21. Februar 2021

21. Februar 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 172 Darf ich vorstellen? Den besten «über-jede-Holperstrecke-Chauffeur» der/meiner Welt. Ich mach es mir hinten drauf bequem (es soll ja Frauen geben, die als Sozia nicht taugen, erkennt sich jemand hier?), halte die Kamera im Anschlag, klappe mal sicherheitshalber das Visier runter (was das bringen soll, weiss ich selbst nicht, fühle mich aber irgendwie sicherer) und los gehts. Holterdipolter den Berg hoch, eine Haarnadelkurve nach der nächsten. Gerd macht das richtig gut, Malou freut sich über ihren …

18. Februar 2021

18. Februar 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 170 Ausflug in die Berge. Holperstrassen auf und ab. Nachdem uns das Navi wieder einmal falsch führt (die schönsten Ecken entdecken wir immer, wenn das Navi Spielchen spielt) muss ich kurz absteigen. Gerd will im Geröll wenden und kann mich hinten drauf nicht brauchen. Okay, beim Anblick des Steilhanges rechts steige ich freiwillig ab. Ich wende zu Fuss, Gerd «schaufelt» die dicke Malou einmal rum. Ich freue mich, sitze mit der Kamera am Strassenrand, die Blümchen …

11. Februar 2021

05. Februar 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 158 46 Jahre habe ich es wirklich doof gefunden, im Winter Geburtstag zu haben (Mama, hättest du wirklich besser planen können!). Keine Poolpartys im Garten, keine Grillabende am Strand und während meiner Schulzeit hatte ich immer in den Winterferien Geburtstag. Das hat nun ein Ende! Meinen 47. Geburtstag habe ich tatsächlich in der Sonne gefeiert, am Morgen auf dem Balkon. Nur das mit dem Schoggi-Kuchen, der nicht sofort schmilzt, habe ich nicht bedacht. Aber auch dafür …

17. Januar 2021

17. Januar 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 138 Griechenland kann auch anders: nämlich kalt. Nach einem sonnigen Tag mit Daniela und Wolfgang, gemütlichem Spaziergang auf unserer «Burgrunde» und einem ausgedehnten Stifado-Essen bei Sonne auf dem Balkon wird es kalt. So richtig kalt. Und eines ist klar: Griechenland ist ein Sommerland. Die Heizungen schwächeln, selbst wenn sie auf höchster Stufe powern: es bleibt es frisch. (Achtung: laut Wettervorhersage nur eine Woche!) Aber wir wären ja nicht wir, wenn wir nicht Lösungen finden: 3 x …

15. Januar 2021

15. Januar 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 136 Nächste Woche soll es frisch werden, Temperaturen im einstelligen Bereich werden erwartet. Aber solange die Sonne scheint, das Wetter trocken ist und wir uns richtige einmummeln sollte das machbar sein. Gestern jedenfalls schien die Sonne, wir bummeln am Strand entlang, schauen den Wellen nach. Machen eine Pause am einzigen Café-Kiosk am Strand und sind am Abend ganz knülle vom vielen Nichtstun. #täglicheRoutine #MeerLiebe #Strandspaziergang

10. Januar 2021

10. Januar 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 130 Ich sitze auf der «Rückbank» und lass mich durch Griechenland chauffieren. Schaue links, schaue rechts, träume und geniesse. Ab und zu fragt mich Gerd nach dem Weg (eigentlich sollte ich heute dafür zuständig sein) und weiter passiert sonst nichts. Wir wollten auf den kleinsten Wegen, die noch befahrbar sind, nach Kalamata kommen. Plötzlich bremst mein Liebster scharf, hält an und zeigt nach vorne. Direkt vor uns auf der Strasse schleicht eine Schildkröte rüber. Das müssen …

04. Januar 2021

04. Januar 2021

Grosse Reise 🏍 Tag 121 Ein wunderschöner Strandspaziergang an Silvester mit den Motorradweltreisenden Daniela und Wolfgang. Auch am 1. Januar konnten wir tatsächlich noch einmal richtig Sonne tanken, ein richtiger Sommertag! Leider ist seit gestern das Wetter sehr stürmisch und auch frisch, sodass wir es uns drinnen gemütlich machen. Lange mit unseren Familien videocallen und versuchen, Ideen zu spinnen, wohin es geht, wenn der Lockdown vorüber ist. Sicher ist mal, dass wir uns dann Griechenland mal genau anschauen werden. Habt …

