26. Mai 2021

26. Mai 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 263
Am 8. Tag unserer Reise haben wir sie zum letzten Mal gesehen: unsere Tochter.

Die Nacht vor unserem Wiedersehen war aufregend. Das Labor (PCR-Test in Berlin) brauchte mehr als die üblichen 24 Stunden und wir wussten bis kurz vor ihrer Abreise nicht, ob das Ergebnis pünktlich da sein wird.

Diese Aufregung «ob» oder «ob-nicht» war sowas von überflüssig und wir haben wieder einmal gelernt, dass die Menschen, die alles entspannt sehen, wirklich ruhiger leben. Also Gerd.

Naja, wie auch immer, irgendwann war sie dann da, unsere «Kleine» und die Freude war riesig. Wir bummeln durch Varna, entdecken den Hafen und den «Primorski-Park» direkt am Meer (sagt ja der Name: Pri-Morski, vor-dem-Meer), trinken in Strandbars Homemade-Limonade und tun so, als ob die Kälte des Wassers uns überhaupt nichts ausmachen kann.

In unserem Hotel bekommen wir eine Aufbettung, die für jeden von uns viel zu kurz ist. Wahrscheinlich bekommt man Aufbettungen nur für Menschen mit einer Maximal-Länge von 1.60 m. Gerd opfert sich, seine Beine baumeln gemütlich raus. (Zumindest sah es für uns Mädels so aus, danke dafür!) Wir schnattern bis tief in die Nacht und schmieden klitzekleine Pläne für die kommenden Tage.

Hach: Urlaub von der Reise & Familien-Besuch kann so schön sein. 
Und: Lieber Sohnemann, falls du das liest, wir wären auch für einen Sohn-Besuch bereit 😉

#familytime #varna #happyme

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.