Tunesien – Wir tauchen für einen Tag in eine Traum-Welt

Wir tauchen für einen Tag in eine Traum-Welt

Schon in Hammamet besuchten wir den ersten tunesischen Hammam. Hammamet heisst ja soviel wie «viele Hammams». Klingt schon sehr verheissungsvoll. Leider wurden wir hier etwas enttäuscht. (Sch***, schon wieder auf die eigenen Erwartungen hereingefallen!)

Aber zurück zum Anfang.

Wir lesen, dass die Hammams hier eher nichts für das touristisch-verwöhnte Sauberkeitsempfinden sind. So richtig wollen wir der Sache nicht glauben, denn gerade auf Reisen lassen wir uns gern mal überraschen.

Und merken ziemlich schnell: nicht jede Überraschung glückt.

Unsere erste Hammam-Erfahrung verbuchen wir also unter «aha, so ist das also!». Wir werden ordentlich abgeschrubbt, verdampft, werden wieder eingekleistert, wieder abgespült. Soweit so gut. 

Danach dann eine Massage. Etwas lieblos, in einem stockfinsteren und echt kaltem Raum. Nach 20 Minuten zittere ich vor Kälte. Nach weiteren 20 Minuten bin ich erfroren. Gerd bekommt im Whirpool zwar keine kalten Füsse, aber wegen des unfassbaren Lärms fast Ohrenweh.

Unsere Stimmung ist am Boden – denken wir. 

Aber es geht noch besser: im Entspannungsraum (und eigentlich überall) wird Fussball übertragen, in maximal-Lautstärke. Daneben wird sich gestritten und weil der Fernseher so laut ist natürlich lauter, um sich überhaupt zu verstehen. Zu einem richtgen Zoff gehört es natürlich, dass nebenbei eine um die andere Zigarette geraucht wird. 

Irgendwann dann der Ruf: «Finish!» Und wir müssen raus. 

Puh. 

Also, zweiter Versuch in Sousse. Google-Maps-Bewertungen sei Dank, finden wir «etwas Nettes». 

Und, weil wegen der Massage gleich der gesamte Spa-Bereich genutzt werden kann, verbringen wir einige wunderschöne und fast einsame (weil Nebensaison ist und wir fast Privat-Gäste sind!) Stunden hier. 

Beheizter Salzwasser-Pool, Sauna, Dampfbad, Hammam, Dschungel-Regen mit Piepmatz-Lärm und eine wunderschöne Massage. Teezeremonie und kuschelweiche Bademäntel.

Schnell haben wir unsere erste Hammam-Erfahrung mit der zweiten überdeckt (wunderbare Therapie-Art: negatives mit positivem zu übertünchen!) und schweben beschwingt, beglückt und verschönert durch die heiligen Hallen des ehrenwerten 5-Sterne-Hotels (unter Schweizer Führung…). Zum Abschluss noch einen kleinen Espresso in der Lobby – hach, wat schön!

Ach, was sind wir doch für verwöhnte Luxus-Sensibelchen. Und Geniesser dazu! Auch das gehört eben dazu: Ab und zu ein Break in der cleanen und uns lieben Komfortzone.

leben pur 221203 11 00 001

leben pur 221203 12 46 002

leben pur 221203 12 57 003

leben pur 221203 12 58 004

leben pur 221203 13 35 005

leben pur 221203 14 39 006

leben pur 221203 15 22 007


Merci fürs «Mitreisen»

Unsere ersten Vorträge in der Schweiz sind geplant. Weitere in Deutschland könnten folgen. Wir schauen mal. Gern würden wir euch irgendwo im Westen Deutschlands und auch im Raum Berlin mit in die persische Welt mitnehmen. Dazu suchen wir noch Räumlichkeiten. Falls ihr was wisst: Schreibt uns gern.

Leben-pur-Vortrag-Persien

Vortrag & persische Teestunde
Kamele, Kulturen & viele Kontraste
Leben-pur reisen mit dem Camper durchs geheimnisvolle Persien

Zwei Termine:
21.06.24 oder 28.06.24; 19 Uhr Muri/Bern
21. oder 28. Juni 2024 – Beginn jeweils 19 Uhr, Türöffnung 18:45 Uhr RoomZoom – Thunstrasse 162 – 3074 Muri b. Bern

Wir freuen uns über 20 CHF pro Person. Kids sind gratis dabei.
Anmeldung bitte per E-Mail: andrea.kormann@dakor.ch


Du denkst, unsere Reiseerlebnisse könnten auch andere interessieren? Dann kannst du den Beitrag ruhig teilen. Per E-Mail oder wie du das auch immer möchtest.

Ausserdem kannst du, falls du es noch nicht getan hast, unseren Newsletter abonnieren. Hier bekommst du immer, wenn wir etwas Neues veröffentlichen oder einmal die Woche freitags alle unsere Erlebnisse in deine Mailbox: leben-pur.ch/newsletter

Wir freuen uns auch sehr über deine Ansichten, deine Tipps oder deine Fragen. Kommentiere doch einfach auf den Beitrag!

 

Teilen:
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest

1 Kommentar
Älteste
Neuestes Meistgewählt
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Rachel
Rachel
1 Jahr zuvor

Glück gehabt! Es geht halt nix über europäisches Komfortverständnis. 👍😁

de_DE