28. November 2021

grosse reise tag 450 vor unserer reise beschaeftigte mich die sehnsucht nach unseren familien spezie

Grosse Reise Tag 450
Vor unserer Reise beschäftigte mich die Sehnsucht nach unseren Familien speziell zu den Festtagen immer mal wieder. Im letzten Jahr feierten wir ja getrennt von unseren Lieben im wunderschönen Koroni in Griechenland. Aber – und das war eben so in 2020 – wir waren nicht die Einzigen, die ihre Lieben nicht sehen konnten. Wohlgemerkt: unser Fall war selbstbestimmt.

Für 2021 waren wir ziemlich sicher, dass wir wieder irgendwo in der Ferne sind, vielleicht, so hatten wir es mal als Wunsch ausgesendet, besuchen uns unsere Kinder dann in dieser Ferne.

«Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall treffen.»

Der Zufall traf uns wie ne Wucht. Irgendwie im Nachhinein betrachtet, echt gut. Also verbringen wir gerade den Herbst in der Heimat und tanken unser Family-Life-Konto kräftig auf. Und ich kann einfach nicht aus meiner Haut, wenn die Tage kürzer, der Wind schneidender und «Last Christmas» von Wham! die Richtung vorgibt: ich werde weichnachtlich-verträumt und will Kinderpunsch trinken, Kerzen und Räucherkerzen anzünden und Adventskalender basteln.

Dieses Jahr haben wir die Kalender-Werkstatt in unserem Felix aufgeschlagen und eine Kalender-Light-Version befüllt. Natürlich lägen auch wunderschön genähte, wiederverwertbare Stoffsäckchen seit vielen Jahren parat (unsere Kinder bringen sie immer brav zurück!). Aber wo sich diese Säckchen wohl versteckt haben? In irgendeiner der eingelagerten Kisten möglicherweise.

Also gab es dieses Jahr (ohne Glühwein, ohne Wham!, ohne Räucherkerzen) die Butterbrottüten-Variante mit Basic-Schoggi-Füllung und liebevoller Handbemalung. Und da wir ja nun auf gemütlich-engem Raum zusammenleben, gilt hier Arbeitsteilung: Ich male die Kullern und die Zahlen, Gerd darf die Schattierung anbringen. Ach ja, das mit der Füllung war dann auch noch eine Herausforderung, schliesslich war das Ziel, dass 2 kleine Schoggi-Stückchen in jedem Säckchen sind – und nicht in uns.

Euch allen einen schönen ersten Advent mit «Tut-mir-gut-Momenten» und vielleicht auch mit «Tut-mir-gut-Naschereien».

#Plätzchenbackenfälltaus #LebenamSchoggiLimit #ManchmalmussauchEinfachgehen

https://www.instagram.com/p/CWzEBBvqnuI/

Teilen:

1 Kommentar

  1. Barbara Mauersberger
    3. Dezember 2021 / 15:47

    Habt ihr zauberhaft gemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert