Okt 10, 2018 @ 17:15

Es gibt sie, die Momente, wo ich mich durchsetzen will. Wo ich die „Führung“ übernehmen will. Und wo ich dann merke, hättest eigentlich gleich mal auf ihn hören können. Wir kommen in Champasak an, mein Liebster hat ein Hotel ausgesucht (seine Aufgabe immer…), ich sage, nee, ich will nicht so ein Luxusding, ich möchte was natürliches, einfaches, schlichtes. (Dass wir beide sehr schlicht übernachten können, wissen wir.) Er so, naja, aber das ist schon schön, direkt am Mekong, tolle Bewertungen, …