Tunesien – Die Oase Ksar Ghilane 

Tunesien – Die Oase Ksar Ghilane 

Die Oase ist schon ziemlich weit ab von jeglichen Reiserouten (okay, von unserer Reiseroute), der Umweg war weit und hat sich dennoch gelohnt. 

Unterwegs sehen wir kaum Menschen, hier jedoch tummeln sich Reisende aller Couleur. Reisegruppen der Sorte «ganz Tunesien in 5 Tagen» und Langzeit-Traveller wie wir. Und dazwischen selbstverständlich alle anderen. 

Wir bummeln durch die noch ruhige morgendliche Oase, bestaunen das Aufsteigen des Dampfes der heissen Quelle bei frühen 6 ° Celsius Lufttemperatur. Die Sonne steht noch schräg und schafft es noch nicht, die Luft und uns zu wärmen. 

An einem Feuer sitzen Tunesier (wie wir erfahren, eine lustige und sehr freundliche Gruppe von Ärzten und Ärztinnen, welche in den Wüstenregionen für sexuelle Aufklärung sorgen), die uns sofort einladen, uns ebenfalls am wärmenden Feuer die Füsse «aufzutauen». Wir lachen viel, halten unsere wirklich kalten Füsse übers Feuer, Gerd kippt dabei fast um (wir lachen schon wieder!) und wir verabreden uns «locker» für in zwei Tagen in einer anderen Stadt. Mal schauen, was es ergibt. Und mal schauen, ob wir uns von Terminen leiten lassen wollen.

Unser Stellplatz ist umgeben von allerlei Geräuschen: neben uns steht eine junge Truppe Pfadfinder mit aufgebauter Bar. Lichterketten allüberall und Musik in Tunesien-Lautstärke. Hinter uns der Generator des Restaurants, irgendwo in der Ferne «unterhalten» sich die Dromedare auf «kamelisch». Ähnlich wie Esel, nur lauter, inbrünstiger und ja, ausdauernder…

Die Tankstelle von Ksar Ghilane brauchen wir Gott sei dank nicht, wir haben in Douz noch einmal aufgetankt, denn hier würden wir vermutlich kein «sans soufre», keinen schwefelfreien Diesel bekommen.

Wir geniessen den Aufenthalt in der Oase sehr und als wir genug Oase haben, packen wir unser Zeug – nicht, ohne noch rasch ein weiteres Mal in die heisse Quelle gestiegen zu sein – und rollen los. Mal schauen, was uns auf dem Weg alles begegnet. 

PS.: Bezüglich der Dromedare. Nein, wir haben absichtlich kein Kamel-Trekking gemacht. Weil wir das nicht übers Herz bringen können. Tja, so sind wir eben 😉

leben pur 221229 08 11 001

leben pur 221229 08 12 002

leben pur 221229 08 23 003

leben pur 221229 08 24 004

leben pur 221229 08 26 006

leben pur 221229 08 56 008

leben pur 221229 09 14 009

leben pur 221229 09 35 011

leben pur 221229 09 40 012

leben pur 221229 11 41 013


Merci fürs «Mitreisen»

Unsere ersten Vorträge in der Schweiz sind geplant. Weitere in Deutschland könnten folgen. Wir schauen mal. Gern würden wir euch irgendwo im Westen Deutschlands und auch im Raum Berlin mit in die persische Welt mitnehmen. Dazu suchen wir noch Räumlichkeiten. Falls ihr was wisst: Schreibt uns gern.

Leben-pur-Vortrag-Persien

Vortrag & persische Teestunde
Kamele, Kulturen & viele Kontraste
Leben-pur reisen mit dem Camper durchs geheimnisvolle Persien

Zwei Termine:
21.06.24 oder 28.06.24; 19 Uhr Muri/Bern
21. oder 28. Juni 2024 – Beginn jeweils 19 Uhr, Türöffnung 18:45 Uhr RoomZoom – Thunstrasse 162 – 3074 Muri b. Bern

Wir freuen uns über 20 CHF pro Person. Kids sind gratis dabei.
Anmeldung bitte per E-Mail: andrea.kormann@dakor.ch


Du denkst, unsere Reiseerlebnisse könnten auch andere interessieren? Dann kannst du den Beitrag ruhig teilen. Per E-Mail oder wie du das auch immer möchtest.

Ausserdem kannst du, falls du es noch nicht getan hast, unseren Newsletter abonnieren. Hier bekommst du immer, wenn wir etwas Neues veröffentlichen oder einmal die Woche freitags alle unsere Erlebnisse in deine Mailbox: leben-pur.ch/newsletter

Wir freuen uns auch sehr über deine Ansichten, deine Tipps oder deine Fragen. Kommentiere doch einfach auf den Beitrag!

 

Teilen:
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest

0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
de_DE