30. Dezember 2020

30. Dezember 2020

Grosse Reise 🏍 Tag 119 Wanderung einmal um Koroni. 4 Stunden kreuz und quer, durch Olivenhaine, an verschiedenen Küsten entlang und durch kleine Dörfer. 15 Kilometer später hatte sich der Rucksack mit Lavendel-, Ringelblumenblüten, Bergsalbei und einer Menge wild gewachsener Mini-Auberginen und Paprikaschoten gefüllt. Neben einem lustig am Stein-Strand dahinbrausenden (und als plötzlich der Strand zu Ende war rasch umkehrenden) Roller-Fahrer und einem fröhlich winkenden Oliven-Bauern auf seinem Rostschutzfarbe-Gefährt trafen wir wirklich keinen Menschen. Scheinbar gehen die Griechen nicht raus …

22. Dezember 2020

22. Dezember 2020

Grosse Reise 🏍 Tag 112 Gestern Abend piepst unser Handy. «Hallo, heute morgen hat die weiße Ziege drei Zicklein geboren, falls Ihr sie sehen möchtet, kommt vorbei!» Das lassen wir uns nicht zweimal sagen, leider ist es schon spät und wir müssen auf den nächsten Morgen warten. Dann jedoch hält uns nichts mehr, wir düsen in die Berge (ihr erinnert euch, da, wo wir vor ein paar Wochen zuvor Oliven ernten durften!). Gleich dürfen wir in den Stall und die …

08. Dezember 2020

08. Dezember 2020

Grosse Reise 🏍 Tag 97 Ein halber Arbeitsmontag. Mitten in der Nacht stürmt es. Aber so richtig. Es blitzt und donnert. Die gesamte Wohnung ist im Sekundentakt taghell. Wir stiefeln wieder einmal, Gerd mit Stirnlampe ausgestattet, auf unseren Balkon, räumen das ganze Zeug in Sicherheit, schliessen die Holz-Läden fest zu, fühlen uns in Sicherheit. Und dann macht es recht laut «knack» – die ganze Strasse hat keinen Strom mehr. Uns erst einmal egal, wir krabbeln mit unseren nassen Füßen nochmal …

02. Dezember 2020

02. Dezember 2020

Grosse Reise 🏍 Tag 92 «Ach, was!» Schon wieder ein Jahr weiter. Als wir uns kennenlernten, sagtest du zu mir, du hättest gern mal eine Herausforderung. Kannst jetzt also wirklich nicht sagen, dass ich irgendwie Kosten und Mühe gespart hätte, die Herausforderung mit mir zu arrangieren. Wenngleich es für dich eine Challenge sein könnte (zumindest sagst du das manchmal, ich weiss gar nicht richtig, warum), für mich ist es das grösste Geschenk der Welt, mit dir jeden einzelnen Tag des …

28. November 2020

28. November 2020

Grosse Reise 🏍 Tag 88 Hoffnung. «Und ich habe mich so gefreut!, sagst du vorwurfsvoll, wenn dir eine Hoffnung zerstört wurde. Du hast dich doch gefreut – ist das nichts?» (Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach) Wir hoffen inständig, dass das ein Briefkasten ist, der noch regelmäßig geleert wird. Denn er ist nun gefüllt mit Grüßen an unsere Lieben. #weihnachtspost #hoffnung

27. November 2020

27. November 2020

Grosse Reise 🏍 Tag 87 Heute gehen wir auf einen grossen Ausflug. Nehmen wir uns vor. Kurz vor 3 schaffen wir es endlich, unseren heissgeliebten Balkon zu verlassen. Wir wandern die etwa 7 Minuten bis zur Burgruine. Diese wollen wir heute einmal ganz genau besichtigen. Wir planen etwa 20 Minuten ein. Ich sag ja: grosser Ausflug. Was ich wieder einmal unterschätzt hatte: die Brekkies-Tüte in Gerds Jackentasche. Dennoch: die Burg ist wunderschön, alt, urig, fast nix mehr vorhanden ausser den …

17. November 2020

17. November 2020

Grosse Reise 🏍 Tag 77 Dieses Griechisch (Ελληνικά) ist echt nicht einfach. Man darf auf keinen Fall den Fehler machen (wie wir), von der köstlichen Küche auf eine köstliche Sprache zu schliessen. 🇬🇷 Das eine: lecker und recht einfach nachzukochen. 🇬🇷 Das andere: die reinste Katastrophe. Wir lernen diese Wörter, verzweifeln an den Buchstaben und an der Grammatik. Wir haben nun eine neue Herangehensweise (und bringen unsere Lehrerin schier zum Verzweifeln ): Wir lachen alles weg. Fehlerhafte Aussprache? Lachen! Falsche …

