind auf …

grosse reise 🇨🇭 tag 462 ich koennte ja morgen was fuer uns kochen therese will fuer uns kochen

08. Dezember 2021

Grosse Reise 🇨🇭 Tag 462 «Ich könnte ja morgen was für uns kochen!» Therese will für uns kochen, schliesslich arbeiten wir montags. Da sagen wir nicht nein und freuen uns auf den gemeinsamen Abend. Wir sind nun schon zum wiederholten Male Platz-Gastgeber. Gute Entscheidung, 4 Plätze im Van zu haben. Schmeissen die Heizung an, füllen Kannen voller Tee, breiten Decken aus wie richtige Bergbeizen (das mit der Kälte aus dem Fußraum in der Fahrerkabine ist so semi-toll im Winter) und …