21. April 2019

Piemont. Einfach nur mal sein. Während wir so dahinrollen kann das Auge durch die Gegend streifen. Anfangs war es noch ein wenig langweilig, als wir dann endlich dem Navi beigebracht hatten, dass es kurvige Strassen bevorzugen soll („doch, ich hatte das eingestellt!“) wurde es Kurve um Kurve schöner. Und ein wenig wehmütig wurde ich, denn hier würde ich gern mal durch die Weinhänge wandern statt nur dran vorbei zu brummen. Aber ich habe eine neue Taktik: im ersten Gang gaaaanz …