Tunesien – Abschied von der Wüste

Tunesien – Abschied von der Wüste

Verdammte Axt: Die Wüste macht es uns wirklich schwer, sie loszulassen. Wir wollen hier einfach nicht weg.

Als wir vor Jahren Vorträge über den Zauber der Wüste hörten, sorry, den Zauber konnten wir nicht nachvollziehen. Und unsere Herzen wurden von den Geschichten auch nicht wirklich berührt.

Jetzt stehen wir hier und verstehen, was man uns vor Jahren versucht hat zu vermitteln. Jetzt wissen wir, dass die Wüste immer ein Ort der Sehnsucht bleiben wird. Und den Plan, im nächsten Winter wieder hier zu sein, schmiede ich heimlich. Und gleichzeitig wissen wir, dass unsere Pläne immer lustig enden: irgendwo ganz woanders.

Noch einmal geniessen wir selbstgebackenes Sandbrot, schauen der Sonne beim Auf- und Untergehen zu – allein dieses Sahara-Sand-weichgefärbte Firmament – und obendrein treffen wir wieder auf Kamelherden.

Jetzt, einige Tage später, während ich das schreibe, kommen mir vor Rührung und Dankbarkeit die Tränen. Wir liegen zusammen im Bett und schauen – Gott, wie rührend – in unsere eigenen Erinnerungen und stellen fest, dass wir überall so viel Schönes erleben durften! Die Idee, einen Vortrag zu halten oder ein Buch zu schreiben, wird immer stärker. Einfach, weil es so schön ist, in den eigenen Erinnerungen zu schwelgen.

Zurück zur Kamelherde. Der Hirte erzählt uns, dass es von den 120 Dromedaren in der Herde nur ein männliches Dromedar gibt, sonst gäbe es grossen Ärger. Und wenn die männlichen Kamelkinder pubertieren, müssen sie von der Herde getrennt werden. Oh, irgendwie ist es doch überall dasselbe.

Wir bleiben bei der Herde, bis wir fast nichts mehr erkennen können und geniessen die Gemeinschaft mit ihnen in der herannahenden Nacht. Wenig später stapfen wir in völliger Dunkelheit zu unserem Felix und schlafen ein letztes Mal tief in der Wüste.

Der Morgen beschert uns noch einmal gefrorene Dünen. Langsam rollen wir gen Norden. Mir stehen die Tränen in den Augen, mehr als einmal rufen wir «Tschüss, Wüste». (Das machen wir immer, wir sagen immer «Tschüss», wenn wir Städte, Länder, besondere Orte verlassen – wir sind mittlerweile ein bisschen schrullig geworden).

Natürlich sagen auch die Kamele noch einmal «Tschüss». Wir müssen anhalten, sie kreuzen gerade unseren Weg. Ach, wie gern halten wir an. Wie gern saugen wir noch einmal tief das Gefühl in uns auf, hier sein zu dürfen. Manchmal müssen wir uns wirklich zwicken, um zu begreifen, dass wir das alles wirklich machen. Dass wir vor nunmehr 6,5 Jahren den Entschluss zu diesem Schritt fassten. Dass wir jahrelang davon träumten und dann vor zweieinhalb Jahren aufbrachen. Genau für derlei Momente.

Und? Hat es sich gelohnt? Ja, jeden einzelnen Tag!

leben pur 230125 18 14 005

leben pur 230125 18 07 004

leben pur 230125 18 07 003

leben pur 230125 18 04 002

leben pur 230125 18 04 001

leben pur 230125 18 26 006

leben pur 230126 09 53 002

leben pur 230126 09 53 003
leben pur 230126 09 53 001


Merci fürs «Mitreisen»

Hier findet ihr unsere künftigen Vorträge:

Roadtrip-Realitäten: Wie es uns gelingt, seit Jahren im Camper zu leben.

14. September 2024 in Zellerreit, Mühlthal 1, 83533 Edling, östlich von München globetrotter-treffen.de

27. September 2024 in Basel, Quartierzentrum ELCH, Infos hierzu folgen

24. – 28. Oktober 2024 Zwei Vorträge auf dem Suisse Caravan Salon

Kamele, Kulturen und Kontraste: mit dem Camper durchs geheimnisvolle Persien.

24. – 28. Oktober 2024 Zwei Vorträge auf dem Suisse Caravan Salon

Leben-pur-Vortrag-Vanlife  


Du denkst, unsere Reiseerlebnisse könnten auch andere interessieren? Dann kannst du den Beitrag ruhig teilen. Per E-Mail oder wie du das auch immer möchtest.

Ausserdem kannst du, falls du es noch nicht getan hast, unseren Newsletter abonnieren. Hier bekommst du immer, wenn wir etwas Neues veröffentlichen oder einmal die Woche freitags alle unsere Erlebnisse in deine Mailbox: leben-pur.ch/newsletter

Wir freuen uns auch sehr über deine Ansichten, deine Tipps oder deine Fragen. Kommentiere doch einfach auf den Beitrag!

 

Teilen:
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest

2 Kommentare
Älteste
Neuestes Meistgewählt
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Rachel
Rachel
1 Jahr zuvor

❤️🧡💛💚💙💜🤎🤍💖
Gute Weiterreise! 👋

de_DE