16. November 2020

16. November 2020

Grosse Reise 🏍 Tag 76 Wie sich doch Pläne an Wetter und meine Stimmung anpassen können. Während ich am Morgen noch vollmundig davon berichte, dass Montage Arbeitstage sind, lockt mich mittags schon Sonne & Meer raus aus dem «Büro». So lange es noch warm und sonnig ist (die Einheimischen erzählen von zwei ganzen Regentagen in Folge, morgen und übermorgen!) schwinge ich mich nochmal aufs Brett und paddle aufs Meer hinaus. Ich fühle den Wind. Ich geniesse die Aussicht (so wie …

16. November 2020

16. November 2020

Grosse Reise 🏍 Tag 76 Guten Montag-Morgen!Es ist der 10. Montag auf unserer Reise. Die Idee war ja, immer montags zu arbeiten. Zu Beginn hat das überhaupt noch nicht geklappt, mittlerweile wird’s besser. Wenngleich wir einen Regentag auch mal unter Woche (bisher allerdings nicht so oft!) zum Arbeiten nutzen. Warum reisen & arbeiten? Naja, weil wir eben nicht «weg von» sondern «hin zu» reisen. Nicht weg von der Arbeit, sondern hin zu mehr Leben. Zu mehr Lebensfreude. Zu mehr Zeit …

11. November 2020

11. November 2020

Grosse Reise 🏍 Tag 71 Die Geschenke liegen vor deiner Nase. Du musst nur genau hinschauen. Heute stand Wandern auf dem «Plan». Wir laufen los. Lernen 2 Minuten später an einer fast verlassenen Kreuzung Uli vom Velo-Verleih kennen. Weitere 10 Minuten später wissen wir genau Bescheid. Über die Insel, über den Ort, über den Winter hier und über den Umgang mit dem Lockdown. Und er bietet mir an, sein SUP für eine halbe Stunde auszuleihen. Gesagt, getan. Unsere Wanderung dauert …

05. November 2020

05. November 2020

Grosse Reise 🏍 Tag 64 Grazie, bella Italia! Wir wurden mehrfach gefragt: «Fertig mit Italien?» Nein, mit Italien ist man nie fertig. Es müssen noch unzählige Museen angeschaut, Ruinen besucht, Tiramisù gegessen und Espressi getrunken werden. Und dennoch: das Wesen einer Reise ist nunmal Orte zu verlassen und andere Orte zu erreichen. Wir verlassen Rom, fahren viel zu schnell über den Apennin durch den Nationalpark Sirente-Velino (wir kommen wieder!) und erreichen über eine mehrheitlich langweilige Küstenstrasse das Hafenstädtchen Bari, wo …

31. Oktober 2020

31. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 58 Jeden Tag nach der Sprachschule, welche nur bis kurz nach 12 geht, bummeln wir durch die Stadt und suchen uns einen schönen Ort fürs Mittagessen. Das Schöne ist, wenn man keinen Plan hat, kommt man irgendwo an. Das Verlaufen in dieser Stadt macht den grössten Reiz aus. Einmal gehen wir durch eine Gasse, die erstaunlicherweise ziemlich gerade ist, keine Kurven, keine Bögen. Und sie ist antik, alt. Also das schöne alt. Halten an, fotografieren. Werden …

https://www.leben-pur.ch/wp-content/uploads/2020/10/grosse-reise-%F0%9F%8F%8D%F0%9F%8F%8D-tag-57-eigentlich%E2%80%A6-somit-fangen-die-sa%CC%88tze-an-wenn-man-pla%CC%88ne-schmiedet-un.jpg

29. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 57 Eigentlich… Somit fangen die Sätze an, wenn man Pläne schmiedet und das Leben dazwischen kommt. Eigentlich wollten wir heute mal etwas weniger essen. Eigentlich wollten wir uns heute Zeit nehmen fürs Colosseum. Und dann kam ein wunderbares Treffen dazwischen. Wir liessen das Colosseum Colosseum sein (wahrscheinlich ist es morgen auch noch da, steht ja schon einen Weile) und genossen einen gemeinsamen Früh-Abend (denn ab 18 Uhr müssen ja die Restaurants neuerdings schliessen) mit Freunden, welche …

21. Oktober 2020

21. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 46 Meer. Naturstrand. Und während mein tiefenentspannter Mann stundenlang am Strand liegen kann langweile ich mich zu Tode. Okay, ein bisschen lesen. Dann noch mal ein paar Früchte knabbern. Aber dieses stundenlang am Strand liegen ist ja so gar nichts meins. Ich freue mich sogar schon ein bisschen auf das Arbeiten an unseren «Arbeitstagen». Morgen früh werde ich den Strand entlang laufen. Oder hoch zur Festung. Oder ausschlafen. Von Massentourismus und den ganzen Sonnenschirm- & Liegen-Vermietern …

20. Oktober 2020

20. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 45 Auf dem Weg zum Meer fahren wir für eine Pause in die kleine Stadt Massa Marittima. Mit Fast-Blick aufs Meer und einer schrägen-schiefen Piazza. Dieses mittelalterliche Städtchen liegt auf einem Hügel (wie irgendwie alle Städtchen, so scheint uns) und bezaubert uns durch seine Verträumtheit. Wir geniessen mal wieder einen «Primi piatto» (diese Pasta ist einfach himmlisch hier!) und ich lese mich durch die Geschichte des Örtchen. Dabei stosse ich auf die Initiative «Cittàslow», die mir, …

114 – Italien, über Triest bis nach Venedig – Grosse Reise

13. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 40 Voll. Abgefüllt. Sonne. Stadt. Schönheit. Heute ist auch die Stadt voll. Und jeden Tag 20.000 Schritte auf Steinboden. Und absolut feines Essen. Hier und dort und an der nächsten Ecke wieder. Wir geniessen das Zusammensein. Wir plaudern. Hören zu. Erzählen. Päusele, käffele & aperöle. (Für @estland_caro : Pausen machen, Kaffee trinken und Apéro nehmen). Und uns geht es wie letztes Jahr in Norwegen: wir sind voll von Eindrücken. Die Augen könnten die Schönheit, die Ein- …

12. Oktober 2020

12. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 38 Das Highlight heute: unser erster Besuch aus der Heimat steht an. Auch heute heisst es wieder: wir wollen keine Ahnung haben, was wir machen sollen. Wir bummeln einfach durch die Stadt, lassen uns treiben und stellen fest, dass es nahezu egal ist, wohin wir gehen. Es ist einfach überall zauberhaft. Wer hat sich denn bitte soviel Hübschheit ausgedacht? Gerd nimmt sich den halben Freitag für sich und seine Kamera, ich sitze im verkitschten Rokoko-Verschnitt-Hotel-Zimmer-Büro und …

07. Oktober 2020

07. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 35 Eigentlich war gestern Fahrtag. Mit ein paar Schlössern, Burgen, Festungen. Aber hauptsächlich fahren. Und wenn wir (jetzt oder morgen oder irgendwann) in Bassado del Grappa Zeit finden (wollen) für das Sortieren der Bilder, gibt es auch noch was von uns. Oder nicht. Je nachdem, was so los ist und unsere Laptop-Lust noch erwacht. Mal schauen. Zeit zu haben ist ja was Schönes. Und was luxuriöses, wie wir merken!#zeitsovielwirwollen #fahrtag #luxus 📸 @normanklass.fotografie  

05. Oktober 2020

05. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 33 Sonntag in Triest. Himmel und Menschen unterwegs. Wir bummeln durch die Stadt und stellen fest, dass wir gern raus wollen. Kaufen uns ein Busticket (1/2 Tag kostet 1.35 €) und fahren eine gute halbe Stunde der Küste entlang nach Duino um den Rilke-Wanderweg unter die Füße zu nehmen. Dieser führt uns entlang der Steilküste nach Sistiana. Wir wandern gemütlich. Gerd fotografiert, ich sorge fürs Picknick. Hier und dort begegnen uns Menschen, mit einem freundlichen «Buon …

02. Oktober 2020

02. Oktober 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 30 Es war nicht ganz einfach, die Abzweigung zu der kleinen Nebenstrasse zu finden. Papierkarte, googleMaps und auch ein bisschen unser Navi und dann fanden wir sie, die zauberhafte Strasse zum Lago del Predil und weiter auf den «Sella Nevea». Die Passstrasse ist nahezu leer und wir geniessen das Fahren. Machen Pausen, trinken unseren ersten Espresso und nehmen ein kleines bisschen Schotter unter die Räder. Aber das Beste ist dann die kleine Pause am Cascate Del …

28. September 2020

28. September 2020

Grosse Reise 🏍🏍 Tag 27 Wir sitzen in Bad Reichenhall fest. Warten weiterhin darauf, dass DHL aus dem Dornröschenschlaf erwacht und das hier vor Ort liegende Schlüsselchen irgendeinem Fahrer mit aufs Auto gibt. Während der Wartezeit gehen wir ins Kino. Und müssen dir mal eine Empfehlung mit auf den Weg geben: wenn im Kino deines Vertrauens der Film «972 Breakdowns – Auf dem Landweg nach New York» läuft, geh rein. (Auch wenn ihr keine Töff-Interessierten seid!) Schau ihn dir an. …