Spanien – Über oder durch den Gotthard?

Über oder durch den Gotthard?

Wenngleich wir tolle Betten hatten, konnten wir nicht so richtig gut schlafen. Vielleicht lag es an den Zügen, die bis spät abends noch an unserer Jugi vorbeigerauscht sind. Wer weiss. Oder an den vollen Bäuchen, welche erst einmal verdauen mussten.

Wir frühstücken in der Jugi, das war sogar inklusive, und dann geht es los in Richtung Luzern. Kurz überlegen wir ob wir durch oder über den Gotthard fahren. Schnell ist jedoch klar, dass über den Gotthard purer Genuss sein wird. Schnell noch Handschuhe, Halstücher und langärmelige, wärmere Sachen rausgesucht und los geht es. Während in Bellinzona schon wieder knapp 30 Grad sind, erwarten uns auf dem Gotthard um die 11 Grad. Gerd fährt ein Stück die alte Gotthardstrecke, dann nehmen wir aber die neue Passstrasse und sausen über viele Kurven rauf auf den Berg. Oben angekommen treffen wir unfassbar viele Motorradfahrer. Bei so gutem Wetter zieht es sie alle raus in die Sonne, in die Berge und auf die kurvenreichen Strassen.

Eine kleine Aufwärmpause bei einem Espresso und schon geht es weiter, wieder runter in Richtung Vierwaldstättersee. Die Farbe beeindruckt uns, die Temperaturen auch. Die Sonne scheint und wir geniessen mit unserem Sohn ein paar wunderschöne Stunden direkt am See. Wir berichten von unseren Ferien, er berichtet von der ersten Zeit in der Schule und in der Lehre. Es ist eine schöne Zeit mit ihm und wir fahren ganz beseelt über den Brünig heim. Vorbei am Brienzer- und Thunersee und dann sind wir zu Hause.

Wir sind ja mittlerweile ein eingespieltes Team und packen schnell alle unsere Dinge aus und stecken die ersten Kleider in die Waschmaschine. Wir räumen alles weg, putzen die Koffer und lassen sie im Keller verschwinden. Und zu guter Letzt holen wir unsere aus Genua mitgebrachten Pesto-Gläser raus und machen uns zum Ferienabschluss eine wunderbare, riesige Portion Pasta Pesto Genovese. Und sind glücklich.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.