grosse reise tag 441 wir sind nun schon ein paar tage on the road und stellen fest dass uns das ziem

23. November 2021

Grosse Reise Tag 441
Wir sind nun schon ein paar Tage on the road und stellen fest, dass uns das ziemlich gut gefällt.

Ein kurze Zusammenfassung unserer Erwartungen und der eingetretenen Realität.

Das Leben findet derzeit nicht so viel draussen statt, der November ist gerade voll doof. Wir machen zwar lange Spaziergänge, aber unsere Campingstühle liegen schön verstaut in der – so sagt man das unter Campern – Garage (damit meinen sie den Kofferraum, tse.)

Vorteil: schön kuschelig warm, weil unsere Gasflaschen noch voll und die Heizung intakt ist.

Spontanität vs. ständig an/aus/umziehen. Ich weiss nicht, wie oft wir in den letzten Tagen unsere Schuhe und Jacken aus- und wieder angezogen haben. Bis wir mal den Dreh raushaben, was wann nun wirklich eine sinnvolle Kleiderordnung ist, werden wohl noch Wochen vergehen.

🧥🥾 Vorteil: Alle Kleidungsstücke werden mal getragen und müssen nicht im Schränkchen versauern.

Alles hat seinen Platz vs. «Wo ist nochmal das Ladekabel?»
Eigentlich sollte alles genau einen Platz haben (Hallo Marie Kondo!). Und dann gehst du kurz mal was einkaufen, verstaust es «nur mal schnell» und dann hast du an drei verschiedenen Orten Linsen, Reis und Nudeln. Wo war nochmal der Müllsack? Wir hatten doch noch Honig. Ich weiss, dass ich das SkipBo genau hierhin gelegt hatte.

🧳 Was war das doch easy, als wir nur mit 3 gepackten kleinen Töff-Taschen gereist sind. Da hatte alles genau seinen Platz. Da konnten wir im Dunkeln alles finden. (Dafür haben wir jetzt die Stirnlampe im Dauereinsatz…)

❣️ Und eine Erwartung hat sich sofort erfüllt (wenngleich wir uns genau dafür mehr Zeit eingeräumt hatten): die gemeinsame Zeit, die ruhigen Abende, der Blick vom Bett aus dem Fenster in die Natur. Das Leben ohne Wecker und ohne Termine (okay, ausser an unseren Arbeitstagen). Das Einfache und naturnahe. Wir spüren jeden Abend, wenn wir in unser Nest krabbeln, die richtige Entscheidung für diese etwas unruhige Zeit für uns getroffen zu haben.

#VanlifeAnfänger #wirlernennoch #werOdnunghältistblosszufaulzumSuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.