17. Oktober 2020

17. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 41 Wir verlassen Venedig und fahren gemütlich in die Berge. Es gibt da diesen kleinen Nationalpark Foreste Casentinesi mit vielen Kurven, einer Menge Schotterstrassen (kann ich jetzt mittlerweile ganz gut) und kleinen Agriturismo-Herbergen. Hierhin zieht es uns.Der Herbst scheint auch hier schon Einzug gehalten zu haben, das Laub färbt sich und wir sind nahezu allein. Kurz vor dem Eindunkeln finden wir eine Unterkunft, buchen diese und irren dann doch fast eine Stunde im Dunklen über Schotterwege …

25. Juni 2019

Das Kloster ist hier schon um 6:15 sehr präsent. gut, dass ich eine Herberge in Klosternähe gefunden habe Also, wenn schon wach, dann mit einem Spaziergang durchs Kloster, Kirche ️ und Einsiedeln. Nun aber rasch etwas arbeiten… • • •  #einsiedeln #kloster #gutenmorgen #morgenstundhatgoldimmund #ruhe . . Wo? Hier: Einsiedeln, Switzerland . . View this post on Instagram Das Kloster ist hier schon um 6:15 sehr präsent. ??? gut, dass ich eine Herberge in Klosternähe gefunden habe ? Also, wenn …

Jan 16, 2018 @ 09:59

Gozo ist meine Lieblingsinsel geworden. Es gibt hier einen Küstentrail und mehrere schöne Wanderwege. Entlang der kleinen Dörfer mit noch kleineren Gassen. Immer mal wieder ein alter Tempel und wenn man an der Küste entlang wandert immer wieder schöne Strände. Klein aber fein. Die Uhr scheint hier stehen geblieben zu sein. Die Menschen sind sich nah. In den Haustüren stecken die Schlüssen von aussen. Hier ist es irgendwie wie ganz ganz früher. ⠀ Sicher ist nicht alles gut, aber auf …

Dec 28, 2017 @ 18:50

Valetta. Nach einem ausgiebigen zMorge auf dem Balkon nun rein ins nachweihnachtliche Getümmel. Heute das erste Mal ohne Krücken war ein wenig zu viel. Aber es hat sich gelohnt. Sooo eine zauberhafte Stadt. Ich freue mich schon auf die nächsten vier Wochen hier. Nun aber erstmal Spaghetti und Skip-Bo mit den Kindern. Hinweis an mich selbst: ich spiele des Spielens wegen, nicht um zu gewinnen! #geduld #ruhe #qualitytime #skipbo @valletta.2018 @valletta2018 Wo? Hier: Valletta, Malta

Dec 09, 2017 @ 14:00

Die Zeit nach meiner Alpenüberquerung war sehr intensiv. Ich habe mehr Kraft, mehr Energie und mehr Ideen als je zuvor. Und um wieder unterwegs sein zu können, habe ich im 2. Halbjahr mehr denn je Aufträge angenommen, Seminare gegeben, zu Kunden gereist und die Reisekasse gefüllt. Aber jetzt, nach 6 Monaten Vollpower muss auch mal ein wenig Ruhe einkehren. 2 Wochen gebe ich noch Gas, um dann mit den Liebsten die Weihnachtszeit geniessen zu können. Und dann geht es wieder …

Jun 18, 2017 @ 07:55

Einen Guten-Morgen-Gruss aus Zwieselberg. Leider kann man diese Ruhe und diese wunderbaren Blumendüfte nicht über Social Media rüberbringen, aber ich geniesse es mal für euch mit! Einfach schön hier. #zwieselberg #ruhe #waswillmanmehr Wo? Hier: Zwieselberg

Jun 18, 2017 @ 07:52

Podcast-Aufnahme-Studio deluxe. Hier sitze ich gerade bei bester Laube, bei bestem Wetter und bester zwitschernder Gesellschaft und nehme die Podcastfolgevon vorgestern und gestern auf. Was gibt es schöneres als in der Natur zu sein? Im Hintergrund übrigens das Stockhorn. Könnte man auch rauf, aber mir ist jetzt eher nach flach-laufen… Kleine Empfehlung am Rande: hier in Zwieselberg bin ich in einem schönen BnB untergekommen: www.einfachundmehr.ch #sonntagmorgen #aufnahme #stockhorn #ruhe #einfachschön Wo? Hier: Zwieselberg

Jun 01, 2017 @ 20:50

Ich habe sie nicht gezählt- aber es hat unzählige schöne neue und alte Brücken über Bäche. Die Strada Alta ist ein alter Säumerweg und ich kann mir beim Wandern gut vorstellen, wie hier früher mit Pferden, Eseln oder vielleicht sogar Kutschen entlanggegangen/fahren wurde. Die Dörfer, durch die ich komme, befinden sich noch im 19. Jahrhundert und die Zeit scheint einmal mehr stillzustehen. So langsam werde ich ruhig und kann viel mehr sein. Gar keine so leichte Übung… #ruhe #früherwaresirgenwieauchschön #säumerweg …

012 – Sri Lanka – Was ist wirklich Urlaub für mich? Und: Tsunami 2004 – Erfahrungen der Helfenden

Was ist wirklich Urlaub für mich? Und: Tsunami 2004 – Erfahrungen der Helfenden Nach einer Nacht in der wir gut geschlafen haben, packen wir unsere Sachen und frühstücken noch mal ausgiebig. Mittlerweile hat sich Toast mit Marmelade und Butter hier als Hauptfrühstücksart bewiesen. Das Sri-Lanka-Frühstück ist noch nicht so unser: Linsen zum Frühstück schaffen wir noch nicht. Wir machen alles ganz in Ruhe, den Kindern geht es nicht ganz so gut, sie haben sich so sehr an der Sonne verbrannt